DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.900 Treffern Seiten (95): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: kennt mich noch jemand?
smilla

Antworten: 6
Hits: 4.937
19.03.2013 21:34 Forum: Laberecke


Hallo Marla

ja, ich hab schon bemerkt, dass nicht mehr viel los ist (alleine - es gibt keinen einzigen Thread zu Game of Thromes - eine TODSÜNDE großes Grinsen ) - Wenn man denkt, wie alt das Forum geworden ist... In der schnellebigen Internetzeit ist das eh schon STEINALT ;-)
Thema: Nachtzug nach Lissabon
smilla

Antworten: 0
Hits: 1.325
Nachtzug nach Lissabon 19.03.2013 21:33 Forum: Filme


Nachtzug nach Lissabon

(nach dem Roman von Pascal Merciers)

Regie: Bille August
Mit :
Jeremy Irons, Bruno Ganz, Lena Olin

http://nachtzug-nach-lissabon.de/

Inhalt:
Raimund Gregorius (Jeremy Irons) ist ein alternder Schweizer Professor der alten Sprachen, sein Leben ist im langweiligen Alltagstrott festgefahren. Nach einer Begegnung mit einer wunderschönen portugiesischen Frau (Lena Olin) kündigt Gregorius seine Arbeit und geht nach Lissabon. Dort stolpert er über das Buch eines sehr interessanten portugiesischen Autors, ehemaligem Arzt und Poet. Der Autor hat viel erlebt, kämpfte bereits gegen den portugiesischen Diktator Antonio de Oliviera Salazar. Gregorius ist beeindruckt vom aufregenden Leben des Schriftsteller. Alsbald vertieft er sich zunehmend in seine Recherche, um mehr über das Schicksal des Autors herauszufinden. Auf seiner Suche geht Gregorius jedem Hinweis nach, der sich ihm bietet, um den Aufenthaltsort des Mannes ausfindig zu machen. Dabei stößt er auf seiner Suche in die Reiche der Geschichte, Medizin und Liebe vor. Gregorius erkundet dabei auch sich selbst und erfährt mehr über die wahre Bedeutung seines Lebens.


Meine Bemerkung:

Ich hab mich uninformiert auf den Film eingelassen, das Buch liegt schon seit über 2 Jahren bei mir daheim (ungelesen).
Jeremy Irons ist eindeutig älter geworden und trotzdem wirkt er noch wirklich frisch. Seine "langweilige" Art, wie er sich auf die Reise macht (unter welchen Umständen), in der Stadt ankommt und auf Entdeckungsreise geht und dabei unterschiedliche Menschen kennen lernt, die eine Person verbindet...

Angesichts der Bilder hat wohl jeder, der den Film sieht, gleich das Bedürfnis ins Reisebüro zu stürmen, um Tickets für Lissabon zu kaufen smile

Ein wirklich schöner Film - nur lleider, und ich finde etwas unnötig, gab es ein paar unschöne Szenen die eher in einen Thriller oder Horrorfilm passen. Fast alle Frauen im Kino sind mit geschlossenen oder zugehaltenen Augen dort gesessen.

Nichts desto trotz - ein schönes Kinoerlebnis und ich hab nun richtig Lust auf das Buch.
Thema: Ziemlich beste Freunde (Intouchables)
smilla

Antworten: 2
Hits: 3.399
12.03.2013 21:20 Forum: Filme


Ich hab mich ohne näheres zu dem Film zu kennen, darauf eingelassen und wurde wirklich nicht enttäuscht. Zwar ist schon so manche Szene sehr "Hollywoodmäßig" angehaucht mit tiefsinnigem Happy End (wenn man so möchte), aber nichts desto trotz haben mich die Geschichten zu den beiden Protagonisten überzeugt.

Zwei so unterschiedliche Menschen, die dann so gut zusammenpassen und von einander lernen können - es war ein rundum gelungener Film für mich.
Thema: Büchertipps und Leseratten
smilla

Antworten: 719
Hits: 318.621
12.03.2013 21:15 Forum: Smalltalk


Ich freu mich, dass der alte Thread immer noch Verwendung findet Klatschen 2

Mein Leseverhalten hat sich nicht verändert - naja schon, ich les nicht mehr 4 Bücher im Monat sondern etwas weniger ;-)

Aktuell mache ich grad eine kleine "Das Lied von Eis und Feuer"- Pause, nachdem ich die Bände wirklich schnell verputzt habe. Ehe ich mir nun Band 10 zu Gemüte führe, brauche ich eine heitere Verschnaufpause. Dann Wiederhole ich nochmals Band 8 und 9.
Thema: kennt mich noch jemand?
smilla

Antworten: 6
Hits: 4.937
kennt mich noch jemand? 12.03.2013 21:12 Forum: Laberecke


Nach gut 3 Jahren Abwesenheit bin ich wieder reingestolpert ;-) (und hab auch gleich eine Filmkritik abgegeben, obwohl es grad mit Filmschauen nicht so bei mir ist...)

Ein paar "alte" Namen kommen mir noch bekannt vor, Meister Yoda, Marla etc. Muss mal ein bißchen stöbern, was sich so getan hat großes Grinsen
Thema: Les Misérables (Musical)
smilla

Antworten: 1
Hits: 2.234
12.03.2013 20:56 Forum: Filme


Ich war auch ganz überrascht in mehreren Dingen:

Ich war darauf vorbereitet mehrmals Tränen zu vergießen, aber interessanterweise nicht bei Fantine (ich mag Anne Hathaway einfach nicht.... tut mir leid), sondern bei ganz anderen Szenen. Emty Chairs zB oder Eponines Tod zb

Dass so wenig gesprochen wird, hat mich sehr überrascht. Ich hab mir im Nachhinein nochmals den Trailer angesehen, entweder haben sie da geschummelt (da wird nämlich wirklich mehr gesprochen) oder sie haben alle Szenen genommen, in denen mal ein Satz fällt großes Grinsen

Die Thenadiers waren genial besetzt mit Helena Bonham Carter und Sasha Baron Cohen.

Die Singqualität - tja, Hugh Jackman hat mich überzeugt. Russel Crowe klingt manchmal wie ein vollbeladener LKW. Aber trotzdem - HUT AB.

Alles in allem, 2,5 Stunden beste Unterhaltung!
Thema: The Road
smilla

Antworten: 10
Hits: 5.880
30.07.2009 10:00 Forum: Filme


Ich habe das Buch von Cormac McCarthy schon vor einigen Jahren gelesen.

UFFFF --- es ist unglaublich düster und hoffnungslos, gleichzeitig aber auch unglaublich fesselnd und interessant und ohne Zweifel genial!

Eigentlich alles in der Geschichte bleibt im Dunklen: Warum ist Amerika und wohl die ganze Welt nahezu ausgestorben bis auf ein paar einzelne Menschen? Wer sind Vater und Sohn? Wie alt sind sie?

Und dennoch wird man von der Geschichte angezogen und gefesselt. Kanibalismus steht an der Tagesordnung; so viel Gewalt (alles nie direkt beschrieben, immer nur in einem kurzen Bild gezeigt), eigentlich nur Hoffnungslosigkeit und dennoch Lebenswillen - wenn auch natürlich nicht immer.



Von der Verfilmung höre ich nun das erste Mal und gleich bei den Darstellern kam ich ins Grübeln. Viggo Mortensen als "Vater"? Charlize Theron als Mutter (wobei die Mutter im Buch glaube ich nur kurz in einer Rückblende vorkam)?

Ich hab mir nun gerade die Bilder auf IMDB angesehen und soweit gefällt es mir schon. Ich werde mir auch bestimmt den Film ansehen, obwohl ich eigentlich schon jetzt Wetten würde, daß es anders ablaufen wird und es auch ein anderes Ende geben wird.
Thema: Harry Potter und der Halbblut Prinz (Harry Potter and the Halfblood Prince)
smilla

Antworten: 31
Hits: 13.803
30.07.2009 09:53 Forum: Filme


Bei all dem negativen, das ich geschrieben habe, hab ich doch was vergessen, was ich positiv hervorheben wollte:

Helena Bonham Carter als Bellatrix war einfach genial!!! Man o Frau, die brachte die Verrückte aber so was von gut rüber! Unglaublich!!
Thema: My Sister's Keeper
smilla

Antworten: 2
Hits: 2.547
29.07.2009 21:18 Forum: Filme


Und das ganze nun auch noch auf Deutsch von mir:

Jodi Picoults Bestseller "Beim Leben meiner Schwester" wurde verfilmt und kommt demnächst in die Kinos.

Hier habe ich einen Link gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=EdZZLdjBfCI

und hier noch die offizielle Seite:

http://www.mysisterskeepermovie.com/



Ich weiß nicht, ob ich mit den Darstellern glücklich sein soll. Cameron Diaz als Mutter??? NÖÖÖ - ich glaube das geht nicht... Augen rollen

Trotzdem freu ich mich auf die Verfilmung, denn das Buch war wirklich gut. Ich weiß aber jetzt schon, daß ich mindestens 2 Packungen Taschentücher brauchen werde, ich fand ja das Buch schon so arg unglücklich
Thema: Wer hat den Mut sich zu entblößen?
smilla

Antworten: 2.186
Hits: 482.901
29.07.2009 21:12 Forum: Laberecke


So, ich war lange nicht da. Damit mich manche noch erkennen, ein aktuelles Bild. Von mir alleine gibts schon lange keine mehr, ich muß mir den Fotoapparat immer teilen (den Apparat und vieles andere auch *g*):

Thema: Just married...
smilla

Antworten: 9
Hits: 4.431
29.07.2009 21:07 Forum: Laberecke


Zwei Monate später, aber trotzdem: Alles Gute zur Vermählung. Das/Die Fotos sind top und wirklich wirklich schön!!!! Wie lebt es sich als Verheirateter? großes Grinsen

Hmm, ich sollte vielleicht meine Signatur wieder ändern Augenzwinkern
Thema: McLeods Töchter
smilla

Antworten: 9
Hits: 9.956
29.07.2009 21:02 Forum: Serien


Eigentlich könnte ich deine Rezi, Willow, 1:1 unterschreiben fröhlich

Da ja die Serie supergünstig zu Mittag auf VOX läuft und ich da ohnedies mit Töchterlein daheim bin, hab ich nun fast aber der ersten Folge (leider fehlt mir grad die) alles gesehen, leider nähert es sich dem Ende. Aber das ist auch gut so, denn das wirklich schöne ist schon abhanden gekommen.

Was waren das noch für schöne Zeiten mit Tess und Claire *seufz*. Die Frauen sind alle immer recht gut ausgesucht und jede hat irgendwie ihre Spannung. Aber grad gegen Ende - so wie Willow schon sagt - die ganzen "neuen" McLeods sind nur mehr schwach und dahingerieselt.

Die mystischen Sachen (sehen die alle immer Gespenster/Geister/Figuren aus der Vergangenheit? hmm, liegt das am Düngemittel?) sind einerseits eine nette Idee, aber nerven irgendwann.



Was auch auffällt: alle Frauen kriegen ihr Kind binnen weniger Augenblicke und sowieso alle ausnahmslos im Haus oder im Stall oder im Freien. Tz, wozu haben die Spitäler und stundenlange Wehen gibts auch nicht. Was bei Claire noch irgendwie nett war, fand ich bei Stevie nur mehr blöd.

Apropos Stevie, was ich mitgelitten und gefiebert habe, bis sie Alex kriegt... Das Brautkleid und die Hochzeit war ja einfach phänomenal. So, dann rauschen die zwei nach Argentinien ab, sind wochenlang weg, Stevie kommt alleine zurück - MONATELANG alleine - na hallo, das wäre ein Scheidungsgrund für mich! - und dann kommt Alex heim und stirbt nach ein paar Minuten. Na was hab ich geheult - abwechselnd aus Frust und Ärger traurig

PS: Daß Kate und Riley nicht zusammenkommen/kamen, verzeihe ich den Produzenten nie!!!
Thema: Rome
smilla

Antworten: 19
Hits: 9.811
29.07.2009 20:50 Forum: Serien


Ich habe nun auch die zweite Staffel auf DVD geschenkt bekommen und bin wieder voll und ganz der Serie verfallen! Es ist unglaublich, was hier auf die Beine gestellt wurde....!

Anfangs dachte ich noch, die Serie schwächelt im Vergleich zur 1. Staffel in Punkto Sexszenen und Blut- und Folter. Aber von wegen geschockt

Lucius Voreno und Titus Pullo sind einfach megamäßig. Einerseits was sie alles erleben, wo sie überall mitmischen, andererseits die Schauspieler einfach herrlich zusammenpassend. Man leidet mit ihnen mit (leider nicht nur einmal...)

Cleopatra fand ich ebenfalls einfach nur super. Irgendwie sieht sie nach nichts aus und trotzdem hat sie was besonderes an sich gehabt....

Aber am allerbesten ist ja der Ansager in der Stadt - keine Ahnung wie der heißt. Mit seinen Handbewegungen... "aber der määäächtige Cäsar....." großes Grinsen

Ich finde es unglaublich schade, daß es nicht mehr von ROM geben wird. Es war eine gelungene Mischung aus Unterhaltung und Geschichte (nie wußte ich mehr über Rom, Cäsar, Bündnisse etc *g*)
Thema: Büchertipps und Leseratten
smilla

Antworten: 719
Hits: 318.621
29.07.2009 20:44 Forum: Smalltalk


Ich habe ja schon einige Bücher von Jeffery Deaver vorgestellt. Auch das neue, der 8. Band der Sachs/Rhyme-Reihe, wurde von mir regelrecht verschlungen.



Der Täuscher

Inhalt laut Amazon:
Amelia Sachs und Lincoln Rhyme stehen vor ihrer vielleicht härtesten Herausforderung. Ein skrupelloser Täter verübt Morde und Vergewaltigungen und vermag der Polizei ganz nebenbei hilflose Sündenböcke für seine Taten zu liefern. Rhyme und sein Team ahnen bald, dass Der Täuscher über einen uneingeschränkten Zugang zu privaten Daten verfügen muss, um seine Vorgehensweise zu planen.



Innerhalb weniger Tage habe ich das Buch ausgelesen. Es ist unglaublich spannend, vor allem aber brachte es mich auch zum Nachdenken.

Vor etwa 2 Wochen habe ich einen halbwegs erbosten Leserbrief an KONSUMENT (vergleichbar mit dem deutschen Stiftung Warentest) geschickt hinsichtlich eines Artikels über Kundenkarten und Datenfang. Der Brief ging in Richtung "ja und? ihr tut so, als würde jeder Mensch, der sich eine Kundenkarten ausstellen lässt, seine Seele für ein paar Prozente verkaufen. usw". So, nun hab ich diesen Thriller gelesen und wurde sehr nachdenklich zum Thema Datenfang und -speicherung. Natürlich ist es nur ein Roman/Thriller, aber ist es so abwägig was uns hier präsentiert wurde?

Jeffery Deaver hat wieder ein phänomenales Buch vorgelegt - hervorragend recherchiert und sehr spannend gestaltet. Gefallen hat mir auch ua, daß "Grünschnabl" Ron Pularski wieder mit im Team war und sich doch recht gut machte. Auch die Rhyme/Sachs-Beziehung fand ich wieder echt gut eingebaut. Und wir lernen Rhyme von einer weiteren Seite kennen und erfahren mehr aus seiner Vergangenheit.

Was ich unnötig, wenn nicht sogar störend fand, sind die paar Szenen in denen auf das Buch "Der gehetzte Uhrmacher" bzw. dessen "Bösewicht" angespielt wurde. Wahrscheinlich läßt sich Deaver die Option frei, ein neues Buch um ihn zu machen, aber hier war es irgendwie fehl am Platz. Außerdem konnte ich den ganzen Geschehnissen nicht wirklich folgen verwirrt

Was mir auch am Autor so gefällt ist, daß man die einzelnen Bände lesen kann, ohne die anderen kennen zu müssen.

Ansonsten aber trotzdem: Ein Spitzenbuch! Von mir gibts volle Punktezahl (eh kloar großes Grinsen )
Thema: Büchertipps und Leseratten
smilla

Antworten: 719
Hits: 318.621
29.07.2009 20:39 Forum: Smalltalk


@ Willow: Ich weiß, es ist schon Monate her. Aber wie hat dir im Endeffekt "So finster die Nacht" gefallen? Und hast du vielleicht den Film dazu gesehen?

Also ich weiß noch immer nicht, ob ich zu diesem Buch sagen soll "ich bin damit eingefahren und es gefällt mir gar nicht" oder "ein super Werk"... Das Problem ist, daß es als Thriller angepriesen wird und eigentlich was ganz anderes ist. Ich hab mir etwa bei der Hälfte des Buches die Amazon-Kritiken angesehen und ich glaube, ich hätte es nicht gekauft, hätte ich diese schon vorher gelesen.

Bereits bei den ersten 100 Seiten erahnt man bzw. erfährt man, in welches Genre das Buch fällt. Trotzdem las ich natürlich weiter und blieb irgendwie gefesselt hängen. Oskar und Eli, die beiden Protagonisten, sind in ihrer einfachen Freundschaft herrlich beschrieben.

Ein Mangel für mich - den ich aber oft in Büchern habe: ähnliche Namen. Da gibt es also Jimmy, Jonny und Timmy, Lacke und Jocke und so weiter. Ein bißchen mehr Phantasie wäre in meinen Augen gefragt gewesen. Was mich auch teilweise gestört hat, ist der leicht angehauchte pornographische Teil - eigentlich ja sogar Kinderpornographie. Und mit dem Schluß hatte ich auch etwas zu kämpfen. Einerseits ist das Buch sehr ausführlich (ich erinnere an das kurze Kapitel mit dem Eichhörnchen), andererseits wird gerade gegen Ende viel ausgelassen bzw. kein richtiger Abschluß präsentiert.

Doch selbst wenn ich jetzt ein paar Minuspunkte aufgezählt habe, würde ich das Buch doch wieder weiterempfehlen. Es hat mir ja eigentlich sehr gut gefallen, war - wie gesagt - mal was ganz anderes.

PS: Schmunzeln mußte ich bei der Kurzbiographie des Autors: Vom erfolgreichen Stand-Up-Comedian zum Thrillerschreiber Augenzwinkern
Thema: Büchertipps und Leseratten
smilla

Antworten: 719
Hits: 318.621
29.07.2009 20:35 Forum: Smalltalk


So, ich war jetzt hier so lange weg, daß ich gar nicht weiß, mit welchen Büchern ich anfangen soll *gg*

Wie Nanny hab auch ich Mieses Karma von David Safier verschlungen und fand es einfach nur komisch. Allerdings bis auf das letzte Viertel... Es war auf jeden Fall viel Lustiger, als Kim ihre Leben als Ameise bzw. Tiere ableisten mußte. Das Ende fand ich etwas zu aufgesetzt. Natürlich muß ein Happy End her, aber so wirkte es einfach zu "RuckZuck"-Mäßig...

Ähnlich erging es mit bei Jesus liebt dich:

Marie, Anfang 30, eigentlich ziemlich unreligiös, hat gerade ihrem Freund Sven just vor dem Traualtar mit einem deutlich vernehmbaren «Nein!» den Laufpass gegeben. Kurz darauf lernt sie einen Zimmermann kennen, der den väterlichen Dachstuhl reparieren soll: Joshua. Joshua ist, ganz im Gegensatz zu Maries früheren Typen, einfühlsam, sensibel, völlig selbstlos. Marie verliebt sich - und fällt buchstäblich aus allen Wolken, als ihr der fremde Zimmermann eröffnet, dass er - Jesus sei.

Originalton: «’Du glaubst mir nicht, dass ich Jesus bin’, stellte er fest. Warum konnte er nicht einfach sagen: Du, die ganze Jesus-Nummer war ein ziemlich dummer Scherz. Den habe ich nur gemacht, weil ich ein ein oller Kiffer bin. Damit hätte ich sehr gut leben können. Darauf hätte man eine gemeinsame Zukunft aufbauen können. ‘Dir fehlt der Glaube’, merkte Joshua sachlich an. Und dir eine Zwangsjacke, dachte ich…»

Auch hier wieder: Die ersten 3/4 des Buches sind einfach nur witzig und voller Elan. Das Ende hingegen hat mir wieder nicht so richtig gepasst. Offensichtlich hab ich ein Problem mit Safiers Schlüssen Augenzwinkern

Trotzdem ein supertolles Lesevergnügen!
Thema: Illuminati
smilla

Antworten: 21
Hits: 10.248
29.07.2009 20:25 Forum: Filme


Es ist bei mir einige Jahre her, daß ich das Buch gelesen habe. Hab den Film nun im Kino gesehen - und: ich bin wirklich POSITIV überrascht.

Nach der üblen Verfilmung von Sakrileg war ich ja sehr skeptisch, aber es ist fast alles vom Buch vorhanden und sogar Tom Hanks fand ich in der Verfilmung nicht mehr sooo schlecht.
Außer, und das war wirklich störend, die Synchronstimme klingt, als hätte der Sprecher Wattebäusche im Mund gehabt - oder einen Korken zwischen den Zähnen Augen rollen

Natürlich mußte manches gestrichen werden, aber die Grundidee war komplett da und die Zusammehänge nicht so (also im Vergleich zum Buch) zerstückelt, wie es bei Sakrileg war.

@ Leia: Ich schließe mich dir an was das betrifft:
Spoiler



Was ich allerdings blöd finde ist nun überall das Gerede: Was ist wahr am Buch usw. ? Haben die Leute immer noch nicht kapiert, daß es ein fiktiver ROMAN ist und kein Tatsachenbericht? Dieses ganze Mysteriegerede hat mich schon bei Sakrileg gestört. Nur weil Dan Brown einen klasse recherchierten und gefinkelten Roman schreibt, muß ja nicht alles stimmen, was drinnen steht. Bei anderen Büchern kommt ja auch keiner auf die Idee, den Inhalt zu prüfen.
Thema: Bis(s) zum Morgengrauen (Twilight)
smilla

Antworten: 25
Hits: 11.979
29.07.2009 20:16 Forum: Filme


Mir hat das Buch ja überhaupt nicht gefallen. Zu viel Schmalz, zu viel "göttergleicher, wunderschöner Edward" - IGITT.

Und trotzdem hab ich mir nun die DVD Twighlight angesehen und bin total überrascht. Der Film gefällt mir um Längen besser, als das Buch! Ich glaube, es ist überhaupt eines der wirklich wenigen Beispiele, wo mir eine Verfilmung besser gefällt....

Es war alles da: Es war mystisch und ein bißchen unheimlich und romantisch und interessant. Nach dem Buch wollte ich nie wieder was von Biss zum... hören, aber der Film machte mir nun sogar Lust auf die anderen Teile (meistens will ich ja wissen, wie es weiter geht), aber ich glaube, ich warte auch auf die Verfilmung ;-)
Thema: Harry Potter und der Halbblut Prinz (Harry Potter and the Halfblood Prince)
smilla

Antworten: 31
Hits: 13.803
29.07.2009 20:11 Forum: Filme


Ich bin (auch) irgendwie enttäuscht vom Film. Ich geh ja ohnedies schon mit dem Wissen ins Kino, daß das Buch nicht 1:1 umgesetzt werden kann, aber was uns da teilweise aufgetischt wurde, war mir doch zu viel

Spoiler



Was mich auch extrem gestört hat, war Snapes langsames Reden. Das war, als würden die Produzenten wollen, daß der Film noch ein paar Minuten länger dauert.

Toll fand ich den jungen Tom Riddle - der wirkte richtig mystisch und gleichzeitig schon sehr böse.

Und Ron als liebestrunkener Jugendlicher war einfach phantastisch. Der hat für mich doch glatt den Film gerettet!


Ich habe bisher alle Teile im Kino gesehen, aber ich glaube ich schenke mir den letzten Teil im Kino, nach diesem schwachen Teil.... Augen rollen
Thema: Bis(s) zum Morgengrauen (Twilight)
smilla

Antworten: 25
Hits: 11.979
12.11.2008 08:48 Forum: Filme


Ich bin grad beim Buch, kann dem aber noch nicht viel abgewinnen. Aber da es fast nur gute Kritiken gibt (auch von Erwachsenen) quäl ich mich mal weiter

Die Rolle von Edward ist gut ausgewählt, er schaut tatsächlich optisch so schön überirdisch beschrieben aus Augenzwinkern
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.900 Treffern Seiten (95): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH