DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Allgemein » Anregungen / Fragen / Kritik zur Homepage » Korrektes Fehlermelden bei nicht hierzulande erhältlichen Filmen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Korrektes Fehlermelden bei nicht hierzulande erhältlichen Filmen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tigu Dahome
Stuntdouble


Dabei seit: 21.01.2009
Beiträge: 215

Korrektes Fehlermelden bei nicht hierzulande erhältlichen Filmen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich möchte hier eine theoretische Frage stellen, auf die ich hier im Forum noch keine Antwort gefunden habe.

Die fiktive, aber durchaus vorstellbare Ausgangssituation: Es ist ja bekannt, dass nicht alle auf dem/ für den ausländischen Markt produzierten Filme auf dem deutschsprachigen Markt erscheinen. Weiterhin haben wir bei den Sehern, aber auch viele 'Mitglieder' die sich Originalfilme anschauen, demnach also auch Filme, für die es hierzulande keine deutschsprachige Version gibt. Wenn jemand also einen Fehler für einen solchen Film findet, kann er ihn nach den Regeln der Hauptseite, die ja besagen, dass man für jeden Film, den es gibt gesehene Fehler einschicken darf, einschicken. So weit, so gut und für mich verständlich.
Das Problem über das ich gerade nachdenke, entsteht jetzt aus folgender Begebenheit: Manche der ausländischen Filme werden jahrelang nicht bei uns rausgebracht bis sie dann doch und zwar ziemlich überraschend bei uns erhältlich werden.
Von der obigen Ausgangslage ausgehend, dass ein Originalseher - aufgrund der bisher fehlenden deutschen Version - Fehler zu den Film eingesendet hat, frage ich mich wie mit diesen beiden sich auf den gleichen Film beziehenden Angaben umgegangen wird ?

Denn wieviele prüfen doppelt (Titel/Hauptdarsteller/notfalls sogar englischer Titel) nach bevor sie Fehler zu ihren Film einposten, so dass es wohl unbemerkt einen längeren Zeitraum geben könnte, wo dieser Film zweifach - weil z.B. unterschiedliche Titel - geführt wird. Und wenn es dann entdeckt würde und man auf den Gedanken kommt die beiden zusammenzulegen, wem
spricht man dann die Fehler zu, die sowohl bei dem englischen als auch beim deutschen Titel aufgelistet worden sind. Nicht zu vergessen, dass die deutsche Version dann vielleicht auch geschnitten wurde und das Fehlerteam dann beim Zusammenlegen der Filmtitel vergessen könnte anzugeben, dass dieser oder jener Fehler, der in der deutschen Version dem Schnitt zum Opfer gefallen ist, aus einer Fehlereinmeldung der Originalversion stammt, so dass einer beim Nachprüfen der Fehler anhand der deutschen Version diesen Fehler zur Korrektur schickt.

Meine Frage ist also ganz einfach die, ob und welche Richtlinien sich das Fehlerteam für einen solchen Fall zurechtgelegt hat und was sie ihren Fehlereinmeldern rät, wenn sie auf den Gedanken kommen einen Fehler zu einen Originalauslandsfilm ohne deutsches Pendant einzusenden.
17.10.2009 00:20 Tigu Dahome ist offline E-Mail an Tigu Dahome senden Beiträge von Tigu Dahome suchen Nehmen Sie Tigu Dahome in Ihre Freundesliste auf
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.686
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich sehe das jetzt nicht so schwerwiegend wie du. Fehler zu (noch) nicht in Deutschland erschienen Filmen machen nur einen Bruchteil der Fehler überhaupt aus. Selbstverständlich können auch Fehler zu Filmen eingesandt werden, die es in Deutschland (und damit auch unter deutschen Titel) noch nicht gibt. Sollten diese den Regeln konform sein, werden sie natürlich genauso behandelt wie bei anderen Fehlern.
Sollte dann mal tatsächlich der Fall eintreten, dass ein betreffender Film erscheint und zu diesem ebenfalls Fehler eingesandt werden, allerdings zu dem deutschen Titel (denn darum ging es ja wohl bei deiner Anmerkung?), dann werden die Filme eben miteinander verbunden (muss Oli dann machen). Nicht zuletzt fällt dies auch bestimmt einem Besucher des Seite auf und er meldet dies dann auch (so wie bei doppelten Fehlern).

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
17.10.2009 11:00 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
EinFremder EinFremder ist männlich
Insider


images/avatars/avatar-3207.jpg

Dabei seit: 09.11.2005
Beiträge: 758
Herkunft: Absurdistan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zusatz: Grundsätzlich solltest du darauf achten, bei solchen Filmen die üblichen Daten an Oli zu senden (Jahr, Regisseur, Darsteller usw.). dann kann er den entsprechenden Film schneller in die Liste aufnehmen.

Ansonsten seh ich da auch kein Problem, auch das Fehlerteam hat durchaus ab und an mal Importfilme in seinen Sammlungen. Augenzwinkern

__________________
Delphine sind schwule Haie!

Nichts ist wahr, wenn es dich nciht zum Lachen reizt. (Hagbard Celine)

Der Zyniker ist ein Mensch, der sich beim Duft von Blumen nach dem Sarg umschaut. (H.L.Mencken)

18.10.2009 11:58 EinFremder ist offline E-Mail an EinFremder senden Beiträge von EinFremder suchen Nehmen Sie EinFremder in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie EinFremder in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DieSeher.de Forum » Allgemein » Anregungen / Fragen / Kritik zur Homepage » Korrektes Fehlermelden bei nicht hierzulande erhältlichen Filmen

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH