DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filme » Jurassic World » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Jurassic World
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.681
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Jurassic World Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1993 erweckte Steven Spielberg die Dinosaurier wieder zum (Kino-)Leben und löste einen regelrechten Dino-Boom aus. Nach zwei mehr oder weniger gelungenen Fortsetzungen ebbte die Dinomanie dann Anfang des Jahrtausends ab. Erneute Versuche, die "Jurassic Park"-Filme weiterzuführen, blieben erfolglos. Jetzt, 2015, ist Teil 4, "Jurassic World" in den Kinos angekommen und steuert auf ein weltweites Rekordeinspielergebnis hin. Die Freude an den ausgestorbenen Echsen ist also allem Anschein nach wieder da...


Quelle: http://t1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9G...wLJK7uGG_NtZBxV

Regie: Colin Trevorrow

Darsteller: Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Vincent D'Onofrio u.a.

Story: 22 Jahre nach den Vorfällen von Teil 1 ist der Dinopark auf Isla Nublar am Laufen, doch die Besucherzahlen stagnieren. Also soll es die Genetik erneut richten und noch coolere, noch bösere Dinos erschaffen. Dass das nicht gut gehen kann, liegt auf der Hand...

"Jurassic World" funktioniert, es funktioniert sogar erstaunlich gut. Das liegt vor allem daran, dass man den Geist des Originals wahrt und statt auf Remakes/Reboots auf eine klassische Fortsetzung setzt. Neben Querverweisen zum Dino-Hit von 1993 punktet der neue Streifen mit einer Adaption in die Neuzeit (modernere Technik, mehr Besucher und Mitarbeiter) und schafft so den Spagat aus Nostalgie und Eigenständigkeit.

Der Plot folgt dem Prinzip vom Murpys Law und ist an sich einfach strukturiert: Rennen, fressen und (hoffentlich) nicht gefressen werden. Das ist natürlich nicht originell, aber so kurzweilig umgesetzt, dass die Spannung konstant hoch und die Unterhaltung garantiert ist. Nur die Logikpatzer reißen einem mitunter aus dem Flow, insbesondere wenn Smartphones nur dann funktionieren, wenn es dem Drehbuchschreiber gerade passt.

Chris Pratt gibt eine souveräne Leistung ab und qualifiziert sich mit diesem Film und "Guardians of the Galaxy" für noch größere, noch ikonischere Rollen (hat da jemand Indiana Jones gesagt?). Auch der restliche Cast machte eine ordentliche Figur.

Eigentliche Hauptfiguren sind aber natürlich die Dinos und da klotzt "Jurassic World" ordentlich ran, zeigt altbekannte Arten und neue Wesen.
Spoiler
Animiert ist das ganze natürlich schick, statt Animatronics gibt es jetzt CGI.

Fazit: Reingehen, staunen, mitreißen lassen, nicht zu viel nachdenken. Ich geh mir jetzt meine alten Dino-Figuren aus dem Keller holen. cool

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Profisucher: 22.06.2015 19:07.

22.06.2015 17:46 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filme » Jurassic World

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH