DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 267 Treffern Seiten (14): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser
Leia

Antworten: 0
Hits: 1.752
Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser 10.06.2013 07:01 Forum: Filme


Als ich den Film gestern zum ca. 50 mal gesehen habe ist mir zum ersten mal folgendes aufgefallen: Joanna beschwert sich darüber, dass auf ihren fisch lackierten Nägeln immer wieder Mücken landen. Man sieht auch, dass die Nägel sehr lang sind. Als sie sich abends im Bett die Hände eincremt, sind die Nägel noch immer rot lackiert und lang. Unmittelbar danach geht sie an Deck und fällt von Bord. Als sie am nächsten Morgen auf dem Weg zum Krankenhaus von der Reporterin nach ihrem Namen gefragt wird, sind die Nägel kurz und unlackiert! Unwarscheinlich, dass die Besatzung des Bootes, welches sie aus dem Wasser gefischt hat, ihr als Erste Hilfe Maßnahme eine Maniküre verpasst! :-P
Thema: Star Wars Ep VI, 2 Fehler in Dialogen
Leia

Antworten: 7
Hits: 5.679
05.05.2013 16:46 Forum: Filmfehler


Ne bessere Alternative als Disney wäre es bestimmt gewesen!!! großes Grinsen
Thema: Star Wars Ep VI, 2 Fehler in Dialogen
Leia

Antworten: 7
Hits: 5.679
02.05.2013 17:19 Forum: Filmfehler


@Nimmy: Och für nen paar Star Wars Fanartikel wirds reichen großes Grinsen
Thema: Marnie
Leia

Antworten: 6
Hits: 3.539
06.04.2013 02:14 Forum: Filme


Auf jeden Fall geht er sehr krass mit ihr um! Ich bin da auch JEDESMAL zwiegespalten wenn ich den Film gucke. Ich glaube Mark,dass er Marnie aufrichtig liebt, aber dennoch
Spoiler
Zumindest seh ich das so!!
Thema: Star Wars Ep VI, 2 Fehler in Dialogen
Leia

Antworten: 7
Hits: 5.679
06.04.2013 02:06 Forum: Filmfehler


Hey Christarius...erstmal: Natürlich habe ich nicht vorher nachgeschaut. Unverschämt mir sowas zu unterstellen!! großes Grinsen

Nein, ernsthaft jetzt: Ich hatte das so in Erinnerung. Wenn es tatsächlich im Original so im Film ist,ist es in der Tat merkwürdig. Allerdings ist es auch schon ein paar Jahre her, dass ich die Original Trilogie im Original gesehen habe. Interessant ist jedoch,dass zumindest der zweite Dialog, dann " nur" im Original ein Fehler ist. Die deutsche Synchro würde es dann rausreissen, denn ich verwette ein Jahresgehalt, der Imperator sagt wörtlich: ..."nicht unähnlich" und das bezieht sich ja eindeutig auf die Art der Waffe an sich. Sprich Laserschwert...
Thema: Star Wars Ep VI, 2 Fehler in Dialogen
Leia

Antworten: 7
Hits: 5.679
29.03.2013 20:35 Forum: Filmfehler


Zu 1.: Er sagt,das LANDO nicht wieder rausgekommen ist,was ja auch Sinn macht,weil dieser Teil des Plans war,in den C-3PO nicht eingeweiht war. Augenzwinkern

Zu 2.: Er sagt wörtlich:..." dem Schwert deines Vaters nicht unähnlich!"

Daher aus meiner Sicht beides kein Fehler...
Thema: The Hunger Games - Die Tribute von Panem
Leia

Antworten: 8
Hits: 13.992
08.04.2012 16:52 Forum: Filme


@Yoda: Jepp! Woher weißt du das??? großes Grinsen
Thema: The Hunger Games - Die Tribute von Panem
Leia

Antworten: 8
Hits: 13.992
07.04.2012 03:47 Forum: Filme


Ich muss zugeben, dass die Bücher völlig an mir vorbeigegangen sind. Erst durch den Trailer zum Film bin ich auf die Geschichte aufmerksam geworden, hatte sie aber schon fast wieder vergessen, als ich, mehr zufällig weil stark reduziert, Band 1 gekauft habe, weil ich noch was zu lesen brauchte während einer Klausurbeaufsichtigung. Ich lese gern und viel, aber noch niemals habe ich eine Geschichte derart verschlungen! ( Die ersten 100 Seiten hab ich während der Beaufsichtigung besagter Klausur gelesen und von 27 Schülern hatten 24 später ein "sehr gut" Zunge raus )
Noch auf dem Rückweg hab ich die beiden anderen Bücher gekauft und das WE dann völlig in Panem verbracht und am Sonntag abend dann den Film gesehen:

Zuerst mal zum Cast:
Da ich ja nun schon wusste, wer wen spielt, hatte ich beim lesen die Gesichter der jeweiligen Schauspieler bereits vor Augen, und konnte mich daher sofort mit allen anfreunden. Ich fand Lenny war auf den Punkt genau Cinna, ebenso fand ich Woody als Haymitch toll getroffen!
( Er is ja auch nicht wirklich ein totaler Arsch sondern einfach fertig und das kommt schon so rüber )
Snow kommt zwar im ersten Teil des Buches nicht so oft vor wie im Film, aber Sutherland IST Snow ( wenn auch ohne Schönheitsoperation ) und daher passt das schon. Gale ist mit Liam super besetzt und Jennifer fand ich schon in Winters Bone toll, von daher: Kein Einwand!
Rue hab ich mir ehrlich gesagt, wesentlich zierlicher vorgestellt und war daher ein wenig enttäuscht! Stanley Tucci als Flickerman kommt mir im Film ein klein wenig zu oberflächlich vor, im Buch macht er zumindest den Eindruck, als würde er ehrlich betroffen mit den Tributen empfinden!
Und Peeta: Tja, keine Ahnung was genau ich erwartet hatte, aber nicht das. Der Name des Schauspielers sagte mir erstmal gar nichts, beim Film kam er mir aber recht schnell bekannt vor, da ich erst kurz vorher mit meinem Sohn "Die Reise zur geheimnissvollen Insel" gesehen habe.
Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll, aber im Buch begegnen sich Katniss und Peeta, trotz unterschiedlicher Fähigkeiten, auf Augenhöhe. Das empfand ich im Film leider nicht so! Ich weiß nicht ob das so gewollt ist, aber im Film war für mich Gale der "Mann" an Katniss Seite, obwohl er ja kaum da war. Irgendwie blieb Peeta neben Katniss blaß! unglücklich Ich hoffe, das ändert sich noch in den weiteren Teilen!!

Zur Umsetzung:
Neben all den Dingen die ihr schon erwähnt habt ( auch ich fand die Kameraführung machte erst in der Arena wirklich Sinn und das Füllhorn hab ich mir nu GANZ anders vorgestellt ) haben mich mehr die Kleinigkeiten gestört oder auch gefreut.

Gestört hat mich, dass sowohl der Dialog vor der Sache mit den Beeren, als auch der Dialog am Ende zwischen Katniss und Peeta so stark abgespeckt war. Das hätte man ruhig eins zu eins übernehmen können!
Spoiler

@ Jaina: Ja, Katniss aus dem OFF hätte ne Menge rüberbringen können!!! smile

Sehr gut fand ich, dass Cato im Film nicht so brutal und blutrünstig wie im Buch beschrieben ist, sondern so in Szene gesetzt wird, dass er eben auch nur ein Junge ist, der überleben will!!!
Madge und die Spotttölpelbrosche fand ich im Buch sehr wichtig. Hut ab, wie sie das im Film gelöst haben,denn Madge hat mir überhaupt nicht gefehlt!
Und auch mir gefiel es besser, dass die verfühten Aufstände gegen das System bereits im ersten Film zu sehen waren und ebenfall gut fand ich dass schon in diesem Teil klar wird, dass Snow einen für die Beeren Sache zahlen lässt...und zwar mit den Beeren!

Ansonsten geht es mir wie euch: Ich fand die Distrikte gut gelungen, schön spärlich mit den Farben, alles grau in grau und dann das Kapitol mit seinen Einwohnern wie ein buntes Knallbonbon!

Was die deutliche Medienkritk angeht: Die fand ich jetzt im Buch wesentlich stärker vorhanden als im Film. Es ist da nicht wirklich so klar, dass die Bürger praktisch gezwungen werden sich die Spiele anzusehen,ob sie nun wollen oder nicht! Gale sagt ja am Anfang auch noch, dass einfach keiner mehr gucken soll und dann haben sie auch keine Spiele! Als ob sie eine Wahl hätten!!! Im Buch zumindest wird ganz klar, dass sie die nicht haben und das ist eben der große Unterschied zwischen Big Brother oder DSDS zu Panem!!!

Abschließend würde ich sagen:
Der Film hat mich jetzt nicht sooo umgehauen wie die Bücher, aber er is schon ziemlich gut und nah dran an der Vorlage!
Ich warte mal ab wie es weitergeht, und vergebe bis dahin:

8 von 10 goldenen Eylinern! Freude

P.S. @ Jaina: Im Buch bin ich ebenfalls Team Peeta und das ebenfalls aus voller Überzeugung.
Spoiler

Aber im Film....ich weiß es leider nicht! verwirrt
Thema: Wo wohnen die Stars in LA?
Leia

Antworten: 12
Hits: 15.774
14.02.2012 21:55 Forum: Klatsch & News über Stars & Sternchen


Am Anfang von “Pretty Woman“ wird doch auch erwähnt wo Sylvester Stallone wohnt *gg*
Thema: Whitney Elizabeth Houston
Leia

Antworten: 10
Hits: 4.099
12.02.2012 17:07 Forum: In Memoriam


Es ist immer leicht zu sagen, dass es selbst verschuldet ist. Denn wie du schon ganz richtig bemerkt hast, kannte sie keiner von uns, ergo wissen wir auch nicht, welche Probleme sie trotz oder vielleicht grade wegen all dem Ruhm und Geld hatte! Von daher habe ich schon Mitleid...nicht zuletzt mit ihrer Tochter!!
Thema: Whitney Elizabeth Houston
Leia

Antworten: 10
Hits: 4.099
12.02.2012 09:44 Forum: In Memoriam


So schade...was für eine Verschwendung von Talent! Sie war ja nun wirklich eine der größten Sängerinnen der letzten 30 Jahre! Und ich dachte wirklich sie würde sich noch fangen, sah ja zwischendurch ganz gut aus...einfach nur SCHADE!!! :o((
Thema: Das Schweigen der Lämmer
Leia

Antworten: 2
Hits: 3.237
18.04.2011 19:35 Forum: Filmfehler


Ich hab gestern zufällig auf Biography" Hinter den Kulissen: Das Schweigen der Lämmer" gesehen und da hat Jodie Foster gesagt, dass die Szene im Hellen gedreht wurde. ( Sie wurde vom Regisseur sogar explizit für die realistische Darstellung dieser Szene, die ja im Dunkeln spielen soll, gelobt!)
Und sie hat selbst den Fehler mit dem Schatten eingeräumt, unter anderem ist wohl auch einmal ein Schatten von Buffalo Bill's Arm auf ihrem Pulli zu sehen...ist mir zwar noch nie aufgefallen, aber whatever: Es ist ein Fehler, der sogar "offiziel"l bestätigt ist! smile
Thema: Die Fragen von "Inside the Actor's Studio"
Leia

Antworten: 0
Hits: 1.726
Die Fragen von "Inside the Actor's Studio" 28.02.2011 02:18 Forum: Laberecke


Ich hab grade eine Folge von "Inside the Actor's Studio" gesehen und wieder einmal festgestellt, wie interessant ich die Fragen ( und vor allem die Antworten ) zum Ende hin finde.
Also hier sind sie, und her mit euren Antworten! smile

- Was ist dein Lieblingswort?
Doch
- Welches Wort magst du am wenigsten?
Unmöglich
- Was macht dich an?
Ein guter Kuss
- Was stößt dich ab?
Angst und Schmerzen
- Welches Geräusch magst du am liebsten?
Wenn mein Sohn einen natürlichen Lachanfall hat und das Geräusch wenn man mit festen Schuhen über Kies läuft
- Welches Geräusch magst du am wenigsten?
Bohrgeräusche beim Zahnarzt
- Was ist dein Lieblingsschimpfwort?
Scheissegal
- Welchen Beruf, ausser den, den du ausübst, würdest du gerne ausüben?
Autorin
- Welchen Beruf würdest du niemals ausüben?
Leichenbestatter
- Wenn es einen Himmel gibt, was möchtst du, dass Gott dir sagt, wenn du an der Himmelspforte stehst?
Auch wenn du manchmal nicht an mich geglaubt hast, ich habe immer an dich geglaubt!
Thema: Corey Haim
Leia

Antworten: 3
Hits: 2.619
11.03.2010 15:30 Forum: In Memoriam


Wenn man sich die letzten Fotos von ihm anschaut, war es wohl nur eine Frage der Zeit. Und grade weil es absehbar war find ich es besonders traurig, dass es tatsächlich so gekommen ist. Ich meine, wo sind denn in diesen ganzen tragischen Fällen die Hilfen durch Familie und/oder Freunde?
Wenn uns dass durch Fotos schon klar ist, dass da ne große Suchtsymptomatik ist, muss es dem engeren Umfeld doch erst recht auffallen. Oder ist es wirklich so, dass die betreffenden keine Hilfe wollen ( oder im schlimmsten Fall wohl gar nicht einsehen, dass sie dringend welche benötigen )

Wie auch immer, ich finde es echt schade dass wieder einer viel zu früh gegangen ist. Ich hab keinen Film von ihm gesehen, der mich überzeugt hätte, dass er einer der ganz großen Talente wäre, aber ich hab ihn immer sehr gemocht und mich durch seine Filme - größtenteils - unterhalten gefühlt!
Thema: Pulp Fiction
Leia

Antworten: 19
Hits: 8.193
26.02.2010 19:20 Forum: Filme


....und Fussmassagen und was sie bedeuten, oder eben nicht! großes Grinsen
Thema: wer das liest soll klicken
Leia

Antworten: 41
Hits: 28.875
06.02.2010 07:54 Forum: Anregungen / Fragen / Kritik zur Homepage


Also wenn ich online gehee, komm ich auch immer in dieses Forum.
Ich lese viel, schreib auch ab und an was,von daher kann man sagen: Ich bin noch da und werde es auch bleiben. Was mich jedoch manchmal stört, ist dass es manchesmal wenn ich nen längeren Post reinsetzte, dann keine Antwort kommt und das macht mich schon traurig, Sei es jetzt Mein Beitrag zu "New Moon", bei dem mich echt eure Meinungen zu meinem Post, bzw zum Film. Und es werden halt jetzt im Gegenteil zu früher auch oft Diskossionen zu nem Film nicht mehr zuende geführt, sondern mittendrin sagt keiner mehr was dazu böse

Ist aber nicht nur hier so. Ich bin noch in einem Filme Forum und da steckt zur Zeit auch der Wurm drin, aus den allen schon von euch genannten Gründen.....whatever: Ich BIN UND BLEIBE hier und werd auch immer mal wieder spontan was schreiben, wenn es etwas ist worüber ich schreiben möchte und freu mich schon auf eure Antworten dazu fröhlich
Thema: Twilight - New moon (Biss zur Mittagsstunde)
Leia

Antworten: 26
Hits: 12.486
31.12.2009 03:16 Forum: Filme


Nachdem mich "Twilight" sehr gegen meinen Willen völlig fasziniert hat, hab ich mir die Bücher gekauft und sie gelesen.
Nachdem "New Moon" schon als Buch, für mich, der schwächste Teil der Reihe ist, hab ich demnach von dem Film auch nicht allzu viel erwartet, bekommen hab ich dann aber, meiner Ansicht nach, den schlechtesten Film des Jahres 2009 nach "Terminator-Salvation"! böse

Warum genau ist schwierig zu erklären, aber ich versuchs mal trotzdem:

Klar konnte von der Magie zwischen Bella und Edward nicht mehr soviel rüberkommen, wie in "Twilight", da Edward die meiste Zeit ja gar nicht da ist, aber selbst wenn er da war, hat er mich ziemlich kalt gelassen.
Es kann an der Synchro liegen, denn ich persönlich finde an Pattinson grade seine Stimme toll, aber auch dieser Gesichtsausdruck, als würde er die Last der ganzen Welt auf seinen Schultern tragen, war extrem nervig und in keiner Sekunde anrührend oder gar zum mitfühlen, respektive mitleiden!

Ich habe die ganze Zeit verzweifelt auf dieses warme Funkeln in den Augen gewartet, oder den Ansanz eines Lächelns, welches er in "Twilight" oft hatte, wenn er mit seiner Bella zusammen war oder auch nur an sie dachte, aber nöööö....der sah die ganze Zeit aus, als hätt er grade ne Magen und Darmspiegelung ohne Sedativum hinter sich!
Und dadurch dass er, wie gesagt, die ganze Zeit schon so leidend aussah, gabs dann für mich auch keinen erkennbaren Schmerz für ihn, als er Bella verlassen musste.
Überhaupt fand ich die schauspielerische Leistung von Pattinson, wenn man sie denn so nennen kann, ziemlich unterirdisch. Grade die Szene, als er Jacob am Telefon hatte und annahm seine Bella wäre tot, fand ich so unfreiwillig komisch,dass ich mich fast fremdgeschämt habe!

Dass mich der ganze Nebenplot um Bella und Jacob, inklusive seines Schicksals, wenig bis gar nicht interessiert, kann und will ich dem Film nicht anlasten, denn das ging mir schon im Buch so!

Was meiner Ansicht nach das größte Manko des Film ist, ist die Tatsache, dass sämtliche Schwachstellen des Buches es in den Film geschafft haben, die Highlights des Buches aber entweder gar nicht vorkamen oder extrem reduziert!
Ich meine, warum musste aus Edwards Stimme in Bellas Kopf, wann immer sie in Gefahr ist, dieses seltsame Abbild werden? Ging es darum Pattinson um jeden Preis mehr Screetime zu geben?
Es wäre durchaus machbar gewesen, sie auch im Film nur seine Stimme hören zu lassen als ihn zu sehen. ( Obwohl ich auch hier die Synchro zu einem Teil verantwortlich mache, denn Edward spricht immer im selben Tonfall, da sind keine Höhen und Tiefen, wenn er sie warnt, wie sie im Buch sehr schön beschrieben werden )
Und dann dieses permanente "Liebe Alice...." Gedöns. Hatte für mich echt was von: "Liebes Tagebuch..." und ging mir extrem auf den Sack!
Die ganzen liebevollen Kleinigkeiten rund um Bella's Geburtstag...weg!
Dafür aber nen Dutzend Szenen von Jacob's nacktem Oberkörper - der zugegeben recht lecker anzusehen ist!
Und dann wurden so viele Dialoge die ich wirklich schön und vor allem wichtig fand, bis auf ein Minimum gekürzt!
Angefangen davon, dass Edward viel zu schnell begreift dass er eben nicht "tot" ist, als er Bella wieder in seinen Armen hat, bis hin zu der Tatsache dass die ganzen Gespräche zwischen Bella und Edward bis sie wieder zu Hause sind, mal eben ganz weggelassen wurden. Sind ja auch nicht wichtig, aber nen Kampf zwischen Edward und Felix, den es im Buch gar nicht gibt!!! unglücklich Dafür wurden lieber die Dialoge geopfert, warum die Volturi Edward und Alice gerne bei sich hätten und - noch viel schlimmer - die ganzen Gedanken von Bella, warum sie glaubt dass Edward sie nicht verwandeln will und seine tatsächlichen Bedenken wegen der Verwandlung!

Am schlimmsten fand ich dann jedoch das Ende.
Im Buch ist die Abstimmung und Bella's und Edward Gespräch danach, mit das schönste und auch wichtigste für die nachfolgende Storyline und hier wurd das mal eben so in einem Satz bzw mit zwei Worten abgehandelt....schlimmer konnte es echt nicht kommen! Da wäre ein wenig was von der Magie möglich gewesen, die "Twilight" hatte, aber warum auch!!!

Was mich sonst noch geärgert hat, war dass der Score mich diesmal so überhaupt nicht angesprochen hat, es war auch kein durchgängiges Theme wie in "Twilight". ( Keine Ahnung warum die nicht wieder dieses Klavierstück genommen haben, war doch auch in den Trailern! )

Und dann fand ich die Cullens, besonders Edward extrem nachlässig geschminkt! Da hatte der Hals so oft nen anderen Teint als das Gesicht, das war schon peinlich. ( Es sei denn man kommt mit der Ausrede, dass er nen dreckigen Hals hat Zunge raus )

Die einzige postive Änderung zum Film war, dass es auch hier ein Satz war, der mir besonders gut gefallen hat, den es im Buch gar nicht gibt! ( In "Twilight" war es Carlisle's Reaktion auf Rosalie's Satz, was sie mit Bella zu tun hätte: " Bella gehört zu Edward, sie ist damit ein Teil dieser Familie!" Und in "New Moon" war es Alice Antwort auf Bella's Frage, ob sie wiederkomme: "Sobald du den Hund rausgelassen hast!"

Ebenfalls gut fand ich die Besetzung der Nebenrollen, allen voran Dakota Fanning, von der ich gerne mehr gesehen hätte und Rachelle Levefre, die ich völlig verschenkt fand!

Alles in allem gebe ich dem Film 3 von 10 Punkten!

( Jeweils einen für Dakota, Rachelle und der Tatsache, dass ich mir zumindest sekundenweise auch einen "Edward" gewünscht habe.
Was ich ganz witzig fand: Es waren überwiegend Frauen meiner Alterklasse in der Vorstellung, und die zwei vor mir - so um die 40 - haben einige Male verträumt geseufzt, wenn Edward Bella geküsst hat oder ihr sagte wie sehr er sie liebt! Gut zu wissen, dass es mir in meinem Alter nicht alleine so geht! Augenzwinkern )
Thema: Der Vorleser
Leia

Antworten: 2
Hits: 1.790
24.10.2009 15:57 Forum: Filme


Ich gebe dir in allen Punkten recht. Grade die Leistung von Kate Winslet war - einmal mehr - großartig. Als fanatischer Nicole Kidman Fan war ich ja sehr traurig, dass sie dann durch Winslet "ersetzt" wurde, aber nach dem schauen des Films, kann ich mir nicht mehr vorstellen, dass sie das so gut gespielt hätte wie Kate!

Und auch das keine wirkliche Stellung bezogen wird und Hanna auch später nicht versucht ihre Taten, durch irgendwelche typischen Phrasen, zu rechtfertigen fand ich sehr gut.

Aber: Aus einem mir völlig unerklärlichen Grunde, fand ich keinen Zugang zu den Protagonisten. Daher hat mich die ganze Story, für mich selber völlig unverständlich, total kalt gelassen. Ich fand den Film sehr langweilig, obwohl das eigentlich genau mein Genre ist!
Wie gesagt, ich kann nicht einmal sagen warum, aber keines der Schicksale hat mich in irgendeiner Form berührt.
Vielleicht sollte ich mal das Buch lesen, ich weiß es auch nicht.
Am Ende des Film war ich doppelt enttäuscht: Darüber dass er mir nicht gefallen hat und darüber dass ich nicht einmal begründen könnte wieso!!!
Thema: Bis(s) zum Morgengrauen (Twilight)
Leia

Antworten: 25
Hits: 11.877
28.09.2009 17:56 Forum: Filme


Im Grunde ist dieses Genre so gar nicht mein Fall. Und ich hab den Film eigentlich nur geguckt, um hinterher sagen zu könne: "Wusste ich doch, dass der Scheiße ist"
Nur leider hat er mir ausnehmend gut gefallen! fröhlich
Vorweg: Ich kenne die Bücher nicht und habe daher keine Vergleichsmöglichkeit, weiß auch nicht, ob ich die noch lese! Aber den Film fand ich schon ganz ansprechend! Ich fand zwar auch, dass der sehr langsam in die Gänge kam, einiges hätte man sicher auch kürzer halten können, aber das Gesamtwerk hat mir doch überraschend gut gefallen.
Sehr schön fand ich jetzt grade den Blickwinkel, aus dem der Film erzählt wurde, also aus Sicht von Bella, und auch ihre Off-Kommentare fand ich sehr passend ( hätten für mich ruhig noch ein paar mehr sein können )
Ich fand jetzt, dass Bella recht schnell gecheckt hat, was mit Edward nicht stimmt, denn sie hat ja ziemlich fix mit dem recherchieren angefangen.
Und für mich ist es auch durchaus nachvollziehbar, dass man grade an dem Typ besonderes Interesse hat, der einen erstmal so deutlich ignoriert!
Und ich finde Edward beschreibt schon ganz deutlich, WAS Bella für ihn so besonders macht!
Dafür fand ich jetzt die Klavierszene zu kitschig großes Grinsen
Und die Szenen mit Edwards Familie und wie sehr sie Bella integrieren, fand ich wunderschön!

Alles in allem freue ich mich auf die Fortsetzungen und muss sagen - auch wenn er weit unter meiner Altersgrenze liegt - Robert Pattinson ist wirklich zum anschmachten schön in dem Film Zunge raus

Von daher 8 von 10 Baseballspielen im Sturm
Thema: Patrick Swayze
Leia

Antworten: 5
Hits: 3.349
15.09.2009 06:10 Forum: In Memoriam


R.I.P Patrick

Letzte Nacht hat er seinen tapfer geführten Kampf gegen den Krebs dann doch verloren.
Er starb wie er gelebt hatte: Leise und ohne große Inszenierungen!
Mir persönlich wird dieser Mann in Hollywood fehlen.
Er war vielleicht nicht der größte Schauspieler der je gelebt hat, aber definitiv einer der sympatischsten!
Mein Mitgefühl gilt in erster Linie seiner Frau, die bis zum Schluss an seiner Seite war. Über 30 Jahre haben die beiden eine skandalfreie Ehe geführt. Auch in dieser Hinsicht waren die Swayzes eine Ausnahmeerscheinung!!!

Leb wohl Patrick, du warst der Schwarm meiner Jugend und ich werde dich nie vergessen!!!
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 267 Treffern Seiten (14): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH