DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filme » The Bunker » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen The Bunker
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
kleinvink kleinvink ist männlich
Insider


images/avatars/avatar-2750.gif

Dabei seit: 22.04.2003
Beiträge: 980
Herkunft: Zentrum des Wahnsinns

The Bunker Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hat den schon jemand gesehen?
es geht um ein paar soldaten die in einem bunker im 2. weltkrieg
seltsame sachen erleben.
fängt spannend an und hat auch mittendrin einige düstere und spannende ansätze.
wenn die soldaten durch die tunnel der bunkeranlage irren, kann einen schon klaustrophobisch zumute werden.
nur,finde ich, hätte man insgesamt mehr aus dem film machen können.
fand das ende auch nicht wirklich überzeugend.
wenn man sich den film anschaut,dann auf jeden fall im dunklen und mit aufgedrehter digital-anlage.

fazit:nette,stellenweise spannende unterhaltung. nicht mehr und nicht weniger.

__________________
hier gibts meine Bilder
24.07.2003 12:58 kleinvink ist offline E-Mail an kleinvink senden Homepage von kleinvink Beiträge von kleinvink suchen Nehmen Sie kleinvink in Ihre Freundesliste auf
Ulthar Ulthar ist männlich
Bikini Maschinen Erfinder


images/avatars/avatar-3194.jpg

Dabei seit: 22.06.2003
Beiträge: 3.938

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hab ihn letztes Jahr auf dem FFF gesehen und fand ihn wirklich beeindruckend. Es geht im großen und ganzen, um den Kampf der Soldaten mit ihren eigene Ängsten, ihrer Furcht und der ständig Bedrohung durch Wahnsinn und der Furcht vor einem unsichtbaren Gegner, der sich unter bzw in ihnen befindet...

Wem der Film gefallen hat, dem empfehl ich "Deathwatch", der ein ähnliches Thema behandelt, aber im ersten Weltkrieg spielt. Mit dabei ist auch Jamie Bell der Hauptdarsteller aus Billy Elliot - I will Dance.
Gibts bis jetzt leider noch nich in Deutschland, aber die Britische DVD lohnt sich.

__________________
"Attack of the Killer Tomatoes is the best movie about Killer Tomatoes since Schindlers List"
This signature was financed with Nazi-Gold geschockt

Viele DVDs zu verkaufen (auch 18er)


24.07.2003 13:03 Ulthar ist offline E-Mail an Ulthar senden Beiträge von Ulthar suchen Nehmen Sie Ulthar in Ihre Freundesliste auf
Willow Willow ist weiblich
has boobs, reads comics


images/avatars/avatar-3258.jpg

Dabei seit: 05.02.2003
Beiträge: 4.162
Herkunft: Gallifrey

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Irgendwie lachte mich die DVD gestern an und ich hab mir den Film mal blind gekauft. Ein Fehlkauf war das sicher nicht, wobei ich sagen muss, dass er sich doch anders als erwartet entwickelt hat. Als Horrorfilm möchte ich ihn irgendwie nicht bezeichnen, da ich bei dem Wort doch mehr fantastisches erwartet habe. Okay, ich hab kurz zuvor "Below" gesehen, wo sich Krieg und Geister gut mischten. Aber "Bunker" ist doch sehr viel psychologischer - würde ich schon eher mit "The Descent" vergleichen, abgesehen von den klaustrophobischen Anwendlungen sind die Charaktere als dreidimensionale Figuren mit Ängsten und die Beziehungen untereinander der wahre Knackpunkt. Daher muss ich zugeben, dass am Ende eine leichte Enttäuschung bei mir mitklang. Beim zweiten Ansehen wird das aber sicherlich verfliegen und das plane ich schon, vor allem, weil der Audiokommentar noch dran kommen wird, der wird sicherlich noch mehr Licht ins Dunkel bringen. smile

Das alles mal Beiseite geschoben - der Film bietet klasse Atmosphäre und das von Anfang an und ohne Einbrüche. Die Lage für die Soldaten ist fatal, egal wie man es dreht und wendet. Wenn Mirus dann auch noch die verfluchte Historie der Gegend auf den Tisch knallt, baut sich eine sehr schöne Aura der Paranoia auf. Und mit der lernen wir die Männer noch besser kennen. Sehr gut finde ich, dass die "Schrecken des Krieges" dabei nicht plakativ verwendet werden, obwohl die Erinnerungen am Schluß (das Erschießen der Deserteure) wirklich heftig ist. Das übernatürliche Element nennen wir mal einfach Wahnsinn und erfreuen uns dabei an den Darstellern, die den Bogen wirklich raus haben.

Angst spielt eine große Rolle, es gibt einige unheimliche Momente (dank des Geflüsters vor allem), aber mit dem Oberbegriff Horror muss man hier doch eher vorsichtig umgehen.
In den Tunneln kann ein Etwas hausen, muss es aber nicht, wenn man sich alles mit schuldgetränkten Wahnvorstellungen und dem Streß wegredet. Natürlich ist es sehr schön, wie die Pestgeschichte da mitspielt - die Soldaten wenden sich gegeneinander, wie einst die Gesunden und die Kranken.

EDIT:
Achja, die Musik fand ich super. Insgesamt hervorragend für die gesamte Stimmung unterlegt. cool

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Willow: 26.01.2008 00:01.

25.01.2008 23:53 Willow ist offline E-Mail an Willow senden Homepage von Willow Beiträge von Willow suchen Nehmen Sie Willow in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Willow anzeigen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DieSeher.de Forum » Filme & Fehler » Filme » The Bunker

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH