DieSeher.de Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
DieSeher.de Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 4.059 Treffern Seiten (203): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: ***Allgemeiner Birthday-Thread***
enemy

Antworten: 4.342
Hits: 602.770
07.10.2010 18:57 Forum: Laberecke


Haha, danke für die leiebn Glückwünsche smile

Ich schau immernoch immer mal rein, auch wenn ich wenig von mir geb. Ganz los kommt man wohl nie ^^
Thema: Der offizielle Seherbabythread
enemy

Antworten: 63
Hits: 27.629
07.10.2010 18:56 Forum: Laberecke


Ich reihe mich mal in die Glückwünsche mit ein.
Thema: The Expendables (Stallone, Statham, Jet Li, Lundgren,...)
enemy

Antworten: 39
Hits: 19.686
05.09.2010 19:29 Forum: Filme


Ich war am Dienstag drinnen.

Viel Negatives wurde hier ja schon erwähnt, aber ich möchte auch mal was zu den positiven Seiten sagen, die ich entdeckt hab.

Die Story ist natürlich so sehr 80er, wie es nur geht. In wie vielen B- und C-Filmen hat man nicht schon Ähnliches gesehen? Mit den One-Linern konnte ich leben, die hab ich auch erwartet. Richtiges 80er-Feeling wollte sich aber einfach nicht einstellen. Wieso? Na schauen wir doch mal...

Erinnert sich noch wer an die richtigen 80er-Actionstreifen? In denen wurde die Action immer geradezu zelebriert. Lange Einstellungen von großen Explosionen, menschenverachtendes Ausschlachten vom Töten der Bad Guys (lange Zeitlupeneinstellungen wenn jemand erschossen wird und natürlich spritzt ein gefühlter halber Liter Blut aus jeder Schusswunde). Stallone begeht den Kardinalfehler und verpasst dem Film einfach einen viel zu modernen Inszenierungsstil. Die Kamera immer nah dran, viele Schnitte, viel Gewackel...irgendwie musste man ja kaschieren, dass die alten Herren in die Jahre gekommen sind und sich nicht mehr ganz so flüssig bewegen, wie früher. Leider kennt man dies aus viel zu vielen modernen Actionfilmen (ich schau da mal auf das Statham-Vehikel "Crank" oder die "Bourne"-Filme, alles Action für die ADS-Generation)...als anpassungsfähiges, menschliches Wesen kann man das natürlich mittlerweile verarbeiten, aber das war bei bestem Willen nicht, das, was ich erwartet habe. Ein bisschen mehr Anpassung an die gute, alte Zeit hätte mir mehr gefallen.

Unterhaltsam war das Ganze trotzdem. Terry Crews ("Dwayne Elizondo Camacho. Five time Ultimate Smackdown Champion, porn superstar and President of the United States of America" ging mir einfach nicht aus dem Kopf) und seine Mega-Shotgun waren eine Freude, erinnerte mich ein bisschen an Jesse Ventura und "Ol' Painless". Dem hätte man ruhig noch etwas mehr extremes Gemetzel widmen können. Jet Li darf leider nicht zeigen, was er kämpferisch wirklich drauf hat, aber die Sequenz mit Dolph Lundgren war schon sehr nett.

Im Grunde gibt jeder Oldie genau das, was man vom ihm erwartet, auch wenn einige Figuren sicher zu kurz kommen. Ich hätte mir mehr Mickey Rourke gewünscht, denn schauspielerisch kam er von allen noch am Besten weg.
Spoiler


Die Szene mit Schwarzenegger und Willis war noch die Beste und Amüsanteste im Film. Hier wird in kurzer Zeit mit viel Selbstironie aufgewartet.
Spoiler

Es gibt noch mehr dieser Spitzen in dieser Szene. War auf jeden Fall gut umgesetzt.

Am Ende wars ein unterhaltsamer Actioner, der vorgibt, Old School zu sein, aber dies leider nicht konsequent durchzieht. Es hätte DIE Offenbahrung im Actionkino werden können, ein Film, der sich zwischen alle modernen Stühle setzt, aber damit ist es leider Nichts geworden. Somit ist "The Expendables" auch kein Meilenstein seines Genres, was immerhin möglich gewesen wäre. Man wird sich sicher an "den einen Film mit den ganzen alten Haudegen" vage erinnern, aber ein einschneidendes Erlebnis ist leider nicht daraus geworden. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Irgendwann kommt nochmal der richtige Actionfilm der alten Schule. Mit guten One-Linern und einer tollen Chemie zwischen den Protagonisten, das Ganze vor Zynismus strotzend, der uns die Action in epischer Breite präsentiert und dazu noch menschenverachtend brutal inszeniert ist. Hach, was waren das vor 20 bis 30 Jahren doch für glorreiche Zeiten.
Thema: Der zuletzt gesehene Film
enemy

Antworten: 2.799
Hits: 609.284
04.08.2010 13:25 Forum: Laberecke


Crank

Hat mich diesmal nicht so sehr abgenervt, wie damals vor 4 Jahren im Kino, ist aber dennoch ein überstyltes Produkt, dass auf keinen Fall die Action- und Adrenalinorgie ist, welche einem im Vorfeld suggeriert wurde.
Thema: The Bargain Bin Horror, Ep10: "Kraa! The Sea Monster"
enemy

Antworten: 36
Hits: 13.391
17.05.2010 01:25 Forum: Laberecke


W00t??? Ich hab die letzten zwei Folgen voll verpennt? WIESO? WIESOOHOOHOOHOO?

Na eine noch schnell vorm ins Bett gehen, die andere Morgen.
Thema: Trenne mich von ein paar DVDs
enemy

Antworten: 17
Hits: 10.660
20.04.2010 15:01 Forum: Suche / Biete


Immernoch Zeug abzugeben. Meldet euch. smile
Thema: Trenne mich von ein paar DVDs
enemy

Antworten: 17
Hits: 10.660
28.03.2010 17:45 Forum: Suche / Biete


Verkaufe diverses Zeug. Details wie immer per PN. smile
Thema: Tim Burtons Alice In Wonderland
enemy

Antworten: 21
Hits: 10.832
22.03.2010 20:33 Forum: Filme


In meinen Augen war der Film eine ziemliche Enttäuschung.

Erstmal schön, dass Burton sich zum großen Teil auf Carrolls zweiten Teil "Through the Looking-Glass, and what Alice found There" bezieht. Das merkt man ja schon daran,

Spoiler


Anyways, die Narrative plätschert schrecklich öde vor sich hin. Burton bringt einfach keine wirklichen Höhepunkte, sondern hält ein und dasselbe erzählerische Niveau (ohne Höhen und Tiefen), jagt den Zuschauer von einem Setpiece zum Nächsten, ohne dabei richtig Spannung zu entwickeln. Auch wurden viele Figuren einfach glattgebügelt. Das Tolle an Carrolls Vorlage ist, dass man die meisten Figuren im Wunderland nicht klar einer Seite zuordnen kann, sondern dass immer eine gewisse Zwiespältigkeit erhalten bleibt. Dem Film geht das irgendwie ab. Vielleicht hatte hier einfach Disney zu sehr die Finger im Spiel.

Der Look hat mir auch überhaupt nicht gefallen. Viel zu künstlich, dem geht einfach das großartig Handwerkliche ab, was zum Beispiel den Sets in Burtons Batman-Filmen oder auch Edward Scissorhands immer anhing. Dafür konnte ich mich echt nicht begistern.

Schauspielerisch fand ich das Alles auch eher durchschnittlich. Nur Helena Bonham Carter hatte einige tolle Momente ("Bringt mir ein Schwein!"). Johnny Depp fand ich erschreckend beliebig, was aber auch daran liegen kann, dass ich mit der Figur des Hutmachers einfach nicht warm geworden bin.

Alles in Allem eine Enttäuschung, die ihr Geld einfach nicht wert war. Naja, die gibts eben auch ab und zu mal.
Thema: The Bargain Bin Horror, Ep10: "Kraa! The Sea Monster"
enemy

Antworten: 36
Hits: 13.391
22.03.2010 20:16 Forum: Laberecke


Ich wollte mal anmerken, dass ich die Review zu "Killer Crocodile" extrem amüsant fand, da ich für Tierhorror eh immer zu haben bin. Vor allem wurde ich so animiert, mir mal wieder den sehr charmanten "Alligator" von 1980 mit Robert Forster anzusehen.

Egal, ich fand das Video klasse, die Charakterbezeichnungen waren der Hammer und die Art und Weise, wie ihr den Plot, das Schauspiel und die "Streckszenen" auseinander nehmt, gefällt mir eh immer saugut. Also, immer fleißig weiter machen.
Thema: Wer hat den Mut sich zu entblößen?
enemy

Antworten: 2.186
Hits: 476.800
17.02.2010 20:56 Forum: Laberecke




Frisch vom Haare stutzen, gemacht mit Webcam.
Thema: Alien Collector's Head inkl. Quadrilogy abzugeben
enemy

Antworten: 0
Hits: 3.104
Alien Collector's Head inkl. Quadrilogy abzugeben 17.02.2010 16:53 Forum: Suche / Biete


----- SOLD! ----- Too late, folks.

Hi Folks!

Schweren Herzens trenne ich mich von meinem Alien Collector's Head, aber mein Drumset braucht neue Teile.

Ihr kennt das gute Stück ja. Der Kopf ist in Top-Zustand. Der Original-Karton hat ein paar Transport-Abnutzungserscheinungen.

Beinhaltet natürlich die Quadrilogy (Erstauflage im Digipak!), DVDs alle in sehr gutem Zustand, wie sich das gehört. Das erste Tray des Digipaks hat allerdings einen kleinen Sprung.

Das ganze natürlich mit Booklet und Echtheitszertifikat (No. 1.457/3.000). Gebe euch als Erste die Chance, ansonsten wandert es über Ebay raus. Bei Interesse, PN an mich.

Grüße
Thema: The Bargain Bin Horror, Ep10: "Kraa! The Sea Monster"
enemy

Antworten: 36
Hits: 13.391
15.02.2010 11:08 Forum: Laberecke


Ihr habt Killer Crocodile gemacht? Wie geil!!!! Ich freu mich.

Ich hab übrigens Ice Cream Man geschaut, aber eine Wertung hab ich verpeilt. Kommt nicht wieder vor.
Thema: Sherlock Holmes
enemy

Antworten: 8
Hits: 4.909
08.02.2010 12:41 Forum: Filme


Zitat:
Original von Roan
Zitat:
Wie Holmes' kurzes referieren darüber, wie er einen Gegner außer Gefecht setzt und das dann auch prompt in die Tat umgesetzt wird. Das fand ich wirklich klasse. Leider wird das Prinzip nach zwei Malen fallen gelassen. Hier hätte man echt mehr drauß machen können.

Naja, wenn bei jedem Gegner man seine Gedankengänge nachvollziehen würde, säßen alle Poster hier immer noch im Kino großes Grinsen Gut ein, zwei Mal mehr hätten nicht geschadet, aber man muss ja alle guten Sachen nicht immer so auswalzen Augenzwinkern

Nee, das mein ich auch nicht. Abr man hätte das doch auch auf andere Situationen anwenden können. Z.B. das Erkennen eines Fluchtwegs oder das spontane Einbeziehen von Hilfsmitteln im Kampf. Das wäre sicher auch ganz cool gewesen.
Thema: The A-Team (2009)
enemy

Antworten: 28
Hits: 19.116
06.02.2010 12:38 Forum: Filme


TRAILER


Gefällt mir. Schwachsinnig, aber gefällt mir.
Thema: Sherlock Holmes
enemy

Antworten: 8
Hits: 4.909
RE: Sherlock Holmes 03.02.2010 18:16 Forum: Filme


Zitat:
Original von Gast
Leider kommt aus meiner Sicht die Geschichte nie so richtig in Bewegung. Alles wirkt ein wenig in die Länge gezogen und an den Haaren herbei gezogen.


Und da stimme ich dir mal zu.

War gestern drin und naja, der Look ist auf jeden Fall cool, wenn auch mitunter sehr künstlich, aber sowas ist man heutzutage ja gewöhnt. Jedenfalls kommt die Geschichte einfach nicht richtig ins Rollen, wodurch sich echt Längen präsentieren, die nicht hätten sein müssen. Es gitb wahrlich kaum Überraschungen, selbst Plotpunkte, die als Überraschung gedacht sind, ließen mich mehr oder weniger kalt. Und auch, wenn die Auflösung für einige Mysterien gegeben wird, so hat mich das nicht wirklich umgehauen.

Außerdem wurde einiges richtig böse verheizt. Rachel McAdams als Irene wird einfach nicht ausreichend charakterisiert, so dass, wenn sie mal in Gefahr ist, ich mir wirklich dachte "Oh Mann, ich fühl für die Figur echt gar Nichts". Das war erschreckend unwirksam. Mark Strong als Antagonist Lord Blackwood bleibt auch absolut profillos und wirkte zu keiner Zeit richtig bedrohlich.

Ein paar nette Ideen gab es ja.
Spoiler


Eine Freude war allerdings Holmes' Beobachtungsgabe für Details und Hinweise. Das hat Spaß gemacht.

Am Ende blieben nur die tollen Performances von Jude Law und Robert Downey Jr. (den ich liebend gern sehe, der mir aber in z. B. Kiss Kiss Bang Bang oder Iron Man einfach noch besser gefallen hat). Der Film schwächelt einfach viel zu sehr am Skript, als das er wirklich Spaß machen könnte. Es ist eine Art abgespeckte Version von Lethal Weapon im 19. Jahrhundert. Am Ende deutet alles Sequel hin, das wird wohl unvermeidbar sein (Pre-Production soll am 21. März beginnen). Ich hoffe, dass man hier aus dem Schatten des Erstlings heraustreten und einen besseren Film abliefern wird, denn das Potential dazu ist auf jeden Fall vorhanden. Zeitverschwendung würde ich Sherlock Holmes nicht nennen, aber so richtig springt der Funke nicht über.
Thema: Avatar (2009)
enemy

Antworten: 55
Hits: 30.038
29.01.2010 10:05 Forum: Filme


Die Liste beinhaltet aber "nur" das US-Box-Office, da sind die internationalen Zahlen nicht mit dabei (passt ja, Titanic steht mit knapp 900 Mio drin, der US-Umsatz lag damals bei ca. 600 Mio).

Für Avatar hab ich 8,90 im 3D-Kino gezahlt (7,90 + Überlänge) und in unserem Cinestar zahl ich auch nicht mehr als 5,- oder maximal 6,50 (ohne Aufschlag), dafür gehe ich auch nicht am WE ins Kino, dann isses teurer.
Thema: Avatar (2009)
enemy

Antworten: 55
Hits: 30.038
25.01.2010 20:31 Forum: Filme


Zitat:
Original von Roan
Laut RTL steht der Film nur noch wenige Millionen vor der Ablöse von Titanic^^

Jupp. Laut boxofficemojo steht Avatar bei $1,836,143,000. Titanic liegt bei $1,842,879,955. Und die 7 Mio. Kriegt Avatar sicher auch noch. Naja, inflationsbereinigt sieht das natürlich alles wieder anders aus, aber what shalls großes Grinsen
Thema: wer das liest soll klicken
enemy

Antworten: 41
Hits: 28.487
24.01.2010 17:28 Forum: Anregungen / Fragen / Kritik zur Homepage


Ich schau fast jeden Tag rein und lese, schreibe aber kaum noch. Warum? Das Leben, Leute. Das Leben. Ich bin umgezogen, bin fertig mit studieren, hab n Job, neue Freundin. Das beschränkt sich auch nicht nur auf dieses Forum, ich hab soziale Sachen im Netz echt krass runter geschraubt (auch im SB-Forum bin ich seit Oktober nicht mehr gewesen) und ICQ oder Studi/Myspace nutze ich nur noch, um mit meinen Freunden zu kommunizieren, die ich eh fast jeden Tag oder zumimdest mehrmals die Woche sehen (ich schreib auch mit meinem Mitbewohner im ICQ, dessen Zimmer ist neben meinem...so Sachen wie "Essen is fertig" o.ä.).

Naja, jedenfalls bin ich noch da. Sieben Jahre, eine Wochen und drei Tage bin ich hier jetzt angemeldet und ich hoffe, dass meine Aktivität wieder zunehmen wird. Irgendwann.
Thema: ***Allgemeiner Birthday-Thread***
enemy

Antworten: 4.342
Hits: 602.770
12.01.2010 13:51 Forum: Laberecke


Alles Gute, monty! Und Vince Alles Gute nachträglich!
Thema: WEIHNACHTEN / NEUJAHR !!!!!
enemy

Antworten: 189
Hits: 49.057
01.01.2010 16:34 Forum: Laberecke


Frohes Neues, euch allen!

Habt ihr euch auch alle schön gehen lassen?

Bussi
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 4.059 Treffern Seiten (203): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Datenschutz Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH