DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filme » Eragon » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Eragon
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
San Saltamonte San Saltamonte ist männlich
Insider


images/avatars/avatar-193.jpg

Dabei seit: 18.02.2003
Beiträge: 766
Herkunft: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe RTL auch geguckt und kam genau zum gegenteiligen Schluss. Alles wurde als episch, unglaublich, einzigartig und was weiss ich bezeichnet...

Derart bekannte Schauspieler machen mich in Fantasyfilmen auch eher skeptisch, denn genau in solchen Geschichten sind sie ziemlich unnötig...

RotK holte 11 Oscars, aber keiner seiner Akteure wurde für die Darsteller-Oscars nominiert. Solche Filme guckt man auch nicht wegen den schauspielerischen Leistungen, sondern aufgrund der phantastischen Geschichte...

Die Messlatte liegt auf der LotR-Höhe und das ist ein äusserst hohes Niveau...

Lange Rede - kurzer Sinn: Ich bin skeptisch... großes Grinsen

__________________

In 2005, a group of local misfits won a costume contest at an 80s TV convention. These men promptly returned home & drank some beer. Today they survive as soldiers of fortune. If you have a problem, if no one else can help, & if you can find them, maybe you can hire. THE A-TEAM.

09.12.2006 16:32 San Saltamonte ist offline E-Mail an San Saltamonte senden Homepage von San Saltamonte Beiträge von San Saltamonte suchen Nehmen Sie San Saltamonte in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von San Saltamonte: Zurriburri 25
Mr.Anderson Mr.Anderson ist männlich
Filmexperte


images/avatars/avatar-480.jpg

Dabei seit: 12.06.2003
Beiträge: 1.605
Herkunft: Wien

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab auch RTL gesehen. Ich glaube kaum das Irons und Malcovich groß was herausreissen werden, da ja beide verhältnismässig kleine Rollen haben!

__________________
"Milch im Glas ist schöner als Milch auf der Erde, aber wenn die Milch erstmal auf der Erde ist... wer glaubt mit heulen etwas zu ändern?"

Es kann nur EINEN Auserwählten geben!
09.12.2006 23:24 Mr.Anderson ist offline E-Mail an Mr.Anderson senden Beiträge von Mr.Anderson suchen Nehmen Sie Mr.Anderson in Ihre Freundesliste auf
KnightMove KnightMove ist männlich
Insider


images/avatars/avatar-1574.jpg

Dabei seit: 18.01.2003
Beiträge: 806
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Leirder enthält der Trailer nicht den geringsten Hinweis auf eine nur in Ansätzen interessante Handlung. wenn ich nicht reingeschleppt werde, verzichte ich wohl darauf.
11.12.2006 19:28 KnightMove ist offline E-Mail an KnightMove senden Beiträge von KnightMove suchen Nehmen Sie KnightMove in Ihre Freundesliste auf
GilGalad GilGalad ist männlich
B-Movie Regisseur


images/avatars/avatar-2409.jpg

Dabei seit: 16.08.2004
Beiträge: 121
Herkunft: Stmk. Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab zwar die Bücher nicht gelesen aber was ich bis jetzt von dem Film gesehen habe, kommt mir das ganze etwas kindlich naiv vor.
Kann sie die Geschichte mit "erwachsener" Fantasy wie Herr der Ringe messen?

__________________
You know, sometimes when you cage the beast, the beast gets angry!
12.12.2006 07:53 GilGalad ist offline E-Mail an GilGalad senden Beiträge von GilGalad suchen Nehmen Sie GilGalad in Ihre Freundesliste auf
Hoshy
No User


Dabei seit: 02.02.2005
Beiträge: 1.670

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klingt alles eher nach Drachenreitergeblubber ohne Tiefgang. Wahrscheinlich gezielt für Rollenspieler aufgemotzt und am Ende der klägliche Versuch sich an den Erfolg vom Herrn der Ringe zu hängen. Aber, da ich die Bücher nicht kenne könnte ich überrascht werden. Im Kino schaue ich ihn mir nicht an, dazu fand ich den Trailer schon zu schwach. Und von Jeremy Irons bin ich noch wegen "Dungeons and Dragons" und seinem üblen Auftritt in "Die Zeitmaschine" enttäuscht.
Ich liebe Fantasyfilme, aber irgendwie reizt mich die ganze Sache noch nicht so richtig. Klingt alles so nach flacher Jugendfantasy mit Drachen und tollen Helden blahblubb. unglücklich
Bei Fantasyfilmen erwarte ich gewalteige Bilder, herrliche Schlachten und coole Helden. Naja, mal sehen. V wie Vendetta wollte ich zu erst auch nicht sehen... böser Fehler. smile

__________________
*winke*
12.12.2006 12:24 Hoshy ist offline Beiträge von Hoshy suchen Nehmen Sie Hoshy in Ihre Freundesliste auf
der Henning der Henning ist männlich
Chief Justice of the Thought-Police


images/avatars/avatar-3280.gif

Dabei seit: 31.03.2004
Beiträge: 2.409
Herkunft: Ponyville

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Okay ich hab mir mal n paar Kritike ( von aicn siehe Links unten ) reingezogen.
Zusammenfassend sagen alle 3 folgendes aus:

C-Movie. Schlechter C-Movie, mit mieser Story, schlechten Schauspielern, mieser Mukke, dreckiger Regie, hassenswerten Charakteren und dann nochmit der Tendenz die literarische Vorlage ausser Acht zu lassen.

ein Südamerikaner fands schlecht
ein 11-jähriger heult fast vor Enttäuschung
die Meinung ist auch nicht positiv
Und eine weitere lustige Kritik großes Grinsen

Wie gesagt alles nur von einer Seite, wenn wer Kritiken von anderen Seiten hat, oder prinzipiell andere Quellen nur her damit.

__________________
I Love the smell of Amaray in the Evening. It smells like...FUN!
Norman Borlaug: Greatest Human being that ever lived.
NERD-PRIDE!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von der Henning: 14.12.2006 21:10.

14.12.2006 18:04 der Henning ist offline E-Mail an der Henning senden Homepage von der Henning Beiträge von der Henning suchen Nehmen Sie der Henning in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von der Henning: brauschnet YIM-Name von der Henning: kennschnet MSN Passport-Profil von der Henning anzeigen
Morpheus Morpheus ist männlich
Making Of Kommentator


images/avatars/avatar-805.jpg

Dabei seit: 17.10.2003
Beiträge: 305

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

für mich als fantasy fan war dieser film natürlich pflichtprogramm auf das ich mich schon seit monaten gefreut habe. was soll ich sagen: ich wurde entäuscht.
fängt schon beim helden "eragon" an. ich konnte mich nie mit ihm anfreunden. im film soll er 17 sein, aussehen tut er aber wie 35. für mich eine totale fehlbesetzung.
dann ist dieser film viel zu sehr auf "kindlich" gemacht. warum dieser film eine 12er altersfreigabe hat kann ich nicht sagen. wahrscheinlich ausschliesslich daran dass der "böse zauberer" für fsk6 wohl zu böse ausgesehen hat. jedenfalls hat mich dieses "putzige" drachenkind eher genervt da es viel zu sehr auf "ach wie ist der süss" getrimmt wurde.
zudem war der ganze handlungsstrang nie richtig flüssig. zu vieles kam mir irgendwie "unrund" vor. was genau kann ich jetzt allerdings aus dem stegreif auch nicht sagen.
natürlich habe ich mich riesig auf jeremy irons und john malkovitch gefreut. leider kommt von beiden sehr wenig rüber. malkovitch sieht man im ganzen film keine 60 sekunden und jeremy irons hatte schon mal bessere auftritte als in diesem film hier. soll nicht heissen dass seine schauspielerische leistung schlecht war aber lag wohl am film dass er seine qualitäten nicht ausspielen konnte.
das einzige was wirklich überzeugt hat waren die special effects. leider ist das heutzutage zu wenig.
naja - immerhin war dieser film nicht ganz so schlecht wie "dungeons und dragons" großes Grinsen ... einen gewissen unterhaltungswert will ich ja nicht bestreiten aber ich hätte mehr erwartet
5/10 punkten.

__________________
Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch!

Meine DVD's ( Stand: 17.11.2008 )
16.12.2006 00:40 Morpheus ist offline E-Mail an Morpheus senden Beiträge von Morpheus suchen Nehmen Sie Morpheus in Ihre Freundesliste auf
Brenner Brenner ist männlich
Stuntdouble


images/avatars/avatar-2621.gif

Dabei seit: 11.11.2004
Beiträge: 169
Herkunft: Salzburger in Wien

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Grunde stimme ich mit Morpheus überein, was den Film angeht, allerdings fällt meine Bewertung deutlich schwächer aus.
Wir waren gestern zu dritt im Kino. Zwei die das Buch gelesen haben (darunter ich) und ein Freund ohne eragonischen Vorkenntnisse und eben der letztere hatte Schwierigkeiten dem Film überhaupt zu folgen. Ich und die andere Leseratte waren die ganze Zeit nur am Aufregen, zwar meis innerlich, aber trotzdem. Es wurde soviel im Film geändert, was nicht gändert werden hätte müssen und eben auf vieles, sehr vieles wurde einfach verzichtet um eben den Film auf die 90-95 Minuten zu bringen, was dadurch zu vielen Untimmigkeiten führte.

Spoiler


Zitat:
"Im film soll er 17 sein, aussehen tut er aber wie 35. für mich eine totale fehlbesetzung."


Ich finde nicht, das er wie 35 aussah, außerdem war der Darsteller bei Film ja selber im Alter von Eragon. Warum Eragon aber im Film plötzlich 17 ist, obwohl er im Buch 15 ist und im Laufe des Buches 16 wird, keine Ahnung. Für mich jedenfalls eines der vielen unnötigen Buch-Film veränderungen.

Ich bin immer noch ein großer Fan des Buches welches viel Potenzial für eine Verfilmung hätte, aber dies wurde hier nicht genutz.

Nena als Synchronstimme von Saphira hat mir auch überhaupt nicht gefallen. Klang alles irgendwie lustlos und fad. Die sollte besser bei ihre Musik bleiben.

Für mich nur 2 von 10 Buchverschandelungen

__________________
Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich lediglich durch den Erfolg.

Meine DVDs
16.12.2006 12:16 Brenner ist offline E-Mail an Brenner senden Beiträge von Brenner suchen Nehmen Sie Brenner in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Brenner in Ihre Kontaktliste ein
Mampf Mampf ist männlich
B-Movie Regisseur


Dabei seit: 27.05.2006
Beiträge: 129
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, ich war auch vorgestern beim BUndestart im Kino und habe das Buch per Zufall etwa 7 Wochen zuvor gelesen ohne was von einer Verfilmung zu wissen.

Und natürlich muss auch ich die ganzen Kürzungen bemängeln.

Wobei mir eher die Kleinigkeiten gefehlt haben die man aber problemlos häte einfügen können

Spoiler


Ansonsten fand ich ihn ganz gut gemacht. Und alle anderen Kritikpunkte sind in den Beiträgen zuvor schon drin .

__________________
No stress until marriage !
Ich komme wieder keine Frage, heute ist nicht aller Tage !
16.12.2006 20:07 Mampf ist offline Beiträge von Mampf suchen Nehmen Sie Mampf in Ihre Freundesliste auf
pasbas
Kinogänger


Dabei seit: 18.01.2004
Beiträge: 59

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mampf

Spoiler



Nicht in jedem Text muss explizit daraufhingewiesen werden, wer jetzt schwarz und wer weiss ist. Ausserdem werden wohl noch viele Tausende Details im Buch nicht erwähnt worden sein, die im Film vorkommen...
Oder was genau macht es für einen Unterschied, ob er schwarz oder weiss ist (ich habe das Buch nicht gelesen, also sag du es mir)?

__________________
"Es gibt nur zwei Dinge auf der Welt, die ich nicht ausstehen kann:
Menschen, die den Kulturen anderer Menschen gegenüber intolerant sind und... HOLLÄNDER!"
Nigel Powers

17.12.2006 17:32 pasbas ist offline E-Mail an pasbas senden Beiträge von pasbas suchen Nehmen Sie pasbas in Ihre Freundesliste auf
Mampf Mampf ist männlich
B-Movie Regisseur


Dabei seit: 27.05.2006
Beiträge: 129
Herkunft: Mainz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich finde es immer etwas komisch, wenn Leute von Buch zu Film die Hautfarbe oder sogar das Geschlecht ändern.


Mir hat der Film gefallen, nur haben mich halt ein paar Kleinigkeiten gestört.

__________________
No stress until marriage !
Ich komme wieder keine Frage, heute ist nicht aller Tage !
17.12.2006 18:05 Mampf ist offline Beiträge von Mampf suchen Nehmen Sie Mampf in Ihre Freundesliste auf
Maddy Maddy ist weiblich
Filmexperte


images/avatars/avatar-3070.jpg

Dabei seit: 24.03.2003
Beiträge: 1.081

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zu Allererst: Den Drachen fand ich super !

Das wars aber auch schon an positiver Kritik meinerseits.
So ein Blödsinn, so verstümmelt, so unlogisch.
Eine Buchverfilmung ist natürlich immer eine heikle Angelegenheit, aber was in diesem Film alles verkürzt oder verwurschtelt wurde war ja schon eine Frechheit. Als nicht Buchkenner muss man doch überhaupt keinen Durchblick gehabt haben, ist mir ja schon schwergefallen.
Um nur ein paar Dinge zu nennen
Spoiler


Und so weiter und so fort. Nena als Saphiras Stimme war dann noch das Tüpfelchen auf dem i. Ich finde diese Frau sowieso ganz furchtbar, aber wer die als Synchronsprecherin verpflichtet hat kann doch nicht ganz dicht gewesen sein. Eragon hab ich mir auch viel jünger vorgestellt. Außerdem ist er im Film ja schwupps vom Bauernjungen zum Helden mutiert. Dass das ein langer beschwerlicher Weg war, wurde überhaupt nicht ersichtlich. Die Befreiung von Arya war lächerlich einfach, Broms Rolle in der Geschichte war zu kurz gehalten usw.

Wie schon gesagt fand ich die Efekte gut. Saphira war gut gemacht, der Sound hat gepasst. Auch der kurze Blick auf Galbatorix´Drachen war vielversprechend. Mehr gibts aber nicht zu loben.

Deswegen 2/10 für die schönen Drachen.

__________________
Der Teufel ist ein Eichhörnchen !!
18.12.2006 08:20 Maddy ist offline E-Mail an Maddy senden Beiträge von Maddy suchen Nehmen Sie Maddy in Ihre Freundesliste auf
Nervensäge Nervensäge ist männlich
Real-Life Schauspieler


images/avatars/avatar-2425.jpg

Dabei seit: 29.04.2004
Beiträge: 627
Herkunft: Vault 101

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

SPOILERWARNUNG!! KEIN BOCK, FÜR DIESEN FILM UNNÖTIG NEN FINGER ZU KRÜMMEN.

Da ich ein begeisterter Fantasyfreak bin, war ich leicht überredet in eine Vorstellung mitzugehen. Leider…

Nachdem ich schon vor ca. 2 Wochen gehört hatte, dass das Buch in die Kritik geraten war, weil der Autor angeblich viele Elemente aus anderen Stories geklaut hätte, war ich nicht überrascht in dem Film viele Elemente und Szenen aus mir bekannten Filmen und Büchern zu sehen (Star Wars, Dragonlance Bücherreihe, Herr der Ringe).

An sich schlecht, und doch verzeihbar.

Der nervige Knilch ging mir nach weniger wie einer halben Stunde so dermaßen auf die Nerven. Besonders mit diesem permanenten „Pass auf dich auf, Safira“.

Der Schnitt zwischen dem Bösewicht und der Handlung der Hauptprotagonisten war teilweise erbärmlich, Dialoge, Regie, Darstellerleistung allesamt katastrophal ausgefallen.

Effekte waren gut, aber nicht berauschend. Die Kampfchoreographie lebt hauptsächlich von schnellen Schnitten und wackeligen Kameras.

Synchronstimmen und Musik: total fürchterlich.

Der Film hätte einiges an Potential gehabt, dieses wurde aber nicht im Geringsten ausgeschöpft. Dementsprechend reine Geldverschwendung.

Nachdem ich mein Urteil jetzt schon öfter nach unten korrigiert habe, bleib ich jetzt bei
3.5 von 10 Elfen mit Rosenkohlohren

Ach ja, noch was zum schmunzeln:
„Aber welches Pferd war je geboren, dass schneller ist als ein Drache fliegt?“
Gute Frage! Musst ich mir während dem Film auch öfter stellen………

__________________
"Smelly boy!! Worry to lose is to lead to the evil augury"

Bekennender Jessica Alba Fan !

Yesterday is history. Tomorrow is a mystery. Today is a gift, that's why they call it the present.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Nervensäge: 18.12.2006 12:20.

18.12.2006 12:20 Nervensäge ist offline E-Mail an Nervensäge senden Beiträge von Nervensäge suchen Nehmen Sie Nervensäge in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Nervensäge in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Nervensäge: reubenprowse
Preacher666 Preacher666 ist männlich
Midnightmoviekönig


images/avatars/avatar-34.jpg

Dabei seit: 14.01.2003
Beiträge: 3.208
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, wenigstens weiß ich jetzt, dass ich auf den Film verzichten sollte.

Ich hab mir bei "A sound of thunder" (wegen der sche*** Effekte und der langweiligen Story) beinahe die Haare ausgerissen und mich bei Dungeons and Dragons ob der Darsteller (allen voran Irons), der Effekte und der Story fast übergeben.

Ich glaube "Eragon" überleb ich nicht!

Klarer Fall für DVD und Alkohol.

__________________
Meine Kritiken
19.12.2006 15:12 Preacher666 ist offline E-Mail an Preacher666 senden Beiträge von Preacher666 suchen Nehmen Sie Preacher666 in Ihre Freundesliste auf
Willow Willow ist weiblich
has boobs, reads comics


images/avatars/avatar-3258.jpg

Dabei seit: 05.02.2003
Beiträge: 4.162
Herkunft: Gallifrey

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ehrlich gesagt habe ich grade ausnahmsweise mal keine Lust den Thread hier genau zu lesen, habe aber schon Schlagwörter gesehen, die in meiner Meinung auch vorkommen. smile Also halte ich es kurz...

Als Eragon in die Buchhandlungen kam, hatte ich es ein paar Mal in der Hand, aber nie Lust verspürt, vor allem, da ich doch lieber abgeschlossene Geschichten lese (Harry Potter ist da schon die ganz große Ausnahme). Es gibt so viele andere Bücher, die ich lesen kann, statt auch noch ungeduldig auf die Fortsetzung warten zu müssen. Aber den Film wollte ich mir dann jetzt mal nicht entgehen lassen, da ich auf etwas nette Fantasy hoffte. Fehlende Storyelemente wären mir ja nicht aufgefallen... tja, wären, wenn der Film nicht so abgehackt erzählt werden würde. Also bitte, die Schnitte, Erzählstruktur und Musikuntermalung ist doch furchtbar. Überhaupt wirkt es an allen (!) Ecken und Enden unfertig. Die CGI Effekte waren ja noch okay, aber ich weiß nicht, wann ich in einem Fantasyfilm das letzte Mal eine so schlechte Maske gesehen hab (Durza ging zum Ende hin doch gar nicht mehr). Ganz ehrlich, hat mich null bewegt. Und sonst taufte ich das Ding für mich einfach "Herr der Jedis", was wäre wenn Bauersjunge Luke Skywalker in Mittelerde wäre... Ich habe kein imposantes Epos a la HdR erwartet, aber leider kam bei mir auch sonst keine Stimmung auf. Ridley Scotts Legende oder George Lucas' Willow strahlen noch immer mehr Flair aus, als Eragon.
Die Schauspieler fand ich noch nicht mal schlecht. Aber bei der Rolle von Brom frage ich mich gehässig, ob Liam Neeson nicht frei war (die Rolle hatte er schon in SWI, Batman begins oder Kingdom of Heaven drauf...). Die Story an sich geht für mich völlig in Ordnung, jedes Klischee und jeder Stereotyp vertreten - leider nicht in interessanten Konstellationen.

Unterhalten fühlte ich mich schon, hätte aber ruhig ne halbe Stunde länger sein können, um sich mehr Zeit zu nehmen. Der Auftritt von Angela hatte irgendwie was von Uwe Bolls Blood Rayne. "Oh, wir brauchen noch ne Wahrsagerin, egal woher." Augen rollen
19.12.2006 18:54 Willow ist offline E-Mail an Willow senden Homepage von Willow Beiträge von Willow suchen Nehmen Sie Willow in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Willow anzeigen
Michail Michail ist männlich
Nachrichtenübermittlungsoberführer


images/avatars/avatar-3292.gif

Dabei seit: 16.08.2004
Beiträge: 1.455
Herkunft: Much

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm vorweg, der Film kommt an Dragonheart nicht ran.

Weiter ist der Film echt fad, die Story hängt in weiten Teilen. Der Cast ist eher B-Movie Charackter.
Irons den ich bisher schätzte steigt mir etwas zu früh aus. Malkovich überzeugte eher durch nicht agieren. Doch leider können die zwei auch nix reissen.

Wer sich nen schönen Abend machen will kann den sich vielleicht aus der Videothek holen aber fürs Kino lieber sparen und was anderes anschauen.

6,75 von 10 süßen Drachenbabys

Edit: Mich stören sowieso grad die Filme mit dem typischen Klischee junger, dynamischer, erfolgloser Kerl rettet plötzlich die Welt...

__________________

DVDprofiler

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Michail: 21.12.2006 12:48.

20.12.2006 22:47 Michail ist offline E-Mail an Michail senden Homepage von Michail Beiträge von Michail suchen Nehmen Sie Michail in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Michail in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von Michail anzeigen
watrat watrat ist männlich
Im-Kino-Tütenknisterer


Dabei seit: 16.08.2004
Beiträge: 8

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Als ich den Trailer gesehen hatte, dachte ich das muss ein toller Film sein.

Da ich das Buch noch nicht kannte, habe ich mir gleich den ersten Band zugelegt. Leider machte ich den Fehler das Buch vor dem Film zu lesen.

Hätte ich den Film gesehen ohne das Buch zu kennen, wäre der Film ganz amüsant gewesen. Aber leider auch nicht mehr.

Nachdem ich gestern im Kino war, muss ich sagen der Film ist in gewisser Hinsicht ein Meisterwerl. Leider nicht im positiven Sinn.

Selten habe ich erlebt, wie ein Buch von Drehbuchautoren und Regiseuren vernichtet wurde. Da ziehe ich die Zeichentrickverfilmung von HdR vor. Die hat sich wenigstens noch an das Buch gehalten.

Aber was Eragon der Film bietet ist unterste Schublade.

Die Charaktere weichen völlig vom Buch ab. Die komplette Entwicklung der Figuren ist verlorengegangen.

Das Buch handelt letztlich von der Reise Eragons über mehrere Stationen zu seinem Ziel. Während der Reise entwickelt sich der Charakter und lernt dazu. Brom steht im als Lehr zur Verfügung.

Im Film geht das alles verloren. Letzlich wird es nur noch eine Reise von A nach B ohne darauf einzugehen warum.

Warum in Zeiten wie der HdR Verfilmung oder auch Harry Potter so ein Mist produziert wird, ist für mich unbegreiflich.

Schlimmer wäre der Film auch nicht geworden, wenn Boll den gedreht hätte.
22.12.2006 12:53 watrat ist offline E-Mail an watrat senden Beiträge von watrat suchen Nehmen Sie watrat in Ihre Freundesliste auf
DaddyCool DaddyCool ist männlich
Stuntdouble


images/avatars/avatar-2524.jpg

Dabei seit: 08.04.2006
Beiträge: 170
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm, habe den Film gerade durch. Kenne das Buch aber nicht, kann von daher keinen Vergleich zwischen Buch und Film ziehen.
Aber irgendwie fühle ich mich bei dem Film gehetzt. Das ging doch alles recht fix. Ich weiß garnicht wie viele Seiten das Buch hat, aber dem Film nach können es anscheinend nur 300 sein.
Übrigens, das Ende finde ich doch ein bisschen komisch.
Spoiler
rotes Gesicht

Insgesamt gibt es ein nett.

__________________
Die ganze Welt ist Bühne, und alle Frauen und Männer bloße Spieler.
23.12.2006 00:07 DaddyCool ist offline E-Mail an DaddyCool senden Beiträge von DaddyCool suchen Nehmen Sie DaddyCool in Ihre Freundesliste auf
Apeking Apeking ist männlich
Praktikant des Praktikanten


images/avatars/avatar-2714.jpg

Dabei seit: 30.10.2006
Beiträge: 23
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab gestern Abend den Film gesehen.
Da ich das Buch nicht gelesen habe, war die Geschichte rund um Eragon Neuland.

Im großen uns ganzen ist es ein Film, wo zumindest ein Abend sinnvoll genutzt wurde.


Ich hoffe ihr könnt mir helfen:

da das Ende etwas plötzlich kam,
möchte ich gern wissen ob es einen 2.Teil gibt?

Konnte dazu leider noch nix herausfinden. verwirrt

__________________
You`ll Never Walk Alone

23.12.2006 13:31 Apeking ist offline E-Mail an Apeking senden Beiträge von Apeking suchen Nehmen Sie Apeking in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Apeking in Ihre Kontaktliste ein
Arwen1990 Arwen1990 ist weiblich
Kinogänger


Dabei seit: 04.12.2005
Beiträge: 61
Herkunft: Bruchtal

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also vom Buch her ja. Aber das der Film sich nur annähernd mit irgendeiner Peter Jackson Verfilmung gleichsetzten lässt, bezweifle ich schon sehr.
Ich werd ihn mir auf jeden Fall nicht anschauen. Wenn es wie gesagt von PJ verfilmt worden wäre, dann hätte ich nicht gezögert, aber von einem Regiedebütanten....?

__________________
I love Lord of the Rings
24.12.2006 15:03 Arwen1990 ist offline E-Mail an Arwen1990 senden Beiträge von Arwen1990 suchen Nehmen Sie Arwen1990 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filme » Eragon

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH