DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Serien » McLeods Töchter » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen McLeods Töchter
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Whisper Whisper ist weiblich
Making Of Kommentator


images/avatars/avatar-2390.jpg

Dabei seit: 28.04.2004
Beiträge: 397

McLeods Töchter Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin ja erstaunt, dass noch niemand was über diese Serie geschrieben hat, immerhin ist jetzt schon bald die erste Staffel durch. So wenig Interesse? Augenzwinkern

Na, dann will ich mal:

McLeods Töchter, Mo - Fr um 15.05 Uhr bei Vox



Die Story:

Drover's Run ist eine riesige Rinderfarm im australischen Outback, 180 Kilometer von der nächsten Ortschaft und 400 Kilometer von der nächsten Stadt entfernt. Einst hatte Jack McLeod die Farm von seinem Vater geerbt und zusammen mit seiner Frau und seiner Tochter Claire bewirtschaftet. Dann war seine Frau gestorben, und Jack hatte Ruth, ein Mädchen aus der Stadt, geheiratet und mit ihr eine zweite Tochter, Tess, bekommen. Tess und Claire waren schon bald ein Herz und eine Seele, doch Ruth konnte das Leben auf dem Land nicht ertragen und zog mit Tess zurück in die Stadt, als das Mädchen fünf Jahre alt war. Nun ist Jack tot, und seine Töchter sind nach 20 Jahren wieder vereint. Das Leben der beiden Schwestern ändert sich durch diesen Schritt grundlegend: Die toughe Claire, die immer ihren Mann steht und von den Männern deshalb eher als gleichwertiger Arbeiter, denn als Frau angesehen wird, entdeckt durch ihre Schwester, dass sie auch eine weibliche Seite hat. Die vor Optimismus sprühende, romantische Tess dagegen muss sich erst an das harte Leben auf einer Farm gewöhnen, findet dafür auf Drover's Run aber das, wonach sie schon lange gesucht hat: ein Zuhause.

Neben den Schwestern leben auf Drover's Run die warmherzige Haushälterin Meg Fountain, ihre quirlige Tochter Jodi und die 19-jährige Becky. Sie wurde nach einer harten Kindheit und Jugend von den Schwestern aufgenommen und fühlt sich auf der Farm zum ersten Mal in ihrem Leben geborgen. Dazu kommen die eigensinnigen Ryan-Brüder Alex und Nick von der Nachbarfarm, die immer wieder für Gefühlschaos bei den McLeods sorgen, und ihr mächtiger Vater Harry, der den Frauen das Leben manchmal schwer macht, aber immer zu Stelle ist, wenn Hilfe gebraucht wird.

Hintergrund:

"McLeod's Töchter" basiert auf einem gleichnamigen TV-Film von 1996, dessen Charaktere sorgfältig weiterentwickelt und mit neuen Schauspielern besetzt wurden. Während man die Serie entwickelte, stand eines Tages Kingsford - die Farm, auf der der TV-Film gedreht wurde - zum Verkauf. Die Gelegenheit, die Serie am Originalschauplatz, also einer echten, bewirtschafteten Farm, zu drehen, konnte sich der australische TV-Sender Nine Network nicht entgehen lassen. Kurzerhand kaufte man die Farm und machte sie zum Schauplatz von "McLeod's Töchter".

Die Serie, die in Australien ein Riesenerfolg war, wurde 2004 und 2005 als beliebteste australische Drama-Serie mit dem Logie-Award ausgezeichnet. Einen Silver Logie erhielten Aaron Jeffery als beliebtester Schauspieler und Lisa Chappell, die für "McLeods Töchter" bereits 2002 als beliebtestes Nachwuchstalent geehrt wurde, als beliebteste Schauspielerin. Außerdem wurde die Serie mit einem weiteren Silver Logie als beliebtestes australisches Programm ausgezeichnet.


Die Charaktere:

Lisa Chappell als Claire McLeod

Claire ist auf Drovers Run geboren und aufgewachsen. Mit 15 Jahren hat sie das Internat verlassen, um Seite an Seite mit ihrem Vater auf der Farm zu arbeiten. Nach seinem Tod bleibt sie als Verwalterin von Drovers Run zurück. Sie arbeitet hart, spricht nie abwertend zu ihren Arbeitern, sondern steht jeden Tag aufs Neue ihren Mann.
Doch trotz all ihrer Autorität: Wenn es um Smalltalk oder Herzensangelegenheiten geht, zeigt sie sich sehr ungeschickt. Als ihre Halbschwester Tess nach Drovers Run zurückkehrt, eröffnet sich für sie eine ganz neue Welt. Bisher wurde sie von den Männern als gleichwertiger Arbeiter akzeptiert, doch mit der Ankunft ihrer Schwester wird ihr bewusst, dass sie auch eine weibliche Seite hat.


Bridie Carter als Tess McLeod

Tess ist Claires ungleiche Halbschwester. Sie wurde als Kind von Jack McLeod und seiner zweiten Frau auf Drovers Run geboren. Als sie fünf war, ist sie jedoch mit ihrer Mutter in die Metropole Sydney gezogen. Nach dem Tod ihres Vaters kehrt die verwöhnte Tess nach Drovers Run zurück, um ihren Anteil zu verkaufen und reich zu werden – doch das Anwesen ist verschuldet.

Sie begreift schnell, dass sie mit ihrer Schwester zusammen arbeiten muss, um die Farm aus der finanziellen Klemme zu befreien. Ihr ansteckender Optimismus bringt Leidenschaft und neuen Schwung in den Alltag der Farm. Im Gegenzug findet sie auf Drovers Run, wonach sie schon lange gesucht hat: ein Zuhause.


Jessica Napier als Becky Howard

Becky Howard hat 19 harte Jahre hinter sich: Sie kommt aus einer schwierigen Familie und hat einen schlechten Ruf in der Umgebung. Nach außen hin scheint ihr das egal zu sein, aber tief im Innern bewundert sie Claire McLeod für die Anerkennung, die sie von den Männern der Stadt bekommt. Als Becky in ernsthafte Schwierigkeiten gerät, bietet Claire ihr an, nach Drovers Run zu kommen und dort zu arbeiten.
Becky ist tief beeindruckt vom bedingungslosen Edelmut der McLeod Schwestern, weil niemand sie jemals zuvor unterstützt hat. Auf Drovers Run entdeckt sie ihre wahren Fähigkeiten: sie beweist enormes Fingerspitzengefühl, wenn es zum Beispiel um das Reparieren von Maschinen geht. Allmählich wandelt sich Becky in eine starke und loyale junge Frau.


Sonia Todd als Meg Fountain

Meg ist 1977 mit ihrem Ex-Mann nach Drovers Run gezogen, um dort nach dem Tod von Jacks erster Frau als Haushälterin und Kindermädchen zu arbeiten. Nachdem ihr Mann sie während der Schwangerschaft verlassen hat, entschied sie, ihre Tochter Jodi auf Drovers Run großzuziehen und weiterhin dort zu arbeiten.
Als Tess und Claire nach Jacks Tod entscheiden, die Farm gemeinsam weiter zu führen, ist es für sie an der Zeit, endlich ein gleichwertiges Mitglied in einem Team zu werden. Ihr ganzes Leben hat sie andere bedient, doch nun treibt ihr Abenteuergeist sie an, es denen zu zeigen, die glauben, dass dieses Vorhaben unmöglich ist.


Rachel Carpani als Jodi Fountain

Jodi ist Megs Tochter und wurde auf Drovers Run geboren. Es ist ihr großer Traum, einmal reich und berühmt zu werden. Jodi und ihre Mutter stehen sich sehr nah – sie teilen die Liebe zur Landschaft und für den Sonntagabend-Fernsehfilm. Die ehrgeizige Jodi weiß noch nicht recht, was sie eigentlich aus ihrem Leben machen will.
Ihr geheimer Wunsch ist es, Stylistin zu werden, was sie als ersten Schritt zu einer Hollywood Karriere sieht. Sie denkt, dass ihr die Arbeit auf Drovers Run bei diesen Plänen nur im Weg stehen wird, aber sie wird viel über Liebe und Loyalität lernen und herausfinden, wer sie wirklich ist – auch wenn sie damit nicht gleich reich und berühmt werden kann.


Aaron Jefferey als Alex Ryan

Alex Ryan ist der älteste Sohn der Nachbarfamilie. Nachdem er von zwei der besten Internate geflogen ist, arbeitet er nun auf Killarney, der Farm seiner Eltern: unter anderem fliegt er den Helikopter. Er weiß, dass er Killarney später einmal weiter führen soll.
Alex ist ein Draufgänger: er hält sich für genauso tough wie sein Vater und stärker als sein Bruder. Sein Bad Boy Image macht ihn sehr beliebt bei den Frauen. Zu Claire hat er nur eine kumpelhafte Beziehung, aber in ihrer Halbschwester Tess sieht er eine echte Herausforderung. Als das herauskommt, fühlt Claire sich hintergangen.


Myles Pollard als Nick Ryan

Nick ist der jüngere Bruder von Alex. Er hat sein Doppelstudium der Agrarwissenschaften und Wirtschaft abgeschlossen und arbeitet jetzt trotz seines lahmenden Fußes kräftig auf Killarney mit. Um das Beste aus der Farm herauszuholen, wendet er modernste Techniken von Zucht und Ackerbau an.
Als Tess auf Drovers Run ankommt und Interesse an ihm zeigt, lehnt dieser sie zunächst ab, weil er heimlich in Claire verliebt ist. Als er aber merkt, dass sein Bruder Alex an Claires Schwester interessiert ist, entfacht der ständige Wettstreit zwischen den Brüdern erneut. Nick ist sehr überrascht, dass Tess ihm allmählich mehr bedeutet als nur eine Trophäe.


Quelle: VOX

Als ich den Trailer der Serie gesehen habe (auf der Homepage von Vox zu sehen), dachte ich zuerst "könnte ganz nett werden", aber nach und nach hat sich die Serie zu meinen momentanen Favoriten gemausert. Die Charaktere sind sehr interessant und gut ausgearbeitet, es gibt genug Spannung und auch immer mal wieder was zu lachen.

SPOILER (das gilt auch für die original Homepage, da dort die Serie ja schon in der 6. Staffel läuft)

Ab dem Ende der 3. Staffel wird es gravierende Änderungen in der Besetzung geben, es werden einige Charaktere im Laufe der Zeit sterben, daher habe ich so meine Zweifel, ob die Serie ihre Qualität danach halten kann. Wäre jedenfalls sehr schade, wenn sie zur Seifenoper verkommt.
Die offizielle Homepage:

http://mcleodsdaughters.ninemsn.com.au/

SPOILER ENDE!!!

__________________
Life and Death. Energy and Peace. If I stopped today, it was still worth it. It was worth it for having been allowed to walk where I've walked, which was to hell on earth, heaven on earth, back again, into, under, far in between, through it, in it and above..."
Gia

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Whisper: 14.02.2006 19:37.

14.02.2006 19:33 Whisper ist offline E-Mail an Whisper senden Beiträge von Whisper suchen Nehmen Sie Whisper in Ihre Freundesliste auf
EinFremder EinFremder ist männlich
Insider


images/avatars/avatar-3207.jpg

Dabei seit: 09.11.2005
Beiträge: 758
Herkunft: Absurdistan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja also, ich muss zugeben, dass die Serie bei mir ab und an als Hintergrund läuft und gar nciht mal soo schecht ist. Obwohl sie irgendwie abgebaut hat...es gibt weniger zu lachen. aber sonst ganz ordentlich, aber nciht unbedingt hitverdächtig.

__________________
Delphine sind schwule Haie!

Nichts ist wahr, wenn es dich nciht zum Lachen reizt. (Hagbard Celine)

Der Zyniker ist ein Mensch, der sich beim Duft von Blumen nach dem Sarg umschaut. (H.L.Mencken)

14.02.2006 20:16 EinFremder ist offline E-Mail an EinFremder senden Beiträge von EinFremder suchen Nehmen Sie EinFremder in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie EinFremder in Ihre Kontaktliste ein
Whisper Whisper ist weiblich
Making Of Kommentator


images/avatars/avatar-2390.jpg

Dabei seit: 28.04.2004
Beiträge: 397

Themenstarter Thema begonnen von Whisper
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

*argh*

Da haben die es doch tatsächlich fertiggebracht, WÄHREND einer laufenden Folge die Synchronstimme von Claire McLeod zu wechseln!

Ich glaub, die ursprüngliche Stimme war die von Christine Pappert, die auch die Carrie in King of Queens spricht. Und die neue Stimme passt so gar nicht zu Claire... Ich HASSE sowas... Ärgerlich

SPOILER

*seufz* Hätten die nicht einfach warten können, bis sie ohnehin in einigen Folgen stirbt???

__________________
Life and Death. Energy and Peace. If I stopped today, it was still worth it. It was worth it for having been allowed to walk where I've walked, which was to hell on earth, heaven on earth, back again, into, under, far in between, through it, in it and above..."
Gia

12.04.2006 16:15 Whisper ist offline E-Mail an Whisper senden Beiträge von Whisper suchen Nehmen Sie Whisper in Ihre Freundesliste auf
Miss Samuelle Miss Samuelle ist weiblich
Meinungsmacher


images/avatars/avatar-2507.jpg

Dabei seit: 05.01.2003
Beiträge: 580
Herkunft: Oberpfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kucke die Serie nur ab und zu - bin also deshalb nicht wirklich auf dem Laufenden. Der Plot hat mich einfach nicht gefangen, ABER:

SPOILER

Woran stirbt Claire denn und wann? Hat das was mit ihrem Baby zu tun?

__________________
Den eigenen Weg zu gehen erfordert den größten Mut!
Jetzt muss ich ihn nur noch finden...
13.04.2006 09:06 Miss Samuelle ist offline E-Mail an Miss Samuelle senden Beiträge von Miss Samuelle suchen Nehmen Sie Miss Samuelle in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Miss Samuelle in Ihre Kontaktliste ein
Whisper Whisper ist weiblich
Making Of Kommentator


images/avatars/avatar-2390.jpg

Dabei seit: 28.04.2004
Beiträge: 397

Themenstarter Thema begonnen von Whisper
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich muss zugeben, dass ich es anfangs auch spannender fand. Inzwischen verkommt es mir doch etwas zu sehr zur Soap. Aber da ich in dieser Zeit in etwa immer meine Mittagspause habe, kucke ich es mir halt doch immer noch an.

Übrigens weiß ich jetzt, warum die Stimme gewechselt wurde. Die ursprüngliche Sprecherin ist wohl schwer erkrankt, und konnte auch nach längerer Pause bisher die Arbeit nicht wieder aufnehmen. Die Synchronisation wurde extra eine Weile ausgesetzt, und sogar der Sendestart verschoben, aber dann musste doch Ersatz her. Das lässt vermuten, dass in den neuen King of Queens-Staffeln Carrie auch ne neue Stimme bekommen wird.

SPOILER

Claire stirbt ganz banal bei einem Autounfall. Der Wagen kommt von der Strasse ab, hängt über ner Klippe, und Tess kann sich noch mit dem Baby retten. Claire kommt nicht mehr raus und stürzt mit dem Wagen in die Tiefe...

__________________
Life and Death. Energy and Peace. If I stopped today, it was still worth it. It was worth it for having been allowed to walk where I've walked, which was to hell on earth, heaven on earth, back again, into, under, far in between, through it, in it and above..."
Gia

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Whisper: 13.04.2006 10:12.

13.04.2006 10:11 Whisper ist offline E-Mail an Whisper senden Beiträge von Whisper suchen Nehmen Sie Whisper in Ihre Freundesliste auf
Miss Samuelle Miss Samuelle ist weiblich
Meinungsmacher


images/avatars/avatar-2507.jpg

Dabei seit: 05.01.2003
Beiträge: 580
Herkunft: Oberpfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Whisper

Also das nenn ich ja mal ein doofes Ende! Wollte die Schauspielerin nicht mehr mitmachen oder was?

__________________
Den eigenen Weg zu gehen erfordert den größten Mut!
Jetzt muss ich ihn nur noch finden...
14.04.2006 14:22 Miss Samuelle ist offline E-Mail an Miss Samuelle senden Beiträge von Miss Samuelle suchen Nehmen Sie Miss Samuelle in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Miss Samuelle in Ihre Kontaktliste ein
Whisper Whisper ist weiblich
Making Of Kommentator


images/avatars/avatar-2390.jpg

Dabei seit: 28.04.2004
Beiträge: 397

Themenstarter Thema begonnen von Whisper
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Genau, die Schauspielerin wollte aussteigen.

Aber diese neue Stimme ist so doof, und so dermassen unpassend, und obendrein auch noch total nervig. Hätten die sich nicht mehr Zeit für die Suche nach Ersatz lassen können? Ich nehme mal an, die meisten Fans, wenn nicht sogar alle, hätten dafür Verständnis gehabt. Die ganze Souveränität des Charakters geht völlig flöten! *grummel*

__________________
Life and Death. Energy and Peace. If I stopped today, it was still worth it. It was worth it for having been allowed to walk where I've walked, which was to hell on earth, heaven on earth, back again, into, under, far in between, through it, in it and above..."
Gia

14.04.2006 17:21 Whisper ist offline E-Mail an Whisper senden Beiträge von Whisper suchen Nehmen Sie Whisper in Ihre Freundesliste auf
pinkorchidee pinkorchidee ist weiblich
Im-Kino-Tütenknisterer


Dabei seit: 02.08.2006
Beiträge: 2

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also ich fand die auch mal ganz klasse ,ich guck die auch immernoch...OBWOHL:ja kaum noch was von der erstbesetzung übrig ist (können sich schauspieler sowas nich vorher überlegen-entweder ganz oder garnich) claire hats ja nu dahingerafft und steve is nich gerade der beste ersatz meiner meinung nach.ausserdem wiederholt sich dieses ding mit"er ist nich dein richtiger vater"oder "sie ist nich deine richtige mutti" ganz schön oft;und ständig hat irgendwer n autounfall -ist das denn in australien wirklich das schlimmste drama was sich ereignen kann?

naja trotzdem guck ich die gerne, nich zuletzt weil nick son leckerchen is Freude ...kommt denn noch ne staffel?

leider hab ich n paar folgen verpasst deshalb: was is aus jodies niedlichen freund geworden( der mechaniker)?
ich hab auch nie mitbekommen woher die andere trulla da kommt (namen sind nich meine stärke),die freundin von jodie,die hat landwirtschaft studiert oder so.is die mit den mcleods verwandt?
04.08.2006 00:23 pinkorchidee ist offline E-Mail an pinkorchidee senden Beiträge von pinkorchidee suchen Nehmen Sie pinkorchidee in Ihre Freundesliste auf
Willow Willow ist weiblich
has boobs, reads comics


images/avatars/avatar-3258.jpg

Dabei seit: 05.02.2003
Beiträge: 4.162
Herkunft: Gallifrey

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wow, zwei Jahre unbepostet, da müssen wir mal den Staub von dem Thread pusten. Vor allem, da morgen die letzte Folge auf VOX laufen wird. Das lustige daran - im australischen Fernsehen lief diese noch gar nicht, da kommt die Staffel grad erst auf DVD raus. Also mal ein Hoch auf Vox, wenn ich bitten darf. großes Grinsen

Ich habe die Serie nicht komplett verfolgt. Wenn ich eine Folge verpasst habe, war das auch egal, aber wenn ich eben grad Zeit hatte und zu Hause saß, habe ich doch reingeschaltet. Insgesamt hat sie mir ziemlich gut gefallen, aber von Staffel 6 an ging es doch nur noch bergab. Okay, mein Problem war, dass ich anfangs besonders Becky mochte, die ja sehr früh raus war und vor allem Claire. Tja, Pech gehabt.
Der größte Minuspunkt geht für mich an die verstreichende Zeit. Dafür haben die Autoren null Gefühl. Mal ist irgendwas eine Woche her, dann plötzlich einen Monat... vieles passierte dann doch sehr hopplahopp.
Zweiter fetter Minuspunkt sind die ganzen Toten. Nicht, dass da so mancher gestorben ist, sondern wie. Die "Dramatik" grenzt leider an Lächerlichkeit. Sei es der weiße Hengst, der Claire vors Auto hüpft oder Alex, den ein Ast dahin rafft, weil er ja nur Stevie wegschubst. Und reden wir besser nicht von Riley und dem Bad im Fluss. Augen rollen Obwohl ich schon mit den Charakteren "mitgelitten" hab, waren die meisten Todesszenen immer unfreiwillig komisch, wie auch so mancher Unfall. Wie oft sind Leute vom Pferd oder in irgendwelche Löcher gestürzt?! Wahrscheinlich genau so oft, wie anderen das Reiten beigebracht wurde.

Interessanterweise mauserte Jodi sich ziemlich, hätte ich nicht mit gerechnet. Zu dumm nur, dass die Serie einen Namen im Titel trägt. Okay, dass sie eine McLeod ist, wurde sinnvoll eingebaut. Aber Reagan, Grace und Jaz... ähm ja, ohne etwas zu ihnen als Figur zu sagen - die Story mit dem Zweig der Familie und der große Streit zwischen den Brüdern kommt so aus dem Nichts und dann ist Drover's für alle plötzlich das wichtigste auf der Welt... as if! Da haben sich die Schreiber leider etwas gegen die Wand gefahren. Die haben so einen Zauberzylinder, aus dem sie keine Kaninchen, sondern McLeoads ziehen können.

Aber egal wie das jetzt klingt - unterhaltend fand ich die Serie eigentlich immer. Allerdings bin ich nicht böse drum, wenn jetzt das Ende kommt. Ben konnte ich mal gar nicht leiden und die Stories nutzten sich zu sehr ab. Finde es auch schade, dass man Ingrid so aus dem Weg geräumt hat, damit Grace und Marcus jetzt freie Bahn haben. Ingrid war von den ganzen "Neuen" mit die sympathischste für mich.

Die ganzen übersinnlichen Geistergeschichten waren irgendwie teils teils. Moira finde ich super sympathisch. Ihre Visionen sind ja noch ordentlich eingebaut. Aber so einige Mysterystories mit Verstorbenen und Ahnen sind doch... naja...

Oh, und ich möchte Kate erwähnen. Die hat manchmal auch den Schuss nicht gehört. Mischt sich überall ein und wundert sich, wenn was doch anders ist als sie es sich denkt. Wenn sich nicht grade Stevie als Mörderin an Harry Ryan enttarnen wollte, war es aber meist doch spaßig ihr zuzusehen.

Die einzige Frage, die sich mir schon lange stellt - wäre es nicht für alle einfacher gewesen, wenn man Drover's Run und Kilarney schon vor gut zwei Jahren verpartnert hätte? Die Jungs helfen den Mädels sowieso dauernd und sie verfolgen immer die gleichen Interessen (seit Ashleigh oder Sandra nicht mehr reinfunken können)...

Ich glaube, die Staffeln 1-5 würde ich mir vielleicht mal günstig auf DVD zulegen. Vor allem, weil ich gern mal den O-Ton hören möchte.
03.11.2008 16:09 Willow ist offline E-Mail an Willow senden Homepage von Willow Beiträge von Willow suchen Nehmen Sie Willow in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Willow anzeigen
smilla smilla ist weiblich
Filmexperte


images/avatars/avatar-3317.jpg

Dabei seit: 19.01.2003
Beiträge: 1.138
Herkunft: Wien

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich könnte ich deine Rezi, Willow, 1:1 unterschreiben fröhlich

Da ja die Serie supergünstig zu Mittag auf VOX läuft und ich da ohnedies mit Töchterlein daheim bin, hab ich nun fast aber der ersten Folge (leider fehlt mir grad die) alles gesehen, leider nähert es sich dem Ende. Aber das ist auch gut so, denn das wirklich schöne ist schon abhanden gekommen.

Was waren das noch für schöne Zeiten mit Tess und Claire *seufz*. Die Frauen sind alle immer recht gut ausgesucht und jede hat irgendwie ihre Spannung. Aber grad gegen Ende - so wie Willow schon sagt - die ganzen "neuen" McLeods sind nur mehr schwach und dahingerieselt.

Die mystischen Sachen (sehen die alle immer Gespenster/Geister/Figuren aus der Vergangenheit? hmm, liegt das am Düngemittel?) sind einerseits eine nette Idee, aber nerven irgendwann.



Was auch auffällt: alle Frauen kriegen ihr Kind binnen weniger Augenblicke und sowieso alle ausnahmslos im Haus oder im Stall oder im Freien. Tz, wozu haben die Spitäler und stundenlange Wehen gibts auch nicht. Was bei Claire noch irgendwie nett war, fand ich bei Stevie nur mehr blöd.

Apropos Stevie, was ich mitgelitten und gefiebert habe, bis sie Alex kriegt... Das Brautkleid und die Hochzeit war ja einfach phänomenal. So, dann rauschen die zwei nach Argentinien ab, sind wochenlang weg, Stevie kommt alleine zurück - MONATELANG alleine - na hallo, das wäre ein Scheidungsgrund für mich! - und dann kommt Alex heim und stirbt nach ein paar Minuten. Na was hab ich geheult - abwechselnd aus Frust und Ärger traurig

PS: Daß Kate und Riley nicht zusammenkommen/kamen, verzeihe ich den Produzenten nie!!!

__________________
Die Ehe ist wie eine belagerte Burg:
Die, die draußen sind wollen hinein. Und die, die drinnen sind wollen hinaus.

(unbekannt)

29.07.2009 22:02 smilla ist offline E-Mail an smilla senden Beiträge von smilla suchen Nehmen Sie smilla in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Serien » McLeods Töchter

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH