DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 9 von 9 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Transformers
Bluewater

Antworten: 29
Hits: 25.997
29.09.2007 23:54 Forum: Filmfehler


Zitat:
Original von der Henning
zu dem nicht Ironhide im Pool landet sondern Optimus großes Grinsen

Nö, falsch. Das is schon Ironhide, nicht Optimus. Optimus landet neben einer Straße/Highway/Wasauchimmer und scannt gleich den vorbeifahrenden Truck. Nur so am Rande.
Thema: Fluch der Karibik 2 (Dead Man´s Chest)
Bluewater

Antworten: 25
Hits: 14.351
29.06.2007 20:59 Forum: Filmfehler


Hallo!

Ich schaue mir gerade PotC2 an und hab mir währenddessen die Fehler dazu durchgelesen.
Es geht um folgenden Fehler:

"Als die Früchte an Jacks Bambusstange herunterutschen, was ihn schließlich aus dem Gleichgewicht bringt, sieht man unten in der Schlucht deutlich Wasser. Als er unten ankommt, schlägt er allerdings auf Land auf. [Bestätigug von Saimaa + Meisteryoda: hab mir die Szene jetzt dreimal angesehen, die Kamera zeigt Jacks Fall von oben. Unter ihm sind bei 40:38 deutlich 3 weitere Hängebrücken sowie ein Fluss/Meerarm zu erkennen. Und der Waldboden, auf dem er dann aufschlägt, sieht nicht gerade nach dem Flussufer aus...]"

Ich hab mir die Szene selber angeschaut, um festzustellen, ob das stimmt. Das stimmt so aber nicht. Die Fallszene bei 40:38 - 40:40 (ca) hab ich mir auch genau angeschaut. Ist sowieso die einzige brauchbare. Es stimmt, man sieht drei Hängebrücken. Aber der sichtbare Boden ist 100% kein Wasser. Das, was links von Jack ist, ist schwer erkennbar, aber rechts von ihm sind eindeutig Bäume zu sehen. Sie sind fast grau-blau, wahrscheinlich wegen dem Lichteinfall und dem Nebel, aber es sind GANZ EINDEUTIG Bäume, bzw. eben Baumkronen. Wo immer ihr da einen Fluss- oder Meeresarm gesehen haben wollt, würde mich schon interessieren. Aber da ist kein Wasser, nur Bäume mit einer seltsamen Farbe.
Thema: Fehler in Synchronisationen
Bluewater

Antworten: 405
Hits: 230.460
20.06.2006 19:21 Forum: Filmfehler


Zitat:
Original von sir900
Ist bei den Simpsons doch leider nichts neues.

Bei den Übersetzern herrscht anscheinend immer noch die Ansicht, es sei eine Kinderserie und man müsse die Dialoge gerade mal so gestalten, daß man der Handlung folgen könne, es einigermaßen unterhaltsam ist und der Zuschauer bei der Stange bleibt.

Simpsons schaue ich seit längerem nur noch auf DVD, kombiniere OT, englische UT und deutsche UT und mache mir meinen eigenen Reim darauf. Ist mitunter mühsam, aber der Witz steigt!


Ah, ein Genosse. Ja, ich schaue mir sämtliche Simpsonsfolgen, die ich auf DVD hab, auch nur noch auf Englisch.
Das hat mehrere Gründe: die Stimmen sind besser und lustiger, die Witze kommen besser rüber, und natürlich gibts keine Übersetzungsfehler.
Ja, wenn man einmal eine Folge auf Englisch gesehen hat, verlieren die deutschen Folgen irgendwie ihren Reiz...
Thema: Fehler in Synchronisationen
Bluewater

Antworten: 405
Hits: 230.460
20.06.2006 18:49 Forum: Filmfehler


Also einer der dümmsten Übersetzungsfehler, der mir je untergekommen ist, war bei den "Simpsons".

In der Folge "Der unerschrockene Leibwächter" wird Homer Bodyguard für Mayor Quimby. Sie gehen in Moes Taverne, wo der Bürgermeister von Moe Bestechungsgeld wegen den Gesundheitsinspektionen bekommt. Mit dem Geld zerquetscht er ein paar Kakerlaken, die über die Theke laufen.
Dabei kommt es zu folgendem Dialog:

Moe: "We're working on that roach situation, I swear to God."
Quimby: "Eh, you should see the hospital."

Auf Deutsch sieht das ganze dann so aus:

Moe: "Wir unternehmen was gegen die Kakerlaken, das schwör ich
bei Gott."
Quimby: "Ach, sie sollten sich mal im Krankenhaus untersuchen lassen."


Ich weiß ja nicht, was der Übersetzer an diesem Tag eingenommen hat, aber es muß was starkes gewesen sein.
Im Original meint Quimby eigentlich, dass die Kakerlakensituation im Krankenhaus noch schlimmer ist. Das ist eigentlich ein guter Gag.
Im Deutschen wird daraus ein sinnloser Satz, der mit der Situation überhaupt gar nichts zu tun haben, von der fehlerhaften Übersetzung ganz zu schweigen.
Thema: Spiderman 3 - letzter Teil der Reihe
Bluewater

Antworten: 142
Hits: 59.730
09.06.2006 13:14 Forum: Filme


Die Fotos sehen vielversprechend aus. Kanns kaum erwarten, bis er fertig ist.

Dass Spidey mit dem schwarzen Kostüm aussieht wie ein Grufti liegt wahrscheinlich an dem Symbionten, der ihn wohl irgendwie beeinflusst.

Die Aussichten auf Venom sind wohl auch gut. Topher Grace (wie auf den Fotos zu sehen) spielt offensichtlich Eddie Brock, weil man ihn mit einer Kamera herumlaufen sieht. Und in den Comics war Brock ja mal Reporter für den Daily Bugle. Er wird auch im ersten Film erwähnt. (Der schwarze sagt im ersten Teil "Wir haben kein gutes Foto. Eddie ist schon seit Wochen unterwegs".

Thomas Hayden Church passt auch gut als Sandman, jedenfalls sieht er auf dem Foto sehr glaubwürdig aus.

Kanns kaum erwarten...
Thema: Simpsons
Bluewater

Antworten: 151
Hits: 65.743
08.06.2006 13:20 Forum: Fehler in Serien


Zitat:
Original von Peoples
ausserdem stimmen die zeitverhältnisse in dieser episode vorne und hinten nicht(lisa hat sich angeblich mit dem streber aus der springfield west grundschule stundenlang im kreis gedreht, aber als sie bei moe's taverne vorbeigeht, kommen ihre eltern da erst an, obwohl die nur den autonfall mit mcbaine hatten)

Vielleicht soll das ja auch ein Gag sein. Es soll so aussehen, als würden sich die beiden stundenlang drehen, aber in Wirklichkeit sind's nur ein paar Sekunden oder Minuten.
Wäre eine Möglichkeit, denn bei den Simpsons wäre so ein Fehler nicht unerwartet.

Ein Fehler in "Wer erschoss Mr. Burns - Teil 1": Dieses Sonnenschild oder wie man das nennen soll wäre eigentlich komplett nutzlos. Das Ding ist ja fest in den Boden verankert, aber die Sonne bewegt sich weiter. Für mehr als ne halbe Stunde oder so hätte das Schild nicht gewirkt.

Fehler in "Bart's Komet": Die Springfieldianer glauben sich verloren, weil die Brücke und damit der einzige Weg aus der Stadt zerstört wurde. Aber was ist mit Hubschraubern, Fliegern oder Schiffen? Könnte man doch zur Flucht benutzen. Und seit wann ist Springfield eine Insel? Es gäbe sicher auch über das Festland genug Fluchtmöglichkeiten.

Fehler in "Sippe auf Safari": Am Anfang der Folge streiken die Einpackjungs aus einem Supermarkt, und deswegen haben die Simpsons nichts mehr zu essen. Aber ich denke, in Springfield gibt es mehr als diesen einen Supermarkt. Was ist mit dem Kwik-E-Mart? Dem Try-N-Save? Dem Monsto-Mart (weiß nicht ob der Name stimmt).
Aber sonst gäbe es ja keine Möglichkeit, dass die Simpsons die Crackerbox finden und nach Afrika fliegen. Dummer Fehler...
Thema: X-Men 2
Bluewater

Antworten: 29
Hits: 19.781
06.06.2006 14:14 Forum: Filmfehler


Zitat:
Original von monty
Zitat:
Original von Bluewater
Zitat:
Original von paradoxa
Hi
Zuerst mal : es gibt kein Weiblichen Wolverine!!!
Die Frau heißt Lady Deathstrike ihre Krallen sind ausfahrbar wie z.B. ne Autoantenne.
Wolverines Krallen dagegen sind im eingefahrenden zustand in Unteram verstaut.

Ein Dicker/Grosser Fehler der leider bis heute nicht in "die Seher " aufgenommen wurde(WARUM????)
ist:

In der Szene auf der Terrasse wird Logan/Wolverine von einer Pistolenkugel in die Stirn getroffen, die Kugel dringt in seinen Schädel ein!!!! FEHLER!!!! . Wolverines gesamtes Skelett ist mit Adamantium ( im Marveluniversum härtetes/fast unzerst. Metall) überzogen ,auch der Schädel.Die Kugel hätte abprallen müssen .

Gruß Paradoxa


Das ist kein Fehler. Die Kugel dringt nicht in den Schädel ein, sondern nur in das Fleisch. Man sieht ja auch, dass die Kugel wieder rausfällt, als die Wunde verheilt.

Wolverine wird deswegen ohnmächtig, weil... naja, sein Schädel ist aus Metall und sein Gehirn ist drinnen. Wenn da jetzt eine Metallkugel dagegenfliegt, ist das wie wenn man unter einer Glocke steht und einer dagegenschlägt: Schallwellen, Schwingungen, und so. Klar? Logisch, dass das jemanden ein bisschen in Ohnmacht versetzt.

Es ist auch klar, dass die Kugel nicht eindrungen sein kann, denn wie hätte sie sonst wieder rausfallen sollen?


soviel Fleisch, dass die Kugel ohne weiteres drin stecken bliebe, ist am Kopf aber auch nicht vorhanden. Wenn der Schädelknochen also durch Metall ersetzt ist, wäre is logischer, die Kugel würde abprallen, und nicht steckenbleiben.


Hab mir den Film gestern nochmal angeschaut, und theoretisch hast du recht, eigentlich sollte sie abprallen. Man hört aber zumindest ein PING, als ob Metall auf Metall trifft.
Vielleicht wurde die Kugel ja zusammengestaucht, und wenn sie flach genug ist (man sieht beim rausfallen auch, dass sie kleiner ist)... ok, da gibts sicher irgendein physikalisches Gesetz dass da dagegen spricht, oder?

Fakt ist aber: Die Kugel dringt nicht in den Schädel ein! großes Grinsen
Thema: Spider-Man
Bluewater

Antworten: 25
Hits: 15.390
05.06.2006 19:41 Forum: Filmfehler


Auch wenns vielleicht schon etwas zu spät ist:
Das ganze ist kein Fehler.

Dass der Green Goblin MJ und die Schwebebahn festhalten kann, liegt eben an seinen Kräften. Durch das Gas ist er um einiges stärker als normale Menschen.
Und dass er stehen kann ist auch richtig, denn er besitzt Stiefel mit magnetischen Sohlen. Klingt komisch, aber... überlegt doch mal. Wie soll er sich sonst auf seinem Gleiter halten können? Durch den Wind und alles würde es ihn doch nach den ersten zehn Sekunden in der Luft runterhauen.
Thema: X-Men 2
Bluewater

Antworten: 29
Hits: 19.781
05.06.2006 18:02 Forum: Filmfehler


Zitat:
Original von paradoxa
Hi
Zuerst mal : es gibt kein Weiblichen Wolverine!!!
Die Frau heißt Lady Deathstrike ihre Krallen sind ausfahrbar wie z.B. ne Autoantenne.
Wolverines Krallen dagegen sind im eingefahrenden zustand in Unteram verstaut.

Ein Dicker/Grosser Fehler der leider bis heute nicht in "die Seher " aufgenommen wurde(WARUM????)
ist:

In der Szene auf der Terrasse wird Logan/Wolverine von einer Pistolenkugel in die Stirn getroffen, die Kugel dringt in seinen Schädel ein!!!! FEHLER!!!! . Wolverines gesamtes Skelett ist mit Adamantium ( im Marveluniversum härtetes/fast unzerst. Metall) überzogen ,auch der Schädel.Die Kugel hätte abprallen müssen .

Gruß Paradoxa


Das ist kein Fehler. Die Kugel dringt nicht in den Schädel ein, sondern nur in das Fleisch. Man sieht ja auch, dass die Kugel wieder rausfällt, als die Wunde verheilt.

Wolverine wird deswegen ohnmächtig, weil... naja, sein Schädel ist aus Metall und sein Gehirn ist drinnen. Wenn da jetzt eine Metallkugel dagegenfliegt, ist das wie wenn man unter einer Glocke steht und einer dagegenschlägt: Schallwellen, Schwingungen, und so. Klar? Logisch, dass das jemanden ein bisschen in Ohnmacht versetzt.

Es ist auch klar, dass die Kugel nicht eindrungen sein kann, denn wie hätte sie sonst wieder rausfallen sollen?
Zeige Beiträge 1 bis 9 von 9 Treffern

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH