DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filmfehler » Fehler in Synchronisationen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (21): « erste ... « vorherige 16 17 18 19 [20] 21 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Fehler in Synchronisationen 7 Bewertungen - Durchschnitt: 9,867 Bewertungen - Durchschnitt: 9,867 Bewertungen - Durchschnitt: 9,867 Bewertungen - Durchschnitt: 9,867 Bewertungen - Durchschnitt: 9,86
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sedge Sedge ist männlich
Stuntdouble


images/avatars/avatar-2990.jpg

Dabei seit: 20.06.2003
Beiträge: 225
Herkunft: Utopia

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nice, danke! (auch wenn ich Alex & Emma noch nicht kenne)...

__________________
Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!
22.11.2009 16:56 Sedge ist offline E-Mail an Sedge senden Beiträge von Sedge suchen Nehmen Sie Sedge in Ihre Freundesliste auf
miketheb
Im-Kino-Tütenknisterer


images/avatars/avatar-228.gif

Dabei seit: 19.06.2009
Beiträge: 1

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was fällt uns den bei den synchronisierten Dialogen auf? Zum einen gehen oft Wortspiele verloren, die Texte oder einzelne Begriffe oder Namen werden geändert und die Qualität nimmt oft bemerkbar ab. Mir fiel zum Beispiel erstmals bei den originalsprachigen Star Wars EI Trailern die deutlich betontere Ausdrucksweise gegenüber der deutschen Synchronisation auf.

Warum ist das so? Ich denke die Synchronstudios haben da einige Probleme zu beweltigen. Als Erstes muss natürlich der Sinn erhalten bleiben, gleich danach kommt die 'Lippensynchronität'. Da die deutsche Sprache nun doch zu den komplexeren gehört, muss so einiges abgekürzt oder geändert werden. Dann die englischen Redewendungen: den wenigsten deutschen Kinogehern dürften diese geläufig sein, das gleiche gilt für die amerikanischen Showgrößen die gerne in Sitcoms herangezogen werden. Letterman und Leno sind noch relativ bekannt aber bei Jerry Springer oder Howard Stern müssen die meisten wahrscheinlich schon passen. Was spricht dagegen daraus Harald Schmidt zu machen? Gut gelöst finde ich das zum Beispiel in der schrecklich netten Familie wo oft die Schwarzwaldklinik oder Klaus-Jürgen Wussow herhalten müssen.

Und was die Qualität betrifft, gerade bei den effektgeladen Kinofilmen, darf man sicherlich die Produktions- und Verleihfilrmen als Verursacher betrachten. Bei weltweit oft gleichen Premierentagen ist der Zeitplan zum Synchronisieren sehr eng. Gerade Mal eine Woche dauert das heutzutage im Schnitt. Da kann man die Szenen nicht oft wiederholen. Wenn die Regisseure wüssten wie sich ihr Werk manchmal in deutsch anhört, würden sie vielleicht mal die Reissleine ziehen. Wie Petersen und Emmerich das machen weiß ich allerdings nicht.

Geben wir - als des Englischen mächtige - DVD-Seher uns mit der Originaltonspur zufrieden und üben etwas Nachsicht.

(Und obwohl Fran Drescher in der 'Nanny' die total verkehrte Synchronstimme hat, bleibt die Serie doch insgesamt sehr sehr lustig)
28.11.2009 21:24 miketheb ist offline E-Mail an miketheb senden Beiträge von miketheb suchen Nehmen Sie miketheb in Ihre Freundesliste auf
Sedge Sedge ist männlich
Stuntdouble


images/avatars/avatar-2990.jpg

Dabei seit: 20.06.2003
Beiträge: 225
Herkunft: Utopia

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sedge
Ich suche noch ein drittes Beispiel, wo "die Deutschen" nicht in die deutsche Sprache übernommen wurde.

Snatch Zee Germans sowie 5th Element Are you German sind mir schon bekannt, gibt es noch ein drittes Beispiel?


Hierfür noch Ideen oder Vorschläge?

__________________
Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!
28.11.2009 21:33 Sedge ist offline E-Mail an Sedge senden Beiträge von Sedge suchen Nehmen Sie Sedge in Ihre Freundesliste auf
Sedge Sedge ist männlich
Stuntdouble


images/avatars/avatar-2990.jpg

Dabei seit: 20.06.2003
Beiträge: 225
Herkunft: Utopia

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Jaina C. Solo
Oder Bill & Ted 1:
Lehrer: "Who was Joan of Arc?"
Ted: "Noah's wife?"

Da wurde dann was mit Hannibal als Onkel von Fußball draus... Draufhaun



Hat da grad jemand den deutschen Wortlaut parat?

__________________
Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!
06.12.2009 14:09 Sedge ist offline E-Mail an Sedge senden Beiträge von Sedge suchen Nehmen Sie Sedge in Ihre Freundesliste auf
der Henning der Henning ist männlich
Chief Justice of the Thought-Police


images/avatars/avatar-3280.gif

Dabei seit: 31.03.2004
Beiträge: 2.409
Herkunft: Ponyville

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lehrer: "Na Ted? Wer war denn Hannibal?"
Ted: "uuuuhhhh der Onkel von Fussball?"

__________________
I Love the smell of Amaray in the Evening. It smells like...FUN!
Norman Borlaug: Greatest Human being that ever lived.
NERD-PRIDE!

06.12.2009 14:50 der Henning ist offline E-Mail an der Henning senden Homepage von der Henning Beiträge von der Henning suchen Nehmen Sie der Henning in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von der Henning: brauschnet YIM-Name von der Henning: kennschnet MSN Passport-Profil von der Henning anzeigen
Sedge Sedge ist männlich
Stuntdouble


images/avatars/avatar-2990.jpg

Dabei seit: 20.06.2003
Beiträge: 225
Herkunft: Utopia

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sag mir dass das nicht wahr ist...... das ist ja schlimm!

__________________
Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!
06.12.2009 14:56 Sedge ist offline E-Mail an Sedge senden Beiträge von Sedge suchen Nehmen Sie Sedge in Ihre Freundesliste auf
Hoshy
No User


Dabei seit: 02.02.2005
Beiträge: 1.670

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...das ist ein Witz. Der ganze Film ist ein Witz und da ist die ganze deutsche Synchro einfach herrlich albern. Das englische Original ist bei weitem nicht so lustig.

Das ist kein Fehler in der Synchro, sondern einfach ein Auszug aus einem komplett neu gestalteten Film, dessen gesamte Synchro zu großen Teilen vom Originalton abweicht. Den Witz mit Noahs Arche funktioniert im deutschen einfach nicht.

__________________
*winke*

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hoshy: 06.12.2009 18:38.

06.12.2009 18:37 Hoshy ist offline Beiträge von Hoshy suchen Nehmen Sie Hoshy in Ihre Freundesliste auf
enemy enemy ist männlich
Profi-Chiller


images/avatars/avatar-3241.jpg

Dabei seit: 14.01.2003
Beiträge: 2.089
Herkunft: South Park, CO

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hoshy
Das englische Original ist bei weitem nicht so lustig.

Hehe, eins meiner Lieblingsthemen Augenzwinkern

Würd ich pauschal nicht sagen und eher als Geschmackssache stehen lassen. Ich persönlich finde das Original weitaus besser, auch wenn gerade mit Charles Rettinghaus ein heute sehr bekannter Synchronsprecher für Alex Winter am Start war. Aber auch wenn ich sie früher sehr lustig fand, empfinde ich die Synchro heute eher als schrecklich albern und - ja, steinigt mich - als einen einzigen Fehler. Dann liber O-Ton....allein wegen des exzessiven Gebrauchs von "dude".

Beispiel:

Bill: "Na, wieder beim Kakerlaken scheuchen, königlicher Nasengulli? Ich bin Graf Wasserrutsche." --- eine Tortur.

Und zum Vergleich:

Bill: "How's it goin', royal ugly dudes? I'm the Earl of Preston." ---- *royal ugly dudes* Totlachen Ich hau mich weg smile

__________________

Profiler

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von enemy: 08.12.2009 17:02.

08.12.2009 17:01 enemy ist offline E-Mail an enemy senden Homepage von enemy Beiträge von enemy suchen Nehmen Sie enemy in Ihre Freundesliste auf
Willow Willow ist weiblich
has boobs, reads comics


images/avatars/avatar-3258.jpg

Dabei seit: 05.02.2003
Beiträge: 4.162
Herkunft: Gallifrey

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Dude. Was steht auf meinem Rücken?"
- "Sweet. Was steht auf meinem Rücken?"
"Dude!"
...

Also das Wort dude ist nicht schlecht, kann aber jeder gebrauchen. Aber ein /Hoshy/ musste erstmal salonfähig gemacht werden. Und ehrlich, das Kunstwort Nasengulli finde ich da doch kreativer und erheitender. Irgendwer hat's hier im Forum schon mal gesagt. Der O-Ton (der natürlich tolle - leider schlecht bis gar nicht übersetzbare - Gags bietet) macht aus dem Film ein Werk, das sich scheinbar ernst nehmen will. Da ist mir der Klamauk dann doch lieber, der passt besser zu den Gesichtsausdrücken. XD
08.12.2009 20:46 Willow ist offline E-Mail an Willow senden Homepage von Willow Beiträge von Willow suchen Nehmen Sie Willow in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Willow anzeigen
Hoshy
No User


Dabei seit: 02.02.2005
Beiträge: 1.670

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehe ich wie Willow, ich mag einfach dieses Alberne, weil es zu den Gesten und dämlichen Gesichtsausdrücken der zwei Darsteller passt. Im englischen wirkt das dann irgendwie aufgesetzt und die Gags zünden eher selten, außer der von Joan of Arc, den man natürlich so nicht übersetzen kann. Da fand ich die deutsche Synchro doch sehr kreativ und locker.
Zudem verdanke ich dem Film meinen Spitznamen, und als Dude möchte ich ehrlich gesagt nicht bezeichnet werden. großes Grinsen Das Wort Hoschie (ich schreibe es gern anders, damit ich dem Kevyn und Schakkeline-Trend gerecht werde großes Grinsen ) ist einfach herrlich doof, aber auch nicht so abwertend wie das englische Wort Dude, dass ja mehr oder weniger schon eine Beleidigung darstellt.
Aber darum geht es eigentlich garnicht. Der deutsche Klamauk funktioniert einfach und ich denke, ich mag das, weil ich lange Zeit eben nur diese Version kannte bevor ich mich vor wenigen Jahren endlich mal mit dem O-Ton beschäftigte. Ist wohl auch so etwas wie Gewöhnungssache. smile

__________________
*winke*
09.12.2009 10:50 Hoshy ist offline Beiträge von Hoshy suchen Nehmen Sie Hoshy in Ihre Freundesliste auf
enemy enemy ist männlich
Profi-Chiller


images/avatars/avatar-3241.jpg

Dabei seit: 14.01.2003
Beiträge: 2.089
Herkunft: South Park, CO

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie gesagt, ich halte das für eine Glaubensfrage, finde aber, dass man dem Film auch im O-Ton durch das Spiel und Mimik und Gestik anmerkt, dass er sich nicht ernst nimmt.

Aber mal eine Richtigstellung: Dude als abwertende Beeidigung? *wrooooong* Dude ist eine Art universelles Wort, welches man einfach benutzt, um sich unformell gegenseitig anzusprechen (vgl. "Alter"), außerdem kann man damit auch einfach sein Erstaunen ausdrücken ("Whoooa, dude!"). Also beleidigend ist das heute sicher nicht mehr gemeint...es war allerdings mal ein leicht abwertender Ausdruck. Damals im 19. Jarhundert.

http://www.urbandictionary.com/define.php?term=dude

__________________

Profiler
09.12.2009 13:36 enemy ist offline E-Mail an enemy senden Homepage von enemy Beiträge von enemy suchen Nehmen Sie enemy in Ihre Freundesliste auf
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.689
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin mir net 100% sicher, aber als ich heute mal kurz bei Al Bundy hängen geblieben bin, meinte der sinngemäß, dass sie (er und Jefferson) echte Amerikaner sind, weil sie keine leichte Cola trinken. Wahrscheinlich bezieht sich das auf "Cola light". Ich habe allerdings noch nie die deutsche Übersetzung "leichte Cola" dafür gehört, eher "Diät-Cola", "zuckerfreie Cola" oder eben "Cola light"....

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
10.02.2010 19:33 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Fingolfin74
High King of the Noldor


images/avatars/avatar-3047.jpg

Dabei seit: 12.01.2006
Beiträge: 37
Herkunft: Mordland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sedge
Sag mir dass das nicht wahr ist...... das ist ja schlimm!


Euch ist aber schon klar, dass NUR durch diese Abwandlung der Witz im Deutschen überhaupt funktioniert, oder?

__________________
Boy, it sure would be nice if we had some grenades now, don't you think?
29.07.2010 20:00 Fingolfin74 ist offline E-Mail an Fingolfin74 senden Beiträge von Fingolfin74 suchen Nehmen Sie Fingolfin74 in Ihre Freundesliste auf
Sedge Sedge ist männlich
Stuntdouble


images/avatars/avatar-2990.jpg

Dabei seit: 20.06.2003
Beiträge: 225
Herkunft: Utopia

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Original ist halt deutlich tiefsinniger als die deutsche Hau-drauf-Version...

__________________
Dropbox - 2 GB + 250 MB *extra* für dich und mich!
30.07.2010 11:24 Sedge ist offline E-Mail an Sedge senden Beiträge von Sedge suchen Nehmen Sie Sedge in Ihre Freundesliste auf
Tigu Dahome
Stuntdouble


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 215

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier etwas zum Haarespalten.

Bei Eko Eko Azarak - The Wizard of Darkness existiert ein Fehler, der in der deutschen Synchro gar nicht auffällt.

Es geht um die Szene, in der nur noch 5 der im Schulgebäude gefangenen Schüler am Leben sind. Während sich drei der Schüler innerhalb eines mit Kreide gezogenen Schutzzeichens verbarrikadieren, läuft Misa Kuroi, enttäuscht von ihrer Unfähigkeit Menschen zu beschützen, die sie mag, aus dem Raum, worauf Shindo ihr hinterherläuft. Kurz darauf kommt es zu einen Gespräch zwischen den beiden, in dem Misa ihm erklärt, dass sie eine Hexe sei, eine nutzlose Hexe.

So weit die deutsche Version, die wie ich ja schon sage Sinn macht, und somit an sich auch nicht falsch ist. Da ich aber von dem Film die DVD-Version besitze, kenne ich auch das dort aufgeführte Interview mit der Regisseurin Sato. In dem Interview sagt sie aus, dass sie sehr gerne die Erdseebücher von Le Guin möge, und dass es in den Büchern eine Stelle gäbe, wo einer aussage, dass Frauen keine Zauberer (Wizard - englisch für Zauberer, daher wohl auch der Filmtitel) sein können. Diese Aussage wollte sie nicht so im Raum stehen lassen, weswegen sie Misa Kuroi in diesem Film erklären lässt, dass sie ein Zauberer sei.

In der deutschen Version aber (siehe oben) sagt Misa sie sei eine Hexe. Hexen und Zauberer sind nunmal zwei Paar Schuhe, mal abgesehen davon, dass so gut wie niemand bezweifeln würde, dass Frauen Hexen sein können. Somit läuft die deutsche Version doch entgegen der Intention des Regisseurs Frauen ein positives Signal bezüglich ihres Könnens und ihrer Stellung abzugeben, die sie gerade in dieser Einstellung des Films abgeben wollte.

Den deutsche Übersetzern ist hier ja zum Glück nichts vorzuwerfen, da dieser Lapsus mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit unbewußt passiert ist. Andererseits würde genau diese Unbewußtheit (Frau = Hexe engl. witch und nicht Zauberer engl. wizard) hervorheben, warum die subtile Botschaft des Regisseurs in dieser Einstellung leider so wichtig gewesen ist.
22.02.2012 00:23 Tigu Dahome ist offline E-Mail an Tigu Dahome senden Beiträge von Tigu Dahome suchen Nehmen Sie Tigu Dahome in Ihre Freundesliste auf
KnightMove KnightMove ist männlich
Insider


images/avatars/avatar-1574.jpg

Dabei seit: 18.01.2003
Beiträge: 806
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich reaktiviere diesen Thread für eine grundsätzliche Frage: Sollen Übersetzungsfehler in die Filmfehler gelistet werden oder nicht? Oder vielleicht ein eigener Unterpunkt für sie?

Anlass der Frage: Der eingangs erwähnte Übersetzungsfehler in Aliens (operations = Einsatz anstatt Einsatzzentrale) ist der populärste Filmfehler in diesem Film überhaupt. Aber er ist mit Abstand nicht der krasseste von sehr vielen Übersetzungsfehlern dieser Schwere in diesem Film. Der schlimmste dürften die Flammenwerfer sein, die zur "Müllverbrennungsanlage" mutierten...

Bevor ich anfange, hier Übersetzungsfehler einzusenden, würde ich das gerne grundsätzlich diskutieren:

Übersetzungsfehler integrieren, weglassen, oder in einen eigenen Punkt auslagern?
12.05.2012 10:05 KnightMove ist offline E-Mail an KnightMove senden Beiträge von KnightMove suchen Nehmen Sie KnightMove in Ihre Freundesliste auf
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.689
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ob nun ein Synchrofehler krasser ist als der andere, bleibt immer Ansichtsache.

Aber ja, Übersetzungsfehler werden ganz normal als Filmfehler behandelt, da die Sychronisation genauso zum Entwicklungsprozess eines Films gehört wie alles andere auch.

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
12.05.2012 14:08 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Tigu Dahome
Stuntdouble


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 215

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich stimme hier mit Profisucher überein, jedoch muss man hier ein paar Ergänzungen beifügen.

Erstens: Sollte es, trotz des Übersetzungsfehlers, immer noch zu einer stimmigen Aussage im Verbund mit einer stimmigen Handlung kommen, wird die Fehlermeldung einfach unter Infos aufgeführt.

Zweitens: Wenn möglich ist die genaue Sprachversion der Übersetzung anzugeben. Kleines Beispiel: Ein ungarischer Film kommt heraus, von dem die Verkäufer/Macher glauben, dass er auch jenseits der nahen Grenzen sein Publikum finden kann, weswegen von internen ungarischen Übersetzern eine englische Sprachversion erarbeitet und für fremdländische Kunden als Extra mit auf die DVD gebrannt wird. Nun wird der Film aber so erfolgreich, dass auch britische und amerikanische Verleiher aufmerksam werden und sich die Filmverleih-/verkaufsrechte für ihr Land sichern. Da aber beide Länder die ungarische Sprachversion als nicht gelungen empfinden, produzieren sie jeweils eigene heimische Sprachfassungen zu den Filmen Wie groß ist die Chance, dass in allen drei englischsprachigen Versionen an der gleichen Stelle ein und derselbe Synchrofehler auftritt großes Grinsen ,deswegen ist in solchen Fällen anzugeben, welche Landesversion man jetzt benutzt hat.
12.05.2012 20:08 Tigu Dahome ist offline E-Mail an Tigu Dahome senden Beiträge von Tigu Dahome suchen Nehmen Sie Tigu Dahome in Ihre Freundesliste auf
KnightMove KnightMove ist männlich
Insider


images/avatars/avatar-1574.jpg

Dabei seit: 18.01.2003
Beiträge: 806
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Profisucher
Ob nun ein Synchrofehler krasser ist als der andere, bleibt immer Ansichtsache.

Aber ja, Übersetzungsfehler werden ganz normal als Filmfehler behandelt, da die Sychronisation genauso zum Entwicklungsprozess eines Films gehört wie alles andere auch.


Zitat:
Original von Tigu Dahome
Ich stimme hier mit Profisucher überein, jedoch muss man hier ein paar Ergänzungen beifügen.

Erstens: Sollte es, trotz des Übersetzungsfehlers, immer noch zu einer stimmigen Aussage im Verbund mit einer stimmigen Handlung kommen, wird die Fehlermeldung einfach unter Infos aufgeführt.


Ich glaube, es lässt sich zumindest teilweise objektivieren bzw. ein Konsens darüber herstellen, ob ein Übersetzungsfehler schlimmer ist als ein anderer, nicht zuletzt nach den von Tigu Dahome aufgestellten Kriterien.

Ist dahingehend bereits festgelegt, wann eine geänderte/fehlerhafte Übersetzung als Filmfehler geführt wird, und wann als Info?

Ein Beispiel für einen recht harmlosen Übersetzungsfehler aus demselben Film:

Als Ripley mit den verbliebenen Soldaten bespricht, wie sie die Station zur Festung ausbauen, schließt Hicks in der deutschen Übersetzung mit "Wir haben gar nicht so schlechte Karten." Im Original sagt er dagegen "Now all we need is a deck of cards." (redensartlich, um mit Kartenspielen die Zeit totzuschlagen, bis die Feinde angreifen).

Was wäre damit zu machen?
12.05.2012 21:30 KnightMove ist offline E-Mail an KnightMove senden Beiträge von KnightMove suchen Nehmen Sie KnightMove in Ihre Freundesliste auf
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.689
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von KnightMove
Ist dahingehend bereits festgelegt, wann eine geänderte/fehlerhafte Übersetzung als Filmfehler geführt wird, und wann als Info?


Da muss man unterscheiden zwischen Synchrofreiheit und Synchrofehler. Prinzipiell kann die Sychro Dialoge oder einzelne Worte abändern. Dann liegt ein Unterschied zum Original vor, der aber nicht automatisch ein Fehler ist. Man denke nur an die vielen Redewendungen oder Anspielungen aus dem Englischen, die 1-1übersetzt im Deutschen kaum noch Sinn ergeben.

Ein Fehler "entsteht" dann erst, wenn durch die Synchrofreiheit weitere Diskrepanzen hinzukommen, d.h. durch ungenaue Sychro entsteht ein Widerspruch, z.B. ein Logikfehler oder eine historische Ungenauigkeit.

Dazu zwei Beispiele aus "Goldfinger":

Zitat:
Als Bond 'Q' zum ersten Mal im Labor trifft, spricht er ihn mit "K" an. [Nur in der deutschen Synchro!]


Zitat:
Übersetzungsfehler: Goldfinger erläutert der Unterwelt seine Pläne. Bei 1:04:11 sagt er in der englischen Fassung folgende Sätze: „This is my bank. The gold depository at Fort Knox, gentlemen. In its vaults are 15 billion dollars“. In der deutschen Übersetzung wurden daraus “15 Billionen Dollar”. Die richtige Übersetzung für das englische „billion“ ist aber nicht Billion, sondern Milliarde. Es müssten also 15 Milliarden Dollar sein. Dieser Übersetzungsfehler mit „15 Billionen“ taucht anschließend noch an weiteren Stellen im Film auf. [Anmerkung: Im US-Englisch ist das richtig (one billion = eine Milliarde). Im Britischen Englisch ist aber eine Billion = one billion.]


Letzteres machen einige deutsche Zeitungen heute immer noch falsch. großes Grinsen


Zitat:
Original von KnightMove
Als Ripley mit den verbliebenen Soldaten bespricht, wie sie die Station zur Festung ausbauen, schließt Hicks in der deutschen Übersetzung mit "Wir haben gar nicht so schlechte Karten." Im Original sagt er dagegen "Now all we need is a deck of cards." (redensartlich, um mit Kartenspielen die Zeit totzuschlagen, bis die Feinde angreifen).

Was wäre damit zu machen?


Das ist Synchrofreiheit. Da entsteht kein Fehler. Also nur eine Info.

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
13.05.2012 13:53 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Seiten (21): « erste ... « vorherige 16 17 18 19 [20] 21 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filmfehler » Fehler in Synchronisationen

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH