DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filme » Children of Men » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Children of Men 3 Bewertungen - Durchschnitt: 9,333 Bewertungen - Durchschnitt: 9,333 Bewertungen - Durchschnitt: 9,333 Bewertungen - Durchschnitt: 9,33
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
koroshiya1 koroshiya1 ist männlich
giant electric snake


images/avatars/avatar-3127.jpg

Dabei seit: 29.07.2003
Beiträge: 1.574

Children of Men Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Regie: Alfonso Cuaron
Drehbuch: Alfonso Cuaron, Tim Sexton, David Arata
Cast: Clive Owen, Julianne Moore, Michael Caine, Charlie Hunnam
Start: 09 September 2006



Das Jahr 2027.Die Menschheit hat die Fähigkeit der Reproduktion verloren - der jüngste Mensch starb soeben mit 18 Jahren.
Im Angesicht ihres Untergangs frisst sich Anarchie wie ein Geschwür durch die Gesellschaft. Nationalistische Sekten bekämpfen sich in den dunkelsten Ecken Londons. In diesem Inferno liegt es ausgerechnet an Theo (Clive Owen), einem desillusionierten Regierungsagenten, das letzte Fünkchen Hoffnung zu wahren. Eine junge Frau, die jeder Wahrscheinlichkeit zum Trotz schwanger wurde, braucht seinen Geleitschutz zu einem geheimen, sicheren Ort. Wenn sie diesen erreichen, könnten Wissenschaftler mit Hilfe des geborenen Kindes die Menschheit vielleicht doch noch retten. Wenn...


Klingt echt bizarr, bin gespannt auf den Film !!!

PS: Kennt jemand das Buch ?? Ist es gut , taugt die Story was???

TRAILER

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von koroshiya1: 24.07.2006 16:09.

24.07.2006 14:39 koroshiya1 ist offline E-Mail an koroshiya1 senden Homepage von koroshiya1 Beiträge von koroshiya1 suchen Nehmen Sie koroshiya1 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie koroshiya1 in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von koroshiya1 anzeigen
Dirk Diggler
unregistriert
RE: Children of Men Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Trailer verspricht eine spannenden Zukunftsutopie. Hoffentlich versandet die Story nicht im späteren actionlastigeren Teil. Erinnert ein wenig an minorityreport (nur nicht ganz so actionlastig) oder gattaca (nur nicht ganz so storylastig). Ein weiterer Pluspunkt sind julianne Moore und Clive Owen, der in sin city ne verdammt gute Figur abgegeben hat. Michael Caine war ja kaum zu erkennen, aber der ist ja eh sehr wandlungsfähig.
24.07.2006 14:52
the duke the duke ist männlich
Climbing Browncoat


images/avatars/avatar-3067.gif

Dabei seit: 25.07.2003
Beiträge: 1.763
Herkunft: geboren an Ralf Rangnicks Arbeitsplatz :-)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

bizarr ist kein Ausdruck..........ziemlich schräg triffts wohl eher großes Grinsen

klingt ein bissel wie dieser trashige C- oder D-Movie, wo so´ne Muskelfrau ihren Fötus in einem Glasbehälter mit sich rumschleppt Idiotisch ........wie hieß der noch gleich.....
kam jedenfalls früher auf RTL2 Augenzwinkern Augen rollen

Von den Schauspielern her könnt´s was werden, ich bin da aber eher skeptisch........ist vielleicht auch noch zu früh, um was zu sagen.

Der Trailer - na ja...ist halt ein Zukunfts-streifen, der die Welle von "Die Insel" , "Aeon Flux" und Co mitschwimmen will, und auf Trailer gebe ich nicht mehr viel.....

__________________
-----------------------------------------------------------------
Ich bin ja die ideale Mischung aus jung aber sehr erfahren.Findet man in der Form nur auf´m Straßenstrich
- STROMBERG -
25.07.2006 11:36 the duke ist offline E-Mail an the duke senden Homepage von the duke Beiträge von the duke suchen Nehmen Sie the duke in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von the duke anzeigen
Blythe
Kinogänger


images/avatars/avatar-2591.jpg

Dabei seit: 07.07.2006
Beiträge: 52
Herkunft: Morn Garth / Mittelerde

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja, an diesen Film - Android mit van Damme glaube ich - hat mich die ganze Story auch grad erinnert.

__________________
Nichts ist genau das, was es zu sein scheint.

26.07.2006 17:06 Blythe ist offline E-Mail an Blythe senden Beiträge von Blythe suchen Nehmen Sie Blythe in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Blythe in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Blythe: Damien Blythe
the duke the duke ist männlich
Climbing Browncoat


images/avatars/avatar-3067.gif

Dabei seit: 25.07.2003
Beiträge: 1.763
Herkunft: geboren an Ralf Rangnicks Arbeitsplatz :-)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, Thread ausgrab.....

bald ist es ja soweit, bin gespannt was da jetzt rauskommt - ist immer noch verdächtig ruhig um diesen Film. Dem Cast nach hätte ich damit gerechnet dass die Werbetrommel schon auf Hochtouren rotiert...

Auf dieser HP


http://movies.uip.de/childrenofmen/

gibts jedenfalls noch ein paar Screenshots zur Einstimmung....
Da IMHO derzeit nicht viel interessantes im Kino läuft (oder habe ich da was übersehen?) werd´ich vielleicht mal ´reingehen...

__________________
-----------------------------------------------------------------
Ich bin ja die ideale Mischung aus jung aber sehr erfahren.Findet man in der Form nur auf´m Straßenstrich
- STROMBERG -
27.10.2006 11:54 the duke ist offline E-Mail an the duke senden Homepage von the duke Beiträge von the duke suchen Nehmen Sie the duke in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von the duke anzeigen
sam sam ist männlich
Making Of Kommentator


images/avatars/avatar-709.jpg

Dabei seit: 26.04.2003
Beiträge: 372
Herkunft: Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zum Glueck hab ich massig Zeit und die Filme kommen in Australien frueher ins Kino als in Europa smile


Ich war froh, dass ich vor Filmstart nicht mit Tausenden Trailern, Werbungen und Making-offs bombardiert wurde - denn das haette wohl mehr zerstoert als gebracht. Ich weiss nicht ob es einfach meine derzeitige Stimmung war, auf jeden Fall war ich noch nie zuvor nach einem Film so nachdenklich und ... naja, geruehrt.

Absolut brilliate Regie, umwerfend in Szene gesetzt. Die Story war auch packend, es gab eigentlich kaum laengen, obwohl durchaus ruhige Momente vorhanden waren. Action kam nicht zu kurz, wurde aber auch nicht uebertrieben. Meiner Meinung nach perfekte Arbeit von Cuaron.

Auch die Schauspieler haben mich ueberzeugt, und sogar die ueberaus
Spoiler


10/10

__________________

01.11.2006 09:09 sam ist offline E-Mail an sam senden Beiträge von sam suchen Nehmen Sie sam in Ihre Freundesliste auf
olafauge olafauge ist männlich
Filmexperte


images/avatars/avatar-2968.gif

Dabei seit: 02.12.2002
Beiträge: 1.431
Herkunft: Sarstedt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

soderle,
hab mir den film gestern angeschaut.

mir gings ähnlich wie sam.... ich kam aus dem kino, zusammen mit meiner freundin, und wir haben bestimmt 10 minuten beide nix gesagt... erst als wir im auto saßen und nach hause fuhren, haben wir angefangen uns über den film zu unterhalten.

das ganze hat einen schon nachdenklich gemacht...

die welt im totalen chaos, england versucht mit militärgewalt der lage her zu werden, illegale einwanderer werden gnadenlos abgeschoben, in ein flüchtlingslager gesteckt.
teilweise erinnerten mich die szenen an bilder aus dem 2. weltkrieg, das flüchtlingslager an ein ghetto ....

das alles gefilmt mit wackliger handkamera, alles andere hätte auch nicht so gewirkt.

so und jetzt mal als spoiler:
Spoiler


ich war begeistert von dem film, habe vorher auch nur den einen trailer angesehen, kein making of im fernsehen ( das kam heute mittag dran ;-) )
und das war auch gut so.

für mich ein superfilm, für den sich der teurer samstag nachmittag kinobesuch mehr als gelohnt hat !

9 von 10 faschistischen schweinen namens sid

__________________
[X] Hier drücken für Fettfleck auf dem Monitor

Meine DVD's

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von olafauge: 12.11.2006 20:09.

12.11.2006 19:35 olafauge ist offline E-Mail an olafauge senden Beiträge von olafauge suchen Nehmen Sie olafauge in Ihre Freundesliste auf
GilGalad GilGalad ist männlich
B-Movie Regisseur


images/avatars/avatar-2409.jpg

Dabei seit: 16.08.2004
Beiträge: 121
Herkunft: Stmk. Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Ein Review aus einer Zeit als die Menschheit noch glaubte eine Zukunft zu haben......"

Wie lange ist es eigendlich her das ich mit hohen Erwartungen in einen Film ging und diese dann noch übertroffen wurden.

Children of Men ist imho der mit Abstand beste Film des Jahres.

In einer nahen Zukunft sind alle Frauen unfruchbar geworden und der jüngste Mensch ist bereits 18. Die Gesellschaft, ihrer Existenzgrundlage beraubt bricht auseinander. Alfonso Cuaron zeichnet hier ultrarealistisch und absolut schockierend das Bild einer entzeitlich um sich greifenden Anarchie.
Die Regierung verteilt gratis Selbstmordpillen, herrscht mit brutal durchgesetztem Kriegsrecht. Emigranten werden eingesperrt und deportiert. Ein Menschenleben ist nichts mehr wert. In trostlosen Farben und viel aus dem Augenwinkel der Protagonisten werden die katastrophalen Zustände der Welt dargestellt.

Erzählt wird die Geschichte aus dem Blickwinkel von Theo Faron einem Ex-Aktivisten und Zyniker, welcher von seiner Exfrau und ihrer Wiederstandszelle angeheuert wird, eine junge Frau ausser Landes zu schaffen.

Das ganze entwickelt sich zu einer gelungen Mischung aus Roadmovie, Entzeitfilm und Kriegsfilm. Abgesehen von der guten Geschichte, die völlig Kitschfrei erzählt wird ist die Regie und Kameraführung das wahre Highlight des Films. Durch die wackelige Handkamera ist der Zuschauer immer mittem im Geschehen. Es gibt eine menge langer Kamerafahrten die ohne Schnitt gedreht wurden wo man Theo durch Kriegsgebiet folgt während rund um ihn gekämpft und gestorben wird. Szenen die noch beeindrucken der sind als der Anfang vom Soldat James Ryan.

Clive Owen glänzt als Held aus Verzweiflung der alles tut um das Leben der jungen Frau zu schützen, ohne auch nur einmal eine Waffe abzufeuern. In kleineren Rollen spielen auch Julianne Moore und Maichel Caine sehr gut, denn in kaum einem anderen Film kamen die Charaktere so realistisch herüber.

10 von 10 Ruby Tuesdays

__________________
You know, sometimes when you cage the beast, the beast gets angry!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von GilGalad: 27.11.2006 07:04.

22.11.2006 09:07 GilGalad ist offline E-Mail an GilGalad senden Beiträge von GilGalad suchen Nehmen Sie GilGalad in Ihre Freundesliste auf
Jacen C. Solo Jacen C. Solo ist männlich
2. Alien von unten


images/avatars/avatar-3254.gif

Dabei seit: 02.05.2003
Beiträge: 887
Herkunft: 1123 6536 5321

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, es gibt sie noch, die Science Fiction Filme, bei denen nicht auf irgendwann nervige CGI-Effekte gesetzt wird und die Handlung irgendwo im Stakkato-Schnitt untergeht. Nicht falsch verstehen, hin und wieder mag ich solche Popcorn-Spektakel ganz gerne, aber schaue mir auch gerne mal einen anspruchsvolleren Sci-Fi-Streifen an, und hierzu gehört „Children of Men“ ganz eindeutig. Die Geschichte wird recht geradlinig erzählt. Was ich gut fand war, dass die Hintergründe weitgehend unklar bleiben. Warum die Frauen nicht mehr fruchtbar sind, warum plötzlich doch wieder ein Kind geboren wird...die Hauptcharaktere wissen es nicht, und der Zuschauer erfährt es auch nicht. Das trägt viel zum Realismus bei, genau wie die Tatsache, dass viele Szenen mit der Handkamera bedrückend nah am Geschehen eingefangen wurden.
Spoiler
ns. Das verstärkte die Wirkung dieser Szene ungemein.
Die Kameraarbeit ist ohnehin nochmals zu erwähnen: Kalte stimmige Bilder, lange Einstellungen.
Spoiler
. Hervorragend gemacht. Dazu kommen eine gute Regie und intensive darstellerische Leistungen.
Sowohl die Szenen in London als auch das Flüchtlingslager wurden erstaunlich realistisch und düster dargestellt. Das Ende war äußerst abrupt und ließ mich erst einmal ziemlich fertig im Kinosessel zurück. Ein paar Längen im Mittelteil fielen nicht weiter ins Gewicht.
Ein äußerst sehenswerter und beeindruckender Film, der hoffentlich einmal zu den Klassikern des Genres zählen wird. Sicher einer der besten Streifen dieses Jahres.
8,5 von 10 brennenden Autos

__________________
"Disco is from hell, okay? And not the cool part of hell with all the murderers, but the lame ass part where the really bad accountants live."
"Responsible people don't go around getting their nipples twisted!"
23.11.2006 07:31 Jacen C. Solo ist offline E-Mail an Jacen C. Solo senden Beiträge von Jacen C. Solo suchen Nehmen Sie Jacen C. Solo in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Jacen C. Solo in Ihre Kontaktliste ein
MeisterYoda MeisterYoda ist männlich
..hatte IMMER schon solche Bilder im Kopf


images/avatars/avatar-3322.jpg

Dabei seit: 03.12.2002
Beiträge: 1.748

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

verdammt, meine Vor-Schreiber haben schon alles geschrieben, gestattet mir einige zusätzliche Worte:
ICH bin ganz von den Socken, sollte ich in der Vergangenheit das Wort
"GENIAL" etwas inflationär, also zu oft, verwendet haben:
auf DIESEN FILM passt nur dieses Wort, Steigerungsstufe GENIALST.

Spoiler:
Bei dem Überfall auf das Auto im Wald : dieser Motorrad-Stunt, Tür auf und klong..egal WIE der jetzt zustandegebracht wurde, Waaahnsinnleistung.
Dann die Geburt des Kindes, sicher war das kleine Würmchen animiert, aber soo gut, dass mir ganz anders wurde.


Weiters die am Ohr vorbeipfeifenden Kugeln und der Klang der Treffer, also realistischer gehts nicht.

Ich hab heute google und wikipedia bemüht, um mehr über die Macher zu erfahren.
DENN: wtf ..wer von euch kennt: Alfonso Cuaron - den Regisseur?
(mal abgesehen von Ulthar?) großes Grinsen

Emmanuel Lubezki - Direkt.of Photogr. ??

Lt. imdb: Alfonso Cuaron ist Mexikaner, 1961 geb., und hat zuletzt den
Harry Potter - Azkaban "regiert"......

von Emmanuel Lubezki fand ich mehr:
The new world, Lemony snicket, Richard Nixon (2004), ALI, Sleepy Hollow, Joe Black....usw..

Schande über mich!!!!! Ich wusste das nicht.
Diesen Wissensrückstand habe ich aber heute aufgeholt.

Ich beuge die Knie und ziehe den Hut. Meister Kubrick, du kannst gerne im Grab rotieren, du hast würdige Nachfolger gefunden.

__________________
WAS IST DAS DENN, VOTZINESISCH? - Crank 2!

"Und was ist mit dem Weltfrieden? - DRAUF geschissen!!" - Machete kills!
25.11.2006 20:40 MeisterYoda ist offline Beiträge von MeisterYoda suchen Nehmen Sie MeisterYoda in Ihre Freundesliste auf
MeisterYoda MeisterYoda ist männlich
..hatte IMMER schon solche Bilder im Kopf


images/avatars/avatar-3322.jpg

Dabei seit: 03.12.2002
Beiträge: 1.748

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

falls wer die Prod.notizen lesen will:

http://www.djfl.de/entertainment/djfl/11...onsnotizen.html

__________________
WAS IST DAS DENN, VOTZINESISCH? - Crank 2!

"Und was ist mit dem Weltfrieden? - DRAUF geschissen!!" - Machete kills!
25.11.2006 20:51 MeisterYoda ist offline Beiträge von MeisterYoda suchen Nehmen Sie MeisterYoda in Ihre Freundesliste auf
olafauge olafauge ist männlich
Filmexperte


images/avatars/avatar-2968.gif

Dabei seit: 02.12.2002
Beiträge: 1.431
Herkunft: Sarstedt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ meister
was ich noch ne ganz gute nummer fand, war das permanente pfeifen, das theo am anfang im ohr hatte, nachdem
Spoiler


__________________
[X] Hier drücken für Fettfleck auf dem Monitor

Meine DVD's

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von olafauge: 26.11.2006 22:37.

26.11.2006 18:36 olafauge ist offline E-Mail an olafauge senden Beiträge von olafauge suchen Nehmen Sie olafauge in Ihre Freundesliste auf
MeisterYoda MeisterYoda ist männlich
..hatte IMMER schon solche Bilder im Kopf


images/avatars/avatar-3322.jpg

Dabei seit: 03.12.2002
Beiträge: 1.748

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

yeah..onki !!! das auch...also da hab ich im Sessel gezuckt und Deckung genommen. Augenzwinkern ....

und beim langen Endkampf, diese Blutspritzer auf der Kameralinse, die haben sie wohl absichtlich dringelassen, um das ganze noch realistischer zu machen, obwohls ja NICHT realistisch ist.....egal...

__________________
WAS IST DAS DENN, VOTZINESISCH? - Crank 2!

"Und was ist mit dem Weltfrieden? - DRAUF geschissen!!" - Machete kills!
26.11.2006 21:56 MeisterYoda ist offline Beiträge von MeisterYoda suchen Nehmen Sie MeisterYoda in Ihre Freundesliste auf
virtualsky
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr genialer Film. Hab vor lauter Action vergessen zu gucken, ob die Handlung auch schlüssig ist großes Grinsen

Die Kameraführung ist ja wohl das genialste, was ich in letzter Zeit gesehen habe. Erfrischend anders, als all die im Stakkato geschnittenen Filme. Die Erfindung, die sie gemacht haben, dass sie im Auto die Kamera nach allen Seiten drehen können ist echt super. Definitiv eine Achterbahnfahrt im Auto.

Falls niemand was dagegen hat, erküre ich diesen Film zum Film des Jahres 2006 großes Grinsen

10/10 Helden in Flip-Flops
28.11.2006 16:37
Willow Willow ist weiblich
has boobs, reads comics


images/avatars/avatar-3258.jpg

Dabei seit: 05.02.2003
Beiträge: 4.162
Herkunft: Gallifrey

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich mag sozial unangenehme Endzeitstimmung. Mehr als ein paar Schauspielernamen und den groben Plotumriss kannte ich nicht, habe mir auch keine Trailer angesehen, weil ich dachte "da geh ich so oder so rein" und ich bin sehr froh drum, wo ich den Trailer nun nachträglich gesehen habe. So völlg unvorbereitet hat mich die Handlung so richtig reingezogen. Die Kameraführung wie hier schon oft erwähnt ist wirklich fantastisch, es gab nur zwei komplett ruhige Einstellungen mit Großaufnahmen ohne jegliche größere Bewegung, bei der die Kamera so sehr wackelte, dass ich davon Kopfschmerzen hätte kriegen können - da war es mal zu viel des Guten.
Spoiler

Das zweite große Lob auf jedenfall an die Sets. Absolut realistisch und somit wieder sehr beklemmend. 2027, warum nicht. Die Autos, Technologie, Fortschreiten des Verfalls, die Katastrophe... alles eingefangen, als ob es morgen Realität wird.
Obwohl ich es begrüße, dass der Film nicht noch ne halbe Stunde länger war, um
Spoiler

Die Idee finde ich jedenfalls wunderbar verstörend und wo ich diese Umsetzung gesehen habe, bin ich sicher, dass auch Y - The Last Man eine gute Verfilmung abgeben könnte. Ist ein Comic, in dem es darum geht, dass von einem Moment auf den anderen alle Männer auf der Welt einfach sterben. In diesem Fall aber wirklich ALLE, also auch im Tierreich. Das ist nämlich der Punkt, der mich bei Children of Men stutzig macht. Können alle Tiere sich weiter fortpflanzen? Wir sehen Kälber, Ratten werden erwähnt, Hunde, Katzen wohin man sieht... DA hätte ich vielleicht gern noch ne Info drüber gehabt.

Clive Owen spielt großartig und die Sache mit den Schuhen finde ich bizarr bis super. So ein kleines Detail macht einen so großen Unterschied. Julianne Moore top wie immer und Michael Caine ist nicht zu schlagen. Der Rest der Cast agiert auch sehr klasse.
Spoiler

TOP!
28.11.2006 23:52 Willow ist offline E-Mail an Willow senden Homepage von Willow Beiträge von Willow suchen Nehmen Sie Willow in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Willow anzeigen
Profisucher Profisucher ist männlich
Filmexperte


Dabei seit: 22.04.2004
Beiträge: 1.687
Herkunft: zwischen Himmel und Hölle

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Yeah, Clive Owen mit Flip-Flops, einfach zu lol. Vor allem wegen ihm lohnt sich der Film, er spielt seinen Part einfach fantastisch. Genauso wie der restliche Cast.
Die Endzeitstimmung in dem Film ist echt krass eingefangen wurden, sowohl storytechnisch, als auch optisch. Die Kameraarbeit (vor allem im Auto) ist erstklassig, selten so genial gelungen.
Die Story ist zwar manchmal zu unausgegoren, aber das macht nichts. Allein die letzten 30 Minuten im Fugee-Camp und die anschließende Schlacht sind der Hammer.
Und nur soviel, solten wir wirklich in einigen Jahren so leben, dann: Gute Nacht... geschockt

9 von 10 Bauernhöfen

__________________
Gegen das Aussterben der R-Rated-Hollywood-Blockbuster! cool
28.03.2007 16:18 Profisucher ist offline E-Mail an Profisucher senden Beiträge von Profisucher suchen Nehmen Sie Profisucher in Ihre Freundesliste auf
Sam Lowry Sam Lowry ist männlich
Making Of Kommentator


images/avatars/avatar-2339.jpg

Dabei seit: 15.05.2005
Beiträge: 313
Herkunft: Malipupu

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte höhere Erwartungen. Die Handlung war mir zu gradlinig und es passierte mir zu wenig. Da ich es nicht genau beschreiben kann, was eigentlich fehlt, vergleiche ich den Film mit "12 Monkeys" und "Dernier Combat" zu denen "Children of Men" Parallelen im Grundgerüst der Endzeitstimmung hat.

6 von 10

__________________
jeder darf denken, was er sagt!
28.03.2007 17:43 Sam Lowry ist offline Beiträge von Sam Lowry suchen Nehmen Sie Sam Lowry in Ihre Freundesliste auf
Preacher666 Preacher666 ist männlich
Midnightmoviekönig


images/avatars/avatar-34.jpg

Dabei seit: 14.01.2003
Beiträge: 3.208
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte auch eindeutig Größeres erwartet.
Die Story ist nicht der Rede wert. Die schauspielerischen Leistungen sind (bis auf Owen) durchschnittlich bis mies. Einige Szenen sind extrem aufgebauscht und übertrieben dramatisch. Der ganze Film ist irgendwie nicht aus einem Guss. Das Ende ist aufgesetzt. Ausserdem hat einfach irgendetwas gefehlt; etwas mit dem ich etwas anfangen kann; ein roter Faden? Eine spannende Geschichte? der Zusammenhang? Ich weiß es wirklich nicht.

Ich schließe mich Sam an, obwohl ich noch ein Pünktchen oder so abziehen würde.

__________________
Meine Kritiken
02.04.2007 07:21 Preacher666 ist offline E-Mail an Preacher666 senden Beiträge von Preacher666 suchen Nehmen Sie Preacher666 in Ihre Freundesliste auf
GilGalad GilGalad ist männlich
B-Movie Regisseur


images/avatars/avatar-2409.jpg

Dabei seit: 16.08.2004
Beiträge: 121
Herkunft: Stmk. Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich hatte auch eindeutig Größeres erwartet.
Die Story ist nicht der Rede wert. Die schauspielerischen Leistungen sind (bis auf Owen) durchschnittlich bis mies. Einige Szenen sind extrem aufgebauscht und übertrieben dramatisch. Der ganze Film ist irgendwie nicht aus einem Guss. Das Ende ist aufgesetzt. Ausserdem hat einfach irgendetwas gefehlt; etwas mit dem ich etwas anfangen kann; ein roter Faden? Eine spannende Geschichte? der Zusammenhang? Ich weiß es wirklich nicht.



Das die Story nicht unnötig verkompliziert, fügt dem Film dich keinen Schaden zu. Es wird eine einfache Botschaft überbracht.
Das herausragende an diesem Film ist die realistisch beklemmende Atmosphäre die mich in den Sessel drückte und das Atmen schwer machte, erzeugt durch die Innovative Regie und die geniale Kameraführung.
Mies war sicher keiner der Schauspieler in den Film und warum soll das Ende aufgesetzt sein??

__________________
You know, sometimes when you cage the beast, the beast gets angry!
02.04.2007 13:55 GilGalad ist offline E-Mail an GilGalad senden Beiträge von GilGalad suchen Nehmen Sie GilGalad in Ihre Freundesliste auf
Preacher666 Preacher666 ist männlich
Midnightmoviekönig


images/avatars/avatar-34.jpg

Dabei seit: 14.01.2003
Beiträge: 3.208
Herkunft: Österreich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Spoiler


Achja ich fand die Darstellerin der Mutter extrem mies, obwohl ich zugeben muss dass das auch an der schlechten Synchro liegen könnte.
Julian Moore war auch extrem over the top mit ihrer Darstellung der Freiheitsterroristin.

Irgendwie war mir auch der Plot zu simpel. Mit dem Gefühlshammer draufhauen und sehen was passiert.

__________________
Meine Kritiken
02.04.2007 15:35 Preacher666 ist offline E-Mail an Preacher666 senden Beiträge von Preacher666 suchen Nehmen Sie Preacher666 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filme » Children of Men

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH