DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filme » Prometheus [Alien 5] » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Prometheus [Alien 5]
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.684
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ridley Scott hat "Alien 5" abgesagt, stattdessen will er die Alien-Idee in den Titel "Prometheus" übernehmen...

Quelle

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
16.01.2011 09:01 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.684
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Woohaa...

Trailer

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
26.12.2011 10:01 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Dirk Diggler
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Profisucher
Woohaa...

Trailer


jo, hammer Trailer. Aber da ich jetzt nicht den ganzen Tread gelesen habe: Ist das nun eine Fortführung der Alien-Sage mit einem anderen Namen oder ein ganz eigenständiges Produkt. Denn der Trailer lässt doch viel aus Alien erkennen, zumindest so vom feeling her hatte ich das Gefühl.... Augenzwinkern
30.12.2011 19:18
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.684
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Über die Story ist soweit ich weiß noch nicht viel bekannt, Scott hüllt sich in Schweigen. Mit "Alien" soll es aber etwas zu tun haben, schließlich war das ganze mal als fünfter Alien-Teil angekündigt. Vielleicht im Sinne eines Prequels zum ersten Teil...

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
02.01.2012 20:35 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Christarus
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Trailer ist interessant und ich habe auch gleich diese Alien-Gänsehaut verspürt. Augenzwinkern

Könnte es sein, dass mit dem im Trailer gezeigten abgestützten Raumschiff (vielleicht die Prometheus?), das aus Alien 1+2 bekannte Wrack auf LV-426 gemeint ist. Vielleicht erfahren wir somit auch mehr über den Space-Jockey? Ideen?
11.01.2012 10:18
Dirk Diggler
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und weiter geht es mit den die Vorfreude steigernden Neuigkeiten bzw. Bildern!

Hier entlang
19.03.2012 10:09
Jacen C. Solo Jacen C. Solo ist männlich
2. Alien von unten


images/avatars/avatar-3254.gif

Dabei seit: 02.05.2003
Beiträge: 887
Herkunft: 1123 6536 5321

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, irgendwie bin ich mir nach einmal drüber schlafen immer noch nicht so ganz sicher, was ich von dem Film halten soll. War er nun gut, war er nun schlecht?
Viel wurde vorher über „Prometheus“ geschrieben, ursprünglich als direktes „Alien“-Prequel geplant, dann wieder doch nicht, zumindest sollte er im gleichen Universum spielen, dann doch ein wenig „Alien DNA“ besitzen…zusammen mit den ganzen Werbekampagnen im Netz hat das die Spannung auf diesen Film natürlich extrem erhöht – konnte er dann überhaupt noch den Erwartungen gerecht werden?
Ich bin großer Fan der Alien-Filme, insbesondere Teil 1 und 2, und als solcher konnte ich natürlich nicht unvoreingenommen an „Prometheus“ herangehen, zumal der Regisseur ja auch Ridley Scott ist, der nicht nur den ersten Alien Film geschaffen, sondern auch mit „Blade Runner“ gleich einen weiteren Sci-Fi-Klassiker nachfolgen ließ, der immer noch ebenso zu meinen Lieblingsfilmen zählt.

Ich werde mal die einzelnen Aspekte von „Prometheus“ beschreiben.

Story:
Episch, ja. Bereits die Eröffnungssequenz entfacht mit ihrem mystischen Background eine ganz spezielle Wirkung und macht Lust auf mehr – auch wenn die weitere Filmhandlung diese epischen Ansätze nicht immer halten kann. Interessant für Alien-Fans ist auf jeden Fall, dass im Prinzip Storyideen, die damals zum Originalfilm verworfen wurden, jetzt wieder aufgegriffen werden
Spoiler
sein sollen.
Im weiteren Verlauf der Handlung verlor sich der Film dann leider etwas in den genretypischen Monstermutationen. Ich hätte hier gerne mehr Background über die „Konstrukteure“, ihre Ziele und Motive gehabt, aber vielleicht kommt das auch noch in der schon angekündigten verlängerten Filmfassung für den Heimkinomarkt.
Logiklöcher gab es natürlich auch, und
Spoiler
, bleibt auch ein Rätsel des Drehbuchs.
Was dem Film irgendwie fehlte, war aber die Spannung. Woran es genau lag, kann ich gar nicht mal sagen, aber so toll die Optik auch aussah, wirklich spannend oder gar gruselig war das nicht.

Charaktere:
In einem Sci-Fi-Horror-Film erwartet niemand ausgetüftelte tiefgehende Charaktere (ja, es gibt Ausnahmen), und unterm Strich waren die Hauptfiguren hier auch gar nicht ganz so eindimensional wie in manchen anderen Filmen. Bei den Nebenfiguren sah es dann leider wieder anders aus – bei einigen bekam man kaum mit, dass es sie gab, und andere handelten teilweise arg dilettantisch. Unterm Strich aber ok.

Umsetzung:
Ridley Scott versteht es, große Bilder zu erzeugen. Technisch kann man nicht meckern, auch die Kameraarbeit hat mir gut gefallen, zumal alles relativ ruhig gefilmt war, nicht so die Wackelcam vieler aktueller Filme. Bei den Sets fühlte man sich als „Alien“ Fan gleich zu Hause, auch wenn die „Prometheus“ natürlich neuer und nicht ganz so beengend wie das Innere der guten alten „Nostromo“ ist.
3D war als Tiefenwirkung auch gut vorhanden, hätte streckenweise aber noch mehr sein können. Viele Szenen hätten in 2D sicher nicht anders ausgesehen.

Die Monster sahen größtenteils schick aus, und ich fand es schön, dass hier viel mit Animatronics und recht wenig mit CGI gearbeitet wurde, weil es eben doch „handfester“ aussieht.

Verbindungen zu „Alien“:
Ja, war es nun ein Sequel oder nicht? Ich hatte das Gefühl, die Drehbuchautoren haben teilweise zu bemüht versucht, gewisse Elemente des ersten Alien-Films in die Handlung einzubauen
Spoiler

Fazit:
Vielleicht waren die Erwartungen einfach zu hoch.
„Prometheus“ ist sicher kein schlechter Film, und ich bin auf die Langfassung gespannt, die vielleicht noch ein paar offene Fragen klären kann. Die Liga der ersten beiden „Alien“-Filme kann er jedoch nicht erreichen, dazu stören ein paar Plotholes und schwache Charakterzeichnungen zu sehr. Ein Fest für’s Auge – keine Frage. Eine spannungsgeladene Thrillride – leider nicht.
Für Genrefans sicher einen Blick wert.

6 von 10 Sternenkonstellationen

__________________
"Disco is from hell, okay? And not the cool part of hell with all the murderers, but the lame ass part where the really bad accountants live."
"Responsible people don't go around getting their nipples twisted!"
10.08.2012 08:39 Jacen C. Solo ist offline E-Mail an Jacen C. Solo senden Beiträge von Jacen C. Solo suchen Nehmen Sie Jacen C. Solo in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Jacen C. Solo in Ihre Kontaktliste ein
olafauge olafauge ist männlich
Filmexperte


images/avatars/avatar-2968.gif

Dabei seit: 02.12.2002
Beiträge: 1.431
Herkunft: Sarstedt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ jacen
läuft der in bremen in imax 3d?

__________________
[X] Hier drücken für Fettfleck auf dem Monitor

Meine DVD's
10.08.2012 09:51 olafauge ist offline E-Mail an olafauge senden Beiträge von olafauge suchen Nehmen Sie olafauge in Ihre Freundesliste auf
Jacen C. Solo Jacen C. Solo ist männlich
2. Alien von unten


images/avatars/avatar-3254.gif

Dabei seit: 02.05.2003
Beiträge: 887
Herkunft: 1123 6536 5321

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ olaf: Nein, nicht wirklich. Cinemaxx Bremen hat zwar eine "Imax" Saal, da läuft aber Dark Knigh Rises, und außerdem ist der Saal von der Bauart her ein ganz normeler Kinosaal, nur eben mit Imax Technik.

Im Cinespace (wo ich ihn gesehen habe) läuft er als normale 3D Digitalprojektion in einem Saal, der FRÜHER mal Imax war (Amphitheater, gewölbte Riesenleinwand), aber sich aus rechtlichen Gründen nicht mehr Imax nennen darf und auch keine Imax Technik mehr drin hat...verwirrend...aber dennoch gute Qualität!

__________________
"Disco is from hell, okay? And not the cool part of hell with all the murderers, but the lame ass part where the really bad accountants live."
"Responsible people don't go around getting their nipples twisted!"
10.08.2012 11:14 Jacen C. Solo ist offline E-Mail an Jacen C. Solo senden Beiträge von Jacen C. Solo suchen Nehmen Sie Jacen C. Solo in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Jacen C. Solo in Ihre Kontaktliste ein
Dirk Diggler
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kann mich Jacens Gesamtfazit und seiner teilweise vorhandenen Ernüchterung nach dem Schauen anschließen. Guter Film, wirklich gut. Aber die Erwartungen nach den hammergeilen Trailern waren immens. Und es war selbstverständlich auch förderlich, dass R. Scott wieder auf dem Regiestuhl Platz genommen hat. Dazu kamm die Gewissheit, dass das Script ursprünglich als Alien-Prequel geschrieben worden ist bzw. als solches begonnen worden ist. Dies alles führte zu einer Erwartungshaltung, da kommt was Großes, was mythisches und episches! (Auch weil ich immer die Trailer mit dem coolen Sound im Hinterkopf hatte).

Letztlich ist aber Prometheus eine Mischung aus eben den Alien-Filmen und einem sehr gewöhnlichen Scie-Fi-Monster Movie. Richtig schlecht waren die Charaktere herausgearbeitet, verkamen zu namen- und charakterlosen Opfern. Das erinnerte mich teilweise an dem recht schlechten "Das Ding" (Remake), den ich erst vor kurzem gesehen habe. Ein weiterer Kritikpunkt ist das schon Resident Evil-artige (Videospiele), trashige Gore-Alien-Element gegen Ende. Musste das sein? Hat mir irgendwie viel kaputt gemacht, fand ich sehr albern.

Aber es gabe eben auch sehr geile Elemente: So die selbst durchgeführte OP unserer Protagonistin. DAS fand ich war eine Verbeugung vor Alien, vielleicht wollte R. Scott hier gar "noch einen drauf setzen". Ebenso die gesamte Idee, also die
Spoiler
Auch wenn die Tatsache, dass die Prometheus mit einer falschen Vorstellung/Erwartung zu jenem Mond gestartet war, bereits in den Trailern sehr deutlich rüber kam, habe ich dennoch keine vorhersehbare oder langweilige Geschichte gesehen. Klar, große "Lücken" hat sie aber auch nicht gelassen, weshalb letztlich alles weiger mythisch und kyptisch bleibt, als ich das von diesem Film erwartet habe. Dann gab es noch die großen Schaueffekte, hier hat man wohl am ehesten die Parallelen zu Alien/s erkannt. Fand ich sehr gut.

Alles in allem ein guter Film, der aber kein Meilenstein des Genres werden wird und auch keine neuen Maßstäbe setzt. Mit den Stilelementen aus Alien wird hier eine neue geschichte erzählt. Mehr leider nicht.
28.08.2012 15:12
Folken Folken ist männlich
Kabelträger


images/avatars/avatar-3311.jpg

Dabei seit: 27.09.2005
Beiträge: 49

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kann mich meinen Vorrednern Dirk und Jacen nur anschließen, es ist kein schlechter Film. Die Effekte sind durchweg wundbar die Story ansich gefällt mir auch sehr gut. Was jedoch nicht so richtig aufkommen will sind Spannung und Gruselmomente. Das liegt aus meiner Sicht an den Charakteren:
Spoiler

Die rennen da alle mit dem Neonschriftzug Opfer über den Köpfen rum, man wartet nur darauf das die drauf gehen und man denkt sich selber Schuld. Das Gefühl der Machtlosigkeit wie es bei mir in den anderen Alienflimen aufkommt und was mich zittern lässt, ist hier einfach nicht vorhanden.

__________________
[hier Text einfügen]

10.09.2012 09:51 Folken ist offline E-Mail an Folken senden Beiträge von Folken suchen Nehmen Sie Folken in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Folken in Ihre Kontaktliste ein
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.684
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit "Prometheus" ist Ridley Scott ein solider Science-Fiction-Horror gelungen, der aber viel Abzug in der B-Note bekommt.

Zunächst zum positiven des Films:

- Die Effekte können sich sehen lassen. Hab den Film zwar nur in 2D gesehen, aber das war alles sehr plastisch
- Super Setdesign, vor allem die "Prometheus"
- Die Kameraarbeit und Schnitttechnik ist perfekt
- Michael Fassbender kann als Android glänzen und muss sich nicht hinter Ash oder Bishop verstecken
- Die Anbindung an "Alien" fand ich soweit gelungen

Allerdings krankt der Film vor allem an der Story, die man als unlogisch, vorhersehbar und zu oberflächlich schimpfen kann. Ich sehe allerdings das Problem, dass hier wieder viel aufgebauscht wird, ohne wirklich in zukünftigen Filmen Antworten liefern zu können. Der Film wirft ja nur so mit unbeantworteten Fragen um sich. Man bedenke, dass Damon Lindelof am Script mitgeschrieben hat und der Mann hat es bei "Lost" schon verstanden, viele Fragen, aber kaum Antworten zu liefern.

Die Geschichte von "Prometheus" finde ich prinzipiell sehr spannend und faszinierend, allerdings sind manche Regieentscheidungen einfach nicht nachvollziehbar:

- Wie schon angesprochen verhalten sich die Figuren oftmals einfach nur blöd. Einige der Figuren bleiben auch völlig blass oder unglaubwürdig. Manch einen von der "Prometheus"-Crew sieht man mal im Hintergrund rumstehen und dann erst wieder, wenn dieser draufgeht. Das ist schade, gerade bei den Charakteren hätte der Film auch 20 Minuten länger gehen können.

- Guy Pearce Auftritt als alter Mann mit schlechter Maske fand ich auch nicht besonders gelungen.

Spoiler


Spoiler


Da der Erstling ja sicher fortgesetzt wird, bleib ich mal am Ball, aber nur mit einer gehörigen Portion Skepsis.

Achso, und an die "Alien"-Filme reicht "Prometheus" bei weitem nicht heran.

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
16.01.2013 21:35 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Sedge Sedge ist männlich
Stuntdouble


images/avatars/avatar-2990.jpg

Dabei seit: 20.06.2003
Beiträge: 225
Herkunft: Utopia

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Do Prometheus fans exist? We certainly expect to find out. Here are all the sins we counted in Ridley Scott's Prometheus. We had to stretch our time limit to 4 minutes for this one... just too many darn sins.


Everything Wrong With Prometheus In 4 Minutes Or Less: http://www.youtube.com/watch?v=-BWnTW4rL0U (Achtung Spoiler)

großes Grinsen

__________________
Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Sedge: 17.01.2013 17:04.

17.01.2013 17:03 Sedge ist offline E-Mail an Sedge senden Beiträge von Sedge suchen Nehmen Sie Sedge in Ihre Freundesliste auf
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.684
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hehe, nettes Video, ist zwar nicht alles so wie dargestellt, aber das meiste stimmt leider...

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
20.01.2013 19:01 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Christarus
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin ähnlich wie einige andere hier in meiner Meinung zweigeteilt.

Einerseits ist es wirklich ein guter Film, der sehenswert ist und in hoher „Scott“ Qualität gemacht, andererseits fasst man sich ständig an Kopf und denkt „wie blöd sind die Mitglieder der Crew eigentlich?“. verwirrt

In der ersten Hälfte des Films wird bei der Vorstellung der Mission auf die Höhe des Budgets, von einer Billion, hingewiesen um die große Bedeutung und professionelle Vorbereitung zu unterstreichen. Sehr schön bis dahin ,aber dann ….

(bitte, ironisch verstehen Augenzwinkern ) Augenzwinkern
Kurz später sehen wir im Film wie nach der Landung ein chaotischer Haufen von „Touristen“, die irgendwo nach Gefühl landen, sofort „raus wollen.“ Sie latschen blind (abgesehen von kleinen Taschenlampenschein) in eine Alien Ruine und machen sich breit. Das Ganze erinnert an einen Kindergartenausflug im Zoo: „das mag ich nicht!“, „ich liebe Steine“, „ich will zurück!“, „oh, ist das süß, darf ich es streicheln“, „wir haben uns verlaufen“, …… und dann stopfen sie alles was nicht niet- und nagelfest ist in ihre Turnbeutel rein und schleppen es weg. Augen rollen

Ich glaube THW ist besser ausgestattet und jeder Archäologie Student weißt besser wie man Artefakte sichert.

Ich versuche den Film trotzdem zu mögen und glaube, dass es noch eine „vollständige Version“ geben wird in der ein Satz fällt wie: „vor der Ankunft der Prometheus haben wir zwei Jahre den Planeten mit unseren Satelliten gescannt und analysiert. Der Landeplatz ist bekannt, die Bodenteam kann ohne Gefahr das Schiff verlassen.“

7-10 Tintenfischbabys
23.01.2013 15:07
Christarus
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

eine Frage:

Spoiler



Sieht irgendwie anders aus?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Christarus: 23.01.2013 15:34.

23.01.2013 15:16
Jaina C. Solo Jaina C. Solo ist weiblich
Louder than God's revolver and twice as shiny


images/avatars/avatar-3319.jpg

Dabei seit: 02.12.2002
Beiträge: 725
Herkunft: Göttingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Christarus
...andererseits fasst man sich ständig an Kopf und denkt „wie blöd sind die Mitglieder der Crew eigentlich?“. verwirrt


Oh ja, dem schließe ich mich voll und ganz an.
Seien wir mal ehrlich, die durchschnittlichen "Helden" in einem Teenieslasherfilm stellen sich nicht wesentlich dümmer an als die hochqualifizierten Spezialisten dieser Mission.
Spoiler


Ansonsten war mir der Film grundsätzlich zu stumm. Ja, das sah toll aus, wie David da in der "Sternkartenkammer" stand, aber irgendwie hätte ich gerne mal im Dialog erfahren, was es damit und mit den ganzen Aufzeichnungen/Projektionen so auf sich hatte. Und auch mit etlichen anderen Dingen.
Und wie sinnvoll ist eigentlich so ein "Ich kann jede Krankheit heilen"-Stuhl, der nur auf ein Geschlecht eingestellt (einstellbar?) ist auf einem Schiff, das männliche UND weibliche Besatzungsmitglieder hat? Vor allem wenn er im Quartier des Kommandanten steht, der genau dem anderen Geschlecht angehört. verwirrt
Die Charaktere waren mir alle viel zu platt und nur auf ihre Funktionen beschränkt, und es war mir kein einziger davon irgendwie sympathisch. Wenn man dafür wenigstens ein paar coole Monster in Aktion gesehen hätte wie bei Alien vs Predator wäre das ja noch zu verschmerzen gewesen.
So allerdings war es leider nur ein weiterer Schritt zur Ausschlachtung und Verflachung des ursprünglich so spannenden und anspruchsvollen Alien-Universums. Schade drum!

__________________
+ THE FUTURE IS BULLETPROOF + THE AFTERMATH IS SECONDARY + IT'S TIME TO DO IT NOW AND DO IT LOUD +
KILLJOYS, MAKE SOME NOISE!!!

06.02.2013 21:10 Jaina C. Solo ist offline E-Mail an Jaina C. Solo senden Beiträge von Jaina C. Solo suchen Nehmen Sie Jaina C. Solo in Ihre Freundesliste auf
Nox Nox ist männlich
Kabelträger


Dabei seit: 28.10.2006
Beiträge: 27

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Profisucher


Spoiler





Hallo.

Möchte mich auch gern zu Wort melden, da ich den Film letztenendes klasse fand. Das lag aber wohl zum großen Teil daran, dass ich vorher noch nichts von dem Film gehört oder gesehen habe und ich also auch keine Verbindung zu "Aliens" gezogen habe. Die Verbindung kam dann nach und nach langsam während des Schauens des Films: "Moment mal, das erinnert mich aber jetzt irgendwie an...!" Augenzwinkern

@ Profisucher
Ich denke dieses tintenfischähnliche Wesen soll eher eine Vorstufe zu den Facehuggern sein. Man sieht doch deutlich, wie es sich über den Konstrukteur beugt und wer weiß was mit ihm macht. Vom Prinzip vielleicht etwas, was die kleineren Versionen später mit ihren Wirten tun, nämlich ihre DNS weitergeben. Und vielleicht machen sie auch eine Evolution durch, sprich werden kleiner, angepasster, entwickeln sich zu zwei verschiedenen Organismen weiter...
10.02.2013 00:42 Nox ist offline E-Mail an Nox senden Beiträge von Nox suchen Nehmen Sie Nox in Ihre Freundesliste auf
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.684
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Christarus
eine Frage:

Spoiler




Das sind zwei unterschiedliche Planeten. Ich zitiere mal die Fehlerkorrektur auf der Hauptseite:

Zitat:
Da Prometheus ein Prequel zu Ridley Scotts "Alien" von 1979 sein soll, ist es unlogisch, dass am Ende des Film der überlebende Konstrukteur seinen "Navigatorstuhl" verlässt um zu Dr. Shaw ins Rettungsmodul zu gelangen. In "Alien" sitzt er nämlich mit aufgebrochenem Brustkorb auf besagtem Stuhl im Raumschiff. [Anmerkung/Korrektur: Das ist nicht dasselbe Raumschiff! "Prometheus" spielt auf Planet LV-223, "Alien" jedoch auf LV-426. Anderer Planet - anderes Schiff.] [Anmerkung: Es ist auch offiziell, dass Prometheus kein Prequel, sondern eine Neuinterpretation des Stoffes ist.]


@ Nox Ja, so denke ich es mir auch. Ich nehme aber mal an, was in Zukunft noch mehr dazu kommt.

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
10.02.2013 14:31 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Rittler Rittler ist männlich
Filmexperte


images/avatars/avatar-367.jpg

Dabei seit: 05.03.2003
Beiträge: 1.114
Herkunft: Baden-Württemberg

Themenstarter Thema begonnen von Rittler
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

komisch, ich hab neulich ein interview mit herrn scott gelesen (bitte, ich weiss wirklich nicht mehr in welcher zeitung oder welcher internetseite das war) und da stand ganz deutlich, dass er Prometheus als ein prequel zu Alien sieht!!!!!!!!!

__________________
Die Zeit ist es: unerforschlich, verschließt sie vor uns, was uns lieb ist.

Mit großer Macht kommt große Verantwortung!

Mei Mischn is tu prodäkt ju! (T3)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Rittler: 13.02.2013 09:25.

13.02.2013 09:23 Rittler ist offline E-Mail an Rittler senden Homepage von Rittler Beiträge von Rittler suchen Nehmen Sie Rittler in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filme » Prometheus [Alien 5]

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH